Folge 13: Kein Wort mehr über Liebe

Hervé Le Tellier

In unserem Juni-Podcast können Sie sich von einer originellen und intelligenten Sommerkomödie, in der die Liebe als Wink des Schicksals erkundet wird, verzaubern lassen.

 Kein Wort mehr über Liebe

Sie sind gefangen, benommen von einem Schwindelgefühl, das sie nicht mehr zu erleben glaubten, sie sind verliebt. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel hat es Anna und Yves, Louise und Thomas getroffen. Sie sind fast vierzig, jung genug für ein neues Wagnis, haben beruflich viel erreicht, arbeiten als Ärztin, Anwältin, Schriftsteller, Psychoanalytiker. Doch Anna und Louise sind verheiratet, haben Kinder – und nun auch einen Liebhaber. Im schönsten Paris, im Herbst nach dem Jahrhundertsommer, entspinnen sich zwei Dreiecksgeschichten in Cafés, Küchen, Schlafzimmern. Wo aber führt die neue Liebe hin? Nach dem ersten Rausch sind schnell auch Zweifel im Spiel. Was würde man gewinnen, was verlieren? 

Hervé Le Tellier

Hervé Le Tellier wurde 1957 in Paris geboren. Er veröffentlichte viele sehr originelle Bücher, Romane, Erzählungen, Gedichte und Kolumnen. Seit 1992 ist er Mitglied der Autorengruppe OuLiPo (Ouvroir de Littérature Potentielle), die von François Le Lionnais und Raymond Queneau gegründet wurde und der Autoren wie Georges Perec, Italo Calvino oder auch Oskar Pastior angehörten. ›Kein Wort mehr über Liebe‹ ist das erste Buch von Hervé Le Tellier in deutscher Übersetzung.

 

 

Feed in iTunes abonnierenIn iTunes aufrufen 

Folge 13: Hervé Le Tellier: Kein Wort mehr über Liebe

Play

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.