Folge 18: 22 Britannia Road

Amanda Hodgkinson


22 Britannia Road

In Aureks kleinem Körper schlägt das dunkle Herz der vielen Verlorenen, als Silvana mit ihm nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an Bord eines Schiffes geht. Die Reise von Polen nach England, wo Janusz, ihr Mann, die beiden nach Jahren der Trennung erwartet, ist eine Reise ins Ungewisse. Silvana weiß, sie muss sich neu erfinden. Sie und Aurek haben den Krieg überlebt, aber werden sie und Janusz wieder ein Paar sein, werden sie Aurek ein sicheres Zuhause geben können? Geheimnisse stehen zwischen ihnen, die sie nicht miteinander zu teilen wagen.

Auch Janusz kämpft um ein neues Leben: Seinen Erinnerungen an den Krieg und an eine andere Liebe setzt er den Traum einer englischen Art von Glück entgegen. Er hat ein altes Backsteinhaus gefunden, leidenschaftlich
legt er einen Garten an – Symbol der Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Silvana aber wandert durchs Haus wie durch Niemandsland. Nicht in Kleidern zu baden, muss sie ebenso lernen, wie nicht das Gemüse ande rer
Leute zu stehlen. – Schwieriger Friede, Fremdheit und die Hoffnung auf ein bisschen Glück, irgendwann. Am Ende ist es der wilde, ungebärdige kleine Aurek, der in Silvana und Janusz ein neues Gefühl zum Keimen bringt, die
Aussicht auf etwas Dauern des, auf Liebe und Zusammengehörigkeit. Amanda Hodgkinson zeichnet das eindringliche Porträt zweier Menschen, die von der Zerbrechlichkeit ihrer Gefühle, von emo tionaler Entfremdung und Verrat bestimmt werden, aber auch von dem unbedingten Wunsch, eine Familie zu sein.

 

Amanda Hodgkinson

Amanda Hodgkinson, wurde in Burnham-on-Sea in Somerset/England geboren und wuchs in Essex and Suffolk auf. Sie studierte Creative Writing an der University of East Anglia. Heute lebt sie mit Ihrer Familie im Süden Frankreichs auf dem Land. Mit »22 Britannia Road« legt Amanda Hodgkinson ihren ersten Roman vor.

Feed in iTunes abonnierenIn iTunes aufrufen 

Folge 17: Amanda Hodgkinson: 22 Britannia Road

Play

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.