Folge 21: Das Alphabethaus

Jussi Adler-Olsen

Das Alphabethaus‹ ist Jussi Adler-Olsens persönlichstes Buch. Hören Sie jetzt einen Auszug aus diesem spannenden Thriller und erfahren Sie interessante Hintergrundinfos zu ›Das Alphabethaus‹ von der Übersetzerin Marieke Heimburger.

Das Alphabethaus

1944. Die britischen Piloten Bryan und James, unzertrennliche Freunde von Kindesbeinen an, stürzen über deutschem Territorium ab. Schwerverletzt und unter falscher Identität gelangen sie in ein Sanatorium für Geisteskranke im Schwarzwald. Ihr Leben als Simulanten im »Alphabethaus« wird zur Hölle auf Erden.
Werden sie, wird ihre Freundschaft überleben?
Jahrzehnte später brechen sich die entsetzlichen Ereignisse der damaligen Zeit noch einmal gewaltsam Bahn …
Das Alphabethaus‹ ist diese Woche auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste!

Jussi Adler-Olsen

Jussi Adler-Olsen wurde 1950 in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er u.a. als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, als Verlagschef und Aufsichtsratsvorsitzender bei Energiekonzernen. Jussi Adler-Olsen ist verheiratet und Vater eines Sohnes.
Mit seinen Thrillern um das Sonderdezernat Q steht Jussi Adler-Olsen nicht nur in Deutschland auf den Bestsellerlisten.

Feed in iTunes abonnierenIn iTunes aufrufen  

Play

Ein Kommentar zu “Folge 21: Das Alphabethaus

  • 13. Mai 2012 um 16:19
    Permalink

    Mit 57 Jahren habe ich mit Sicherheit schon einige Bücher gelesen.
    Vorrangig hat mich bislang Kriegsliteratur interessiert. Und es hat mich noch nie ein Buch so gefesselt wie das Alphabethaus. Der Inhalt dieser Geschichte lässt mich einfach nicht mehr los und macht mir wie nie zuvor deutlich wie grausam jener Abschnit deutscher Geschichte ist. J.R.

    Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.