Folge 26: Brombeersommer

Dörthe Binkert

Sie kennen sich von Kindesbeinen an. Sie sind die besten Freunde. Die Sache hat nur einen Haken. Sie sind zwei Männer und eine Frau. Eine bittersüße Liebesgeschichte aus den Fünfziger Jahren über den Neuanfang nach dem Krieg und den Wert der Freundschaft in schwierigen Zeiten.
Hören Sie jetzt einen Auszug aus ›Brombeersommer‹ und erfahren Sie von Autorin Dörthe Binkert mehr über ihren neuen Roman.

Brombeersommer

Deutschland in den frühen fünfziger Jahren. Aus den Transistorradios tönen Schlager wie die »Capri-Fischer«, die Frauen tragen Tellerröcke aus Fallschirmseide, und echter Kaffee erzielt auf dem Schwarzmarkt hohe Preise. Die Menschen haben die Hoffnung auf neue Zeiten im Herzen, aber den Krieg noch im Kopf.

Karl, Anfang 30, trifft in seiner Heimatstadt seinen Jugendfreund Theo wieder und auch die storchenbeinige Viola. Theo studiert Jura, macht Karriere und heiratet Viola, die für das städtische Theater Kostüme näht und Billie Holiday hört. Eine ungewöhnliche Freundschaft zu dritt entsteht. Gemeinsam entdecken Viola, Theo und Karl das Leben neu, teilen, was sie haben, feiern übermütige Feste. Und Karl verliebt sich in die Frau seines besten Freundes. Dann kommt der Tag, an dem die drei mit ihrem Käfer Violetta in die Ferien fahren. Am Ende des Sommers ist Viola schwanger. Sie ahnt, von wem … Doch keiner will allzu genau wissen, was geschehen ist. Nach einer Zeit schwerer Verluste wiegt Freundschaft mehr als Liebe.

Dörthe Binkert

Dörthe Binkert, geboren in Hagen/Westfalen, wuchs in Frankfurt am Main auf und studierte dort Germanistik, Kunstgeschichte und Politik. Nach ihrer Promotion hat sie dreißig Jahre lang für große deutsche Publikumsverlage gearbeitet. Seit 2007 ist sie freie Autorin und lebt heute in Zürich. Bei dtv sind von ihr bisher erschienen: ›Weit übers Meer‹, ein Bestseller der Frauenunterhaltung, und ihr Segantini-Roman ›Bildnis eines Mädchens‹.

Feed in iTunes abonnierenIn iTunes aufrufen

Play

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.