Neuerscheinungen im Februar

Neu_Feb17

Druckfrisch: Die Februarnovitäten sind da und es ist wieder für jeden etwas dabei! Es gibt Bücher zum Träumen, Verlieben und Mitfiebern, aber auch ernste Themen finden ihren Platz. Wir wünschen Ihnen unterhaltsame Stunden mit unseren neuen Lieblingen.

Packende Unterhaltung

Dora Heldt: ›Ausgeliebt

Ein witziger Frauenroman über einen Neuanfang
Mann weg, Liebe weg, Leben futsch? Wenn man nach zehn Jahren Ehe von seinem Mann per Telefon verlassen wird, dann ist das ein Schock. Zum Glück sind Schwester und Freundinnen gleich zur Stelle und verordnen der viel reisenden Verlagsvertreterin Christine als Erstes den Umzug nach Hamburg. Dort angekommen, geht‘s dann richtig los – und allmählich begreift Christine, dass das Leben als 40-jährige Singlefrau gar nicht so schlecht ist!

Julia Stagg: ›Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

Ein Dorf steht Kopf.
Die Bewohner von Fogas sind perplex: Ihre Auberge – in den Händen von Engländern! Vor allem der Bürgermeister des kleinen Pyrenäendorfs ist außer sich, fürchtet er doch um seine ureigenen Interessen. Listig legt er den netten Briten einen Stein nach dem anderen in den Weg, um sie schnellstmöglich wieder loszuwerden. Doch Serge Papon hat die Rechnung ohne sein Dorf gemacht …

Anja Jonuleit: ›Der andere Tod

Was nicht wiederkam, war die Erinnerung
Bei einem Brand wird der deutsche Unternehmer Max Winther schwer verletzt – sein Gesicht wird fast völlig zerstört. Nach zwei Jahren Klinikaufenthalt und zahlreichen plastischen Operationen ist er wieder einigermaßen hergestellt. Nur eines scheint nicht wiederzukehren: sein Gedächtnis. So wenig er sich auch an seine Vergangenheit erinnert – seine Vergangenheit erinnert sich an ihn. Verstörende Bilder tauchen aus seinem Unbewussten auf. Eine dramatische Spurensuche beginnt.

 

Dora Heldt
Ausgeliebt
Julia Stagg
Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf
Anja Jonuleit
Der andere Tod

Klassik & Literatur

Mary Miller: ›Big World

Was passiert, wenn man die Liebe immer beim Falschen sucht?
Ein heruntergekommener Wohnwagen, ein Wasserfleck an der Zimmerdecke, ein Luftgewehr – es sind unscheinbare Dinge, die in Mary Millers Erzählungen den Kern einer Geschichte enthüllen: die Sehnsucht nach einem anderen Leben, die Angst, dass es keine Zukunft gibt, Lieblosigkeit und Gewalt.

Mira Magén: ›Zu blaue Augen

Hannah: eine Frau wie eine Vital-Infusion
Hannah Jonah ist 77 Jahre alt, Witwe, und ihre Augen sind so blau, dass man sie schnell für ein bisschen exzentrisch hält. Sie lebt in einem der schönen alten zweistöckigen Jerusalemer Häuser, ihre drei Töchter wohnen ebenfalls dort, jede unverheiratet, jede mit eigener Karriere und Wohnung.

Thomas Lehr: ›Nabokovs Katze

Die Geschichte einer Besessenheit
Camille wird für Georg die wirkungsvollste und gefährlichste Droge seines Lebens. Sie durchleben eine kurze Jugendliebe, aber ihre Trennung bildet nur den Auftakt einer Liebesgeschichte, deren Reiz und Fatum in der Bild- und Sprachphantasie des späteren Regisseurs Georg liegt. Bei ihren über die Jahre verstreuten Begegnungen wächst Georgs Ungewissheit, ob es sich bei Camille um seine einzig wahre Liebe handelt oder um eine erotische Obsession.

 

Mary Miller
Big World
Mira Magén
Zu blaue Augen
Thomas Lehr
Nabokovs Katze

Interessante Sachbücher

Frederik Obermaier, Tanjev Schultz: ›Kapuzenmänner

Das erste Buch zum Thema
Beim Namen Ku-Klux-Klan denkt man an brennende Kreuze und an Menschen mit lodernden Fackeln in der Hand und weißen Masken über dem Kopf, die die ›White Power‹ beschwören.

Veit-Jakobus Dieterich: ›Martin Luther – Sein Leben und seine Zeit

 »Doktor der Heiligen Schrift, des Papstes Feind«
Martin Luther hat nicht nur die deutsche Geschichte und Geistesgeschichte entscheidend mitgeprägt – als Theologe, als Prediger, als Bibelübersetzer. Durch seine ungestüme und direkte Art ist er legendär geworden, seine Wortprägungen und Aussprüche sind heute noch in aller Munde. Seine Flugschriften waren die ersten Bestseller des jungen Buchdrucks. Seine Angriffe gegen Juden und aufständische Bauern hatten jedoch auch fatale Folgen. Die reich bebilderte Biografie vollzieht den abenteuerlichen Werdegang des großen Reformators an der Schwelle von heraufziehender Neuzeit und ausgehendem Mittelalter nach.

 

Frederik Obermaier, Tanjev Schultz
Kapuzenmänner
Veit-Jakobus Dieterich
Martin Luther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *