Odile Kennel: Was Ida sagt

Lesung auf zehnseiten.de


Odile Kennel erzählt mit ›Was Ida sagt‹ in einer schönen und sinnlichen Sprache einen französisch-deutschen Familienroman aus der Perspektive von drei Frauen. Eine Geschichte über Freundschaft, und Verrat, Vergessen und Verschweigen, die eng mit den historischen Ereignissen verwoben ist.

Louise lebt in Berlin, aufgewachsen aber ist sie in Belay, in der Normandie. Als Ende der Achtziger Jahre ihre Großtante Adrienne stirbt, kehrt sie zum ersten Mal nach langer Zeit nach Frankreich zurück. Überraschend trifft sie während der Beerdigung auf Ida Kempf, eine ihr bislang unbekannte Tochter Adriennes. Ida und Louise spüren schnell, dass sie etwas verbindet – und in einem Strandcafé am Meer beginnt Ida, aus ihrem Leben zu erzählen:

Vom Leben in Frankreich vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg und der deutschen Besatzung, von Träumen, Hoffnungen und Liebe, von der Freundschaft zu der Mutter von Louise und der folgenden Entfremdung. Vor allem aber von Familiengeheimnissen, die bis dahin nie gelüftet wurden …

Jetzt die Lesung von Odile Kennel auf zehnseiten.de in Langform sehen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.