Unsere aktuellen Neuerscheinungen

Neuerscheinungen Juni 15

So bunt wie ein Blumenstrauß: Unsere aktuellen Neuerscheinungen sorgen für gute Stimmung im Büro – auch wenn wir am liebsten gleich anfangen würden zu lesen! Ein paar der neuen Schätze wollen wir Ihnen hier vorstellen, Infos zu allen Neuerscheinungen finden Sie hier.

Körper & Geist

»Ich kenne meine Einstellung. Ich bin in der Lage, anderen Menschen fair und unvoreingenommen zu begegnen.« So schätzen wir uns selbst am liebsten ein. Doch das kann sich bei näherem Hinsehen als Trugschluss erweisen, wie Mahzarin R. Banaji und Tony Greenwald in ›Vor-Urteile‹ eindrucksvoll aufzeigen. Zu einer Expedition durch das Wunder des Körpers lädt Brian Clegg in ›Warum unsere Haut sehen kann‹ ein. Michael Pantalons Ratgeber ›Motivation‹ hilft Ihnen, sich zu erfolgreich zu motivieren!

Es wurden keine Titel gefunden

Liebe & Schicksal

Am 30. Juli kommt nach ›Das Schicksal ist ein mieser Verräter‹ jetzt der zweite Bestseller von John Green in die Kinos: Aus diesem Anlass gibt es ›Margos Spuren‹ jetzt auch als Buch zum Film. Die bittersüße Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft und Liebe im Deutschland der Nachkriegszeit erzählt Dörthe Binkert in ›Brombeersommer‹. ›Das wilde Herz des Wacholders‹ von Vanessa Rogeri ist ein ungewöhnlicher Frauen- und Sardinienroman, in dem zwei Schwestern gegen die Macht des Aberglaubens kämpfen.

John Green
Margos Spuren
Vanessa Roggeri
Das wilde Herz des Wacholders

Spannung & Krimi

In ›Watch Me‹ von James Carol bleiben dem exzentrischen Ermittler Jefferson Winter diesmal gerade 13 Stunden Zeit, um einen neuen Fall zu lösen. ›Hell’s Gate‹ ist der zweite packende Krimi von Richard Crompton um einen Massai-Ermittler in Afrika. In Dror Mishanis ›Vermisst‹ entpuppt sich Inspektor Avrahams erster Fall in Tel Aviv als Familientragödie, in der es nicht nur ein Opfer zu beklagen gibt.

James Carol
Watch Me - Ich werde es wieder tun
Richard Crompton
Hell's GateMord in Kenia
Dror Mishani
VermisstAvi Avraham ermittelt

Literarische Schätze – jetzt im Taschenbuch

Glück und Unglück in der Liebe vor der malerischen Kulisse Lissabons, die Suche nach dem vollkommenen Klang, eine Familienfehde, die zurückreicht bis in die Tage des griechischen Bürgerkrieges – Hervé Le Telliers ›Neun Tage in Lissabon‹, Perri Knize‘ ›Der verlorene Klang‹ und Sofka Zinovieffs ›Athen, Paradiesstraße‹ gibt es jetzt auch als Taschenbuch.

Hervé Le Tellier
Neun Tage in Lissabon
Sofka Zinovieff
Athen, Paradiesstraße

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.