Unsere dtv-Neuerscheinungen im Dezember 2018

Auch diesen Dezember haben wir wieder druckfrische Geschichten, mit denen wir Ihnen das Warten auf den ersten Schnee versüßen. Diesen Monat gibt es mit ›Wie tief ist deine Schuld‹ von Ruth Ware einen packenden Thriller, Liv Winterberg steuert mit ›Im Schatten des Mangrovenbaums‹ eine turbulente Liebesgeschichte bei und mit Antje Szillats und Jan BirksFlätschers großer Mitmachspaß‹ ist für beste Unterhaltung in jedem Alter gesorgt.

Wo Glück und Grauen sich begegnen

Ruth Ware: ›Wie tief ist deine Schuld

Der neue Thriller von Ruth Ware

»Ich brauche deine Hilfe.« Mehr steht nicht in der Nachricht, die Isa von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt. Aber die wenigen Worte genügen. Isa lässt alles stehen und liegen und fährt nach Salten – dem Ort, wo sie einst mit ihren drei Freundinnen Kate, Thea und Fatima das glücklichste und zugleich grauenvollste Jahr ihres Lebens verbracht hat. Was am Ende jenes Jahres geschah, wird keine von ihnen je vergessen. Nun ist an der Küste eine Leiche gefunden worden. Sie alle wissen, wer es ist. Und sie wissen auch, wie die Leiche dort hingekommen ist, vor siebzehn Jahren.

Elizabeth Jane Howard: ›Zeit des Wartens

Eine Serie, die süchtig macht

Als im September 1939 Großbritannien dem Deutschen Reich den Krieg erklärt, verbringt die Familie Cazalet gerade ihre Ferien in Sussex. Während die Väter und Söhne eingezogen werden, bleiben die Frauen auf dem Land und trotzen den kriegsbedingten Einschnitten. Vor allem die Jugend lässt sich nicht unterkriegen: Die drei Cousinen Louise, Polly und Clary brennen darauf, das Leben kennenzulernen.

Ruth Ware
Wie tief ist deine Schuld
Elizabeth Jane Howard
Die Zeit des Wartens

Große Gefühle

Felicity Withmore: ›Das Herrenhaus im Moor

Schatten über Lynybrook Hall

Ein verfallenes Herrenhaus wird für Laura Milton zum Schlüssel in die Vergangenheit. Denn das Schicksal der Lady Victoria Milton wirft seine Schatten bis in die Gegenwart … Exmoor, gegen Ende des 19. Jahrhunderts: Die 20-jährige Victoria wird bald ein ansehnliches Vermögen erben. Doch ihr Vormund Richard hat seine eigenen Pläne mit ihrem Geld und verbannt sie in eine Anstalt für Geisteskranke – aus der Arthur, einer von Richards Bediensteten, ihr zur Flucht verhilft. Als sich Victoria, fest entschlossen, ihr Erbe wiederzuerlangen, nach Jahren aus der Deckung wagt, ist ihr Schicksal besiegelt.

Liv Winterberg: ›Im Schatten des Mangrovenbaums‹ 

Gestrandet an Sumatras Küste

Anfang des 19. Jahrhunderts brechen Lillian, ihr Mann Joseph, Handelsagent der East India Company, und der Botaniker Elliot Wilberforce von London nach Singapur auf. Die Reise endet in einer Katastrophe, denn auf hoher See geht das Schiff in Flammen auf. Mit nichts als ihren Kleidern am Leib finden sich Lillian, Joseph, Elliot und die Schiffsmannschaft an der kaum besiedelten Westküste Sumatras wieder – und vor der schwierigen Aufgabe, sich durch den Dschungel zurück in die Zivilisation zu kämpfen. Unter den extremen Bedingungen kommt es zu einem unerwarteten Rollentausch.

Maria Dermoût: ›Die zehntausend Dinge‹ 

»Ein Stern am Literaturhimmel.« Frank Dietschreit in ›rbb kulturradio‹

Eine alte Gewürzplantage auf einer indonesischen Insel, die wispernde und raschelnde tropische Pflanzenwelt, das geheimnisvolle Säuseln des Meeres – dieses paradiesische Fleckchen Erde muss Felicia als Kind verlassen. Doch niemals wird sie die Worte ihrer Großmutter, der Plantagenbesitzerin, vergessen, die ihr zum Abschied sagt: »Auf Wiedersehen, Enkeltochter, ich warte hier auf dich.« – Jahre später kehrt Felicia, inzwischen selbst Mutter, in den »Kleinen Garten« zurück: Auch ihr Sohn Himpies wächst unbeschwert heran, streift über die Plantage und lauscht den Geschichten der einheimischen Dienstboten, bis sich eines Tages eine Tragödie ereignet

Felicity Whitmore
Das Herrenhaus im Moor
Liv Winterberg
Im Schatten des Mangrovenbaums
Maria Dermoût
Die zehntausend Dinge

Spannende Abenteuer für junge Leser

Antje Szillat: ›Drei Pferdefreundinnen – Diebesjagd am Set

Ein neues Abenteuer zwischen Pferdehof und Filmstudio!

Aufregung auf dem Gestüt Casparon: Schon zum dritten Mal innerhalb eines Monats sind auf wundersame Weise teure Sättel und Trensen aus den Filmstudios verschwunden, ohne dass an den Schränken Einbruchspuren erkennbar sind. Mila, Kata und Nelly haben jemanden aus der Filmcrew unter Verdacht, doch bald müssen sie feststellen, dass sie einer falsch gelegten Fährte folgen.

Antje Szillat: ›Flätschers großer Mitmachspaß

Voll beschäftigt mit Flätscher

Hier verrät Flätscher höchstpersönlich seine Lieblingsspiele gegen Langeweile, macht spannende Experimente, gibt seine komischsten Flätscher-Witze und schrägsten Scherzfragen zum Besten und unterhält mit vielen anderen Überraschungen. Egal, ob allein zu Hause oder mit Freunden: Mit Flätscher ist Spaß garantiert!

Ulrike RylancePenny Pepper 7 – Diebesjagd in London

Penny Pepper hilft Scotland Yard

Oma hat beim Preisausschreiben eine Reise nach London gewonnen. Für fünf Personen. Und Penny und ihre Freundinnen dürfen mit. Doch schon kurz nach der Ankunft verschwindet Omas kostbare Goldkette, dabei hat Reiseleiterin Emily doch noch so eindringlich vor den pickpockets gewarnt. Und bei diesem einen Diebstahl bleibt es nicht. Nach der Besichtigung von Big Ben fehlen eine Kamera, eine Sonnenbrille und ein Batzen Geld. Kein leichter Fall für Penny und Co., denn Verdächtige gibt es zuhauf.

Antje Szillat
Drei Pferdefreundinnen - Diebesjagd am...
Antje Szillat
Flätschers großer Mitmachspaß
Ulrike Rylance
Penny Pepper 7 - Diebesjagd in London

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.