Unsere dtv-Neuerscheinungen im Mai 2019

Unsere Neuerscheinungen im Mai laden zu berührenden, erkenntnisreichen und humorvollen Stunden ein. Sorj Chalandon erzählt in seinem Roman ›Am Tag davor‹ von Schuld, Verdrängung und zwei Brüdern, die einander bewundern. In ›Die Kraft der Wertschätzung‹ zeigt uns Eva Wlodarek, wie gute Beziehungen mit sich selbst und anderen entstehen. Und mit ›Penny Pepper – Mein streng geheimes Detektiv-Notizbuch‹ liefert Ulrike Rylance das ideale Geschenk für alle ›Penny Pepper‹-Fans. Am besten also einfach die Mai-Sonne genießen und durch unsere Highlights diesen Monat stöbern!

Über Liebe, Verlust und unbändigen Lebensmut

Guntrun Müller-Enßlin: ›Wenn der Mond erzählen könnte

Das Geheimnis eines italienischen Sommers

Sommer ’89. Nur widerwillig fährt die 16jährige Vicky mit ihren Eltern und dem kleinen Bruder in die Ferien nach Südtirol. Ausgerechnet in der angestaubten Pension Blum kommt sie auf den Geschmack der Freiheit und verliebt sich … eine Liebe, die nicht ohne Folgen bleibt. Wieder zuhause, zwängen ihre Eltern sie in ein Korsett aus Lügen. Ihren Liebsten sieht sie nicht mehr wieder. 25 Jahre später zieht es sie zurück nach Südtirol. Wenn sie mit ihrer Vergangenheit ins Reine kommt, kann sie in eine neue Zukunft aufbrechen …

 

Sorj Chalandon: ›Am Tag davor

»Ein Roman wie ein Faustschlag.« Le Parisien

Der Tag vor der Katastrophe: Der 16-jährige Michel fährt mit seinem geliebten großen Bruder Joseph auf dem Moped durch die Straßen seiner französischen Heimatstadt. Gemeinsam fühlen sie sich unbesiegbar. Am Tag darauf kommen bei einem Grubenunglück 42 Bergmänner aufgrund eines fatalen Fehlers der Werksleitung ums Leben – Joseph stirbt infolge seiner Verletzungen. Michel flüchtet sich nach Paris, auch um die Worte des Vaters zu vergessen: »Du musst uns rächen!« Sein Schmerz aber vergeht nicht, und so beginnt Michel Jahre später einen Rachefeldzug. Noch weiß er nicht, dass die Nacht vor dem Unglück anders war, als er es in Erinnerung hat.
Ein erschütternder Roman über Schuld, Verdrängung und zwei Brüder, die einander bewunderten.

 

Walt Whitman, Jürgen Brôcan (Hrsg.): ›Leben und Abenteuer von Jack Engle – Autobiographie in welcher dem Leser einige bekannte Gestalten begegnen werden

Die Geschichte eines Aufsteigers und des American Dream

So schmutzig und glanzvoll ist Amerika: Der Waisenjunge Jack Engle wächst um 1850 im multikulturellen New York auf. Er muss lernen, sich zu behaupten zwischen Armut und Wohlstand, zwischen korrupten Geschäftsleuten und windigen Politikern, zwischen verführerischen Tänzerinnen und nicht ganz trockenen Alkoholikern. Doch Jack schlägt sich durch in der wimmelnden Metropole. Gemeinsam mit seinen Freunden Nat und Martha gelingt es ihm schließlich sogar, die Machenschaften eines betrügerischen Anwalts aufzudecken.

 

Guntrun Müller-Enßlin
Wenn der Mond erzählen könnte
Sorj Chalandon
Am Tag davor
Walt Whitman, Jürgen Brôcan
Leben und Abenteuer von Jack...

Innere Stärken neu entdecken

Barbara Sher & Jennifer Blair: ›Grenzenlos träumen

Just do it!

Dieses Buch ist ein Lebensbegleiter. In kurzen Kapiteln bringt Barbara Sher ihr jahrzehntelanges Praxiswissen auf den Punkt. Sie greift die drängendsten Fragen und Probleme auf, die uns daran hindern, unsere Wünsche und Ziele zu erkennen und zu verwirklichen. Sher weiß: Je wichtiger ein Traum, ein Projekt ist, desto mehr steigt die Angst, es könnte etwas schiefgehen. In der Folge wird das Vorhaben rausgeschoben, wir setzen uns selbst Grenzen. Barbara Sher ist überzeugt: Es gibt stets einen guten Grund, warum ein Traum uns anzieht. Wie es gelingt, innere Widerstände, falsche Glaubenssätze, Aufschieberitis, Perfektionismus und andere Blockaden zu überwinden, zeigt sie Schritt für Schritt: tägliche Impulse, um unser Potenzial auszuschöpfen.

 

Eva Wlodarek: ›Die Kraft der Wertschätzung

Mangelware Wertschätzung

Anerkennung, Wertschätzung, Dankbarkeit: diese Signale sozialer Akzeptanz erfüllen zentrale Bedürfnisse des Menschen. Wir wollen gesehen werden als die, die wir sind, möchten Anerkennung dafür, was wir getan oder geleistet haben. Doch wenn man sich im Privat- oder Berufsleben umschaut, so zeigt sich schnell ein großes Defizit. Wie also kann es gelingen, mehr positive Aufmerksamkeit zu erhalten? Und umgekehrt auch anderen wertschätzend und dankbar zu begegnen? Denn es geht um Geben und Nehmen. Es ist ein Zeichen von innerer Stärke, Selbstbewusstsein und sozialer Kompetenz, dies in richtiger Weise zu fordern und zu gewähren. Eva Wlodarek bietet eine konkrete Anleitung, wie gute Beziehungen mit sich selbst und anderen entstehen.

 

Marilee Adams: ›QT – Question Thinking

Ändere deine Fragen, ändere dein Leben

Wer kennt nicht das Gefühl, bei einem beruflichen oder privaten Problem ausweglos festzustecken. Eine effektive Methode aus der Sackgasse herauszukommen ist QT – Question Thinking. Entscheidend ist, nicht bei der Fehlersuche und dem scheinbar Feststehenden zu verharren, sondern offen für andere Meinungen und Reaktionen zu werden. Anhand der Geschichte von Ben und seinem Lehrmeister wird die QT-Methode leicht nachvollziehbar, der Leser wie Ben vom »Kritiker«, der sofort urteilt, zum »Lernenden«, der offen für Neues ist und mit konstruktiven Fragestellungen effektive Lösungen findet.

 

Barbara Sher, Jennifer Blair
Grenzenlos träumen
Eva Wlodarek
Die Kraft der Wertschätzung
Marilee Adams
QT - Question Thinking

Große Geschichten für kleine Leser

Ulrike Rylance: ›Penny Pepper – Mein streng geheimes Detektiv-Notizbuch

DAS ideale Geschenk für alle ›Penny Pepper‹-Fans

Passend zur Reihe um die beliebte Nachwuchsdetektivin ›Penny Pepper‹ gibt es jetzt für alle Fans und angehenden Detektive ein Notizbuch. Neben ganz viel Platz zum Eintragen von detektivischen Beobachtungen, Auflistung von Verdächtigen und Motiven gibt es zahlreiche Rätsel und die besten Sprüche und Illustrationen aus den ›Penny Pepper‹-Bänden.

 

Anke Thiemann (Hrsg.): ›Spring doch!

Echt mutig!

Traust du dich: mit dem Drachen Freundschaft zu schließen; die Mama zu küssen; der Hexe gegenüberzutreten; die weißen Kirschen zu suchen; in den verbotenen Wald zu fliegen; dem beliebtesten Mädchen in der Klasse die Stirn zu bieten; den Wolf zu umarmen; dem Nachbarn zu sagen, dass du ihn magst; eine alte Schulfehde zu beenden oder zum Friseur zu gehen?
10 ungewöhnliche Geschichten über 10 ungewöhnliche Mutproben, erdacht und bebildert von 10 renommierten Illustratoren.

 

Beate Dölling & Didier Laget: ›Zuckerkringel-Ferien mit Marie

Warmherzige Sommer-Ferien-Lektüre

Frankreich, Ferien, der erste Tag am Meer … Als die 10-jährige Französin Marie vor ihm steht, trifft es den gleichaltrigen Max mitten ins Herz. Er kann nur noch an Marie denken und an diese leckeren Zuckerkringel, die sie in ihrem Bauchladen am Strand verkauft. Weil sie Geld braucht – schnell und viel, denn sonst wird das Pferd des alten kranken Nachbarn an jemand anderes verkauft. Für Max steht fest: Er muss Marie helfen, egal wie.

Ulrike Rylance
Penny Pepper – Mein streng geheimes...
Anke Thiemann
Spring doch!, sagt die Hexe
Beate Dölling, Didier Laget
Zuckerkringel-Ferien mit Marie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.