Unsere Neuerscheinungen im Juni

Neuerscheinungen Juni

In unserem frisch bestückten Regal gibt es diesen Monat wieder jede Menge lohnenswerten Lesestoff: originelle Romane, mitreißende Thriller, interessante Sachbücher und selbstverständlich auch Buchfutter für die kleinen Leser. Stöbern Sie los …

Gegenwartsliteratur – Träume, Hoffnung, Tragik

Ob der Rechtsruck in Japan am Vorabend des Zweiten Weltkriegs in ›Nach dem großen Beben‹, der Zerfall Jugoslawiens in ›Ein Sternenzelt aus Stuck‹ oder der griechische Bürgerkrieg 1946-1949 in ›Athen, Paradiesstraße‹: Andrew Miller, Goran Petrović und Sofka Zinovieff zeigen in ihren Romanen, wie sehr politische Ereignisse in private Lebensschicksale greifen können.

Andrew Miller
Nach dem großen Beben
Goran Petrovic
Ein Sternenzelt aus Stuck

Bestseller

Umberto Ecos historischer Roman ›Der Friedhof in Prag‹ hat bereits die internationalen Bestsellerlisten erobert und erscheint nun neu als Taschenbuchausgabe. Ebenfalls ein Bestseller und neu im Taschenbuch: Liv Winterbergs ›Vom anderen Ende der Welt‹, ein faszinierender Roman über eine mutige Frau, die im 18. Jahrhundert auf eine Expeditionsreise in den Pazifik aufbricht. 

Umberto Eco
Der Friedhof in Prag
Liv Winterberg
Vom anderen Ende der Welt

Literarische Reisen in den Süden

Italien, oder doch lieber Portugal? Erfolgsautor Hervé Le Tellier und die vielversprechende Debütautorin Silvia Avallone nehmen uns mit auf Reisen in den europäischen Süden. In Le Telliers ›Neun Tage in Lissabon‹ schlagen sich zwei Freunde auf der Suche nach der Liebe durch Lissabon, Avallones ›Ein Sommer aus Stahl‹ erzählt von einer Mädchenfreundschaft voller Lebensfreude im Arbeitermilieu von Piombino, der Stadt des Stahls und der Hoffnungslosigkeit.

Es wurden keine Titel gefunden

Krimi und Thriller – spannend und fantastisch

In Liz Jensens ›Die da kommen‹ häufen sich weltweit brutale Gewalttaten innerhalb von Familien. Besonders rätselhaft: Die Täter sind Kinder. Georg Haderer lässt seinen Polizeimajor Johannes Schäfer in ›Ohnmachtspiele‹ zum zweiten Mal ermitteln. Und der dritte Band der Kult gewordenen Urban-Fantasy-Reihe von Ben Aaronovitch, ›Ein Wispern unter Baker Street‹, ist nun endlich auch auf Deutsch erhältlich.

Ben Aaronovitch
Ein Wispern unter Baker Street
Georg Haderer
Ohnmachtspiele

Humor und Satire

›Lässig älter werden‹, so lautet der Untertitel von Harald Brauns Ratgeber ›Grauzone‹, in dem er die Herausforderung des Alterns äußerst amüsant unter die Lupe nimmt. Für die Heldin von Hallgrímur Helgasons Gesellschaftskomödie ›Eine Frau bei 1000°‹ scheint das kein Problem zu sein: Nach erlebnisreichen achtzig Jahren zieht sie bester Dinge Bilanz über ihr wildes Leben. Ebenfalls sehr unterhaltsam: ›Deutschland allein zu Haus‹, eine hochaktuelle Polit-Satire zur Migrationsfrage in Deutschland von Osman Engin.

Hallgrímur Helgason
Eine Frau bei 1000°

Psychologie

Kein Leben verläuft ohne Hindernisse. Doch manche kommen leichter über sie hinweg als andere. Sie schaffen es, die großen und kleinen Krisen selbstsicher zu meistern und konstruktiv zu verwerten. ›Resilienz‹ nennen Psychologen diese innere Widerstandskraft. Wissenschaftsjournalistin Christina Berndt erklärt das Phänomen und zeigt, wie man die eigene Resilienz stärken kann.

Es wurden keine Titel gefunden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.