Unsere Neuerscheinungen
im März

ne maerz3

Unsere Neuerscheinungen im März: Vom historischen Thriller über die literarische Erstübersetzung bis zum alternativen Bewerbungsratgeber ist alles dabei. Zu welchem Buch würden Sie spontan greifen?

Krimi, Thriller und Spannung

Lyndsay Fayes ›Der Teufel von New York‹ ist der Beginn einer packenden Serie um die New Yorker Polizei im 19. Jahrhundert – 2013 war der historische Thriller für den berühmten Edgar Award nominiert! Der Bestseller ›Finsterau‹ von Andrea Maria Schenkel ist jetzt auch im Taschenbuch erhältlich – genauso wie Liz Jensens Erfolgsthriller ›Endzeit‹. Und mit ›Vampirmelodie‹ erscheint das krönende Finale der Kult-Vampir-Serie um Sookie Stackhouse von Charlaine Harris.

Andrea Maria Schenkel
Finsterau
Charlaine Harris
Vampirmelodie

Literarische Entdeckungen und Bestseller

1944 erschienen, erstmals in deutscher Übersetzung: ›Hôtel Solitude‹ von René Laporte – ein poetischer Abgesang auf die Belle Époque. In Karl Heinz Bohrers ›Granatsplitter‹ beginnt ein Junge, am Anfang des Zweiten Weltkriegs sieben Jahre alt, zu fragen: Wie ist das Böse in die Welt gekommen? Neu im Taschenbuch außerdem zwei Bestseller: Rafik Schamis ›Das Geheimnis des Kalligraphen‹ und Emmanuel Herzog von Croÿs ›Nie war es herrlicher zu leben‹

René Laporte
Hôtel Solitude
Karl Heinz Bohrer
Granatsplitter
Rafik Schami
Das Geheimnis des Kalligraphen
Emmanuel Herzog von Croÿ, Hans...
Nie war es herrlicher zu leben

Satire und Humor

Matt Ruff stellt in seinem Roman ›Mirage‹ die Welt auf den Kopf: Was, wenn alles genau anders herum passiert wäre? In Bagdad, am 9. 11. 2001? Bauchredner und Comedian Jeff Dunham erzählt in ›Vorzeitige Detonation‹ wie er zu seinen vielen – inzwischen berühmten – Ichs wurde. Bewerbungstipps der ganz anderen Art gibt Peter Liwowski in ›99 Wege, einen Job garantiert nicht zu bekommen‹.

Es wurden keine Titel gefunden

Liebe und Freundschaft

In Katrin Einhorns Roman ›Liebesköter‹ entpuppt sich eine kleine Hündin als eher großes Hindernis für die Liebe. Sally Koslow begleitet in ›Freundinnen wie diese‹ vier New Yorker Frauen durch eine turbulente Freundschaft.

Es wurden keine Titel gefunden

25 Jahre Mauerfall

2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Was die Mauer für ein einzelnes Leben bedeuten konnte, zeigen Susanne Krones und Olaf Hintze in ›Tonspur‹. Mit Mitte zwanzig ist Olaf Hintze aus der DDR geflohen und hat damit dazu beigetragen, die Mauer porös zu machen. Mehr Bücher zum Thema 25 Jahre Mauerfall finden Sie in unserem Online-Special.

Es wurden keine Titel gefunden

2 Kommentare zu “Unsere Neuerscheinungen
im März

  • 10. März 2014 um 17:51
    Permalink

    Hallo, ich würde spontan das Buch von C.G. Jung greifen :-), interessiert mich schon lange.
    Freundliche Grüße

    Antwort
  • 10. März 2014 um 13:50
    Permalink

    Wenn ich spontan entscheiden müsste wurde ich bei der Teufel aus New York zugreifen und mitnehmen!

    Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.