Wie entstand ›Nachbarn‹? Teil 5: der Vertreter

Teil 5 unserer Serie zur Entstehung des Romans von Madeleine Prahs

Wie entstand ›Nachbarn‹?

Wie entsteht ein Buch bei dtv? Anlässlich der Neuerscheinung von Madeleine Prahs ›Nachbarn‹ blicken wir hinter die Kulissen – vom Schreibtisch der Autorin, über das Lektorat und die Herstellung, bis zum fertigen Buch im Laden.

Fernando Aco ist Vertreter. Zweimal jährlich vor Erscheinen des neuen Verlagsprogramms besucht er Buchhandlungen in seinem Einzugsgebiet und stellt die Neuerscheinungen des dtv vor. Der Buchhändler bestellt dann seine Auswahl an Büchern.

Wie entstand ›Nachbarn‹?
Fernando Aco in der Buchhandlung Goltsteinstraße 78, Köln

Herr Aco wohnt im äußersten Westen der Republik und er betreut seine Kunden im Umkreis von 380 km. Seit dem Jahr 1998 ist er für den dtv unterwegs und von den allerersten Kunden besucht er noch einige – zum Teil sehr kleine Buchhandlungen, die sich wacker schlagen.

Was begeistert an der Tätigkeit als Vertreter?

Der tägliche Umgang mit dem Kulturgut Buch und die ständige Abwechslung im Umgang mit den Kunden. Mit der Zeit entwickeln sich aus geschäftlichen Partnerschaften freundschaftliche Beziehungen, die es auch ermöglichen, offen über Sorgen und Freuden des (beruflichen) Lebens auszutauschen und gemeinsame Problemlösungen zu entwickeln.

Idealerweise sollte der Vertreter die Interessen seines Arbeitgebers vertreten und in der Wahrnehmung des Kunden ein vertrauensvoller Mitmensch sein, dessen Besuch keine lästige Pflicht, sondern eine Hilfe bei der Planung der geschäftlichen Zukunft ist.

Hier sehen Sie ein Interview mit Fernando Aco (Buchladen Neusser Strasse, Köln)

Madeleine Prahs
Nachbarn
Madeleine Prahs
Nachbarn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.