Zu Besuch bei … Jess Jochimsen

Jess-Jochimsen_BüroFür Marten geht alles seine geregelten Bahnen. Als Beerdigungstrompeter hält er sich fern von allen Unwägbarkeiten, die ihn im Leben ereilen könnten. Doch als er die Bankkarte seines verstorbenen Klassenkameraden Wilhelms findet, wird er mit all dem konfrontiert, wovon er sich bisher fern gehalten hat. In ›Abschlussball‹ gibt Jess Jochimsen einen Einblick in Martens Welt. Uns erzählt er von seinen Schreibritualen, wo er am liebsten liest und wofür er ein Buch aus der Hand legen würde.

Weiterlesen

Zu Besuch bei… Frank Goldammer

Blog_Bild_Frank-Goldammer

Im Dresden aus dem Jahre 1944 geht der Angstmann um, doch Kriminalinspektor Max Heller ist dem Mörder auf der Spur. Seine Ermittlungen behindert dabei nicht nur sein Vorgesetzter, sondern auch die Bombardierung der Stadt ein Jahr später. Ist der Angstmann wirklich im Bombenhagel gestorben, oder müssen die Dresdner weiter um ihr Leben fürchten? Frank Goldammer der Autor von ›Der Angstmann‹ und dem bald erscheinenden zweiten Fall für Max Heller ›Tausend Teufel‹ gibt uns einen Einblick in seinen Schreiballtag, wie er zum Schreiben gekommen ist und welche Bücher er unbedingt noch lesen muss.

Weiterlesen

Zu Besuch bei … Birgit Hasselbusch

Foto-SchreibtischInsa Nicolaisen beschließt, dass ihr Leben so nicht weiter gehen kann und wandert kurzerhand nach Villefranche in Südfrankreich aus. Doch was ihr dort alles passiert, hätte sie nicht vorhersagen können. Mit Witz und Charme gibt uns Birgit Hasselbusch die Autorin von ›Ein Sommer in Villefranche‹ einen Einblick, wie und wo sie am liebsten schreibt und wie sie dazu gekommen ist.

Weiterlesen

Zu Besuch bei… Brian Katcher

Zu-Besuch-bei-Brian-KatcherEine Sci-Fi-Convention war nicht der Ort an dem Ana geglaubt hat ihre große Liebe zu treffen. Doch als sie mit Zak ihren Bruder Clayton auf der nahegelegene Veranstaltung sucht, beginnt für die beiden – zwischen Orks, Amazonen und Wikingern – ein neues Abenteuer. Brian Katcher, der Autor von ›Ana und Zak‹, erzählt uns im Interview von seinen besonderen Schreib- und Lesegewohnheiten.

Weiterlesen

Zu Besuch bei … Susanne Mischke

»Ohne einen Milchkaffee kann ich nicht arbeiten!«

Susanne Mischke am Schreibtisch

Waffeln zum Frühstück, Shitstorm am Abend – und dazwischen ein kleiner Flirt. So in etwa verlief Jills Tag auf einem Musikfestival. ›Don´t Kiss Ray‹ ist der erste Liebesroman von Bestsellerautorin Susanne Mischke. Im Interview spricht sie über Bücher, die sie umtreiben und über ihr Grundnahrungsmittel: Kaffee.

Weiterlesen

Zu Besuch bei … Jan Schomburg

»Fünf Seiten am Tag machen mich zufrieden, zehn euphorisch, keine depressiv.«

jan schomburg

Jan Schomburg erzählt in seinem Debütroman ›Das Licht und die Geräusche‹ von Johanna, Boris und Ana-Clara – drei jungen Menschen, die sich fragen, wie man es schafft, ein paar Dinge geregelt zu bekommen … wie das Leben zum Beispiel. Im Interview spricht der Regisseur und Autor über seinen Schreiballtag und über Bücher, die ihn umtreiben.

Weiterlesen

Zu Besuch bei … Knut Krüger

»Und so viele Schätze in der Vergangenheit noch zu heben sind, so viel Neues wächst ständig nach – es ist ein lustvolles Hinterherhecheln.«

123

Eigentlich wünscht sich Henry nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Doch seine Eltern haben tausend und einen Grund parat, warum er keinen haben darf. Da stolpert Henry zu Beginn der Osterferien über ein zotteliges Urzeitwesen mit kleinen Ohren und gelben Stoßzähnen. ›Nur mal schnell das Mammut retten‹ – die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft. Im Interview erzählt der Kinderbuchautor Knut Krüger über seinen Schreiballtag und über Bücher, die ihn umtreiben.

Weiterlesen