Bodo Kirchhoff

Bodo Kirchhoff

Anlässlich der Neuerscheinung von Bodo Kirchhoffs ›Die Liebe in groben Zügen‹ als Taschenbuch berichtet der Autor uns von seinem Schreiballtag und seinen aktuellen Lieblingsbüchern.


1. Wie sieht Ihr Schreiballtag aus?
In den langen Schreibphasen sehr geregelt. Ich fange morgens gegen 9.00 an und höre etwa um 13.30 auf, esse etwas, gehe spazieren oder fahre Rad, und schreibe dann noch einmal von 15.30 bis 18.30.  Das aber auch Samstags und Sonntags, Schreiben kennt keine Feiertage.

2. Haben Sie dabei feste Rituale?
Nein; aber oft ist eine Wärmflasche an den Füßen nützlich und meine Notizzettel vom Vorabend sind so ausgebreitet, dass ich alle überblicken kann.

3. Schreiben Sie von Hand?
Nur die Abendnotizen und alle Briefe.

4. Was wollten Sie als Kind werden?
Weltreisender, der spannende Abenteuer erlebt, und am Ende fanden die Abenteuer in meinem Arbeitssessel statt. Aber zum Glück gab es auch ein paar wirkliche, insofern hat sich mein Kindertraum erfüllt.

5. Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?
Durch Isolation. Ich war als Kind aber auch später im Internat, sehr auf mich selbst gestellt, habe die Verbindung zu meiner Umgebung vor allem durch das Schreiben gefunden.

6. Welcher Autor/ welches Buch hat Sie nachhaltig geprägt?
Kafkas ›Amerika‹ mit seiner unerhörten Phantasie, als jemand, der nie in Amerika war und alles von Joseph Roth, weil seine Melancholie über die untergegangene k. und k.-Welt meinen Gefühlen einer verloren gegangen Familiengeborgenheit entsprach.

7. Welcher Autor sollte unbedingt noch entdeckt werden?
Joseph Roth und Jakob Wassermann.

8. Welches Buch hat Sie jüngst begeistert?
Tolbiens ›Marias Testament‹ und von Philip Roth ›Sabbaths Theater‹, weil er sich so viel dabei herausnimmt, was einem Autor wie mir hier bei uns das Genick brechen würde – ich verspreche aber, das ich es noch tun werde.

9. Wen oder was wollen Sie unbedingt noch lesen?
Den Koran. Und Moby Dick.

10. Was lesen Sie zurzeit?
Nathaniel Hawthorne, ›Der scharlachrote Buchstabe‹, die Neuübersetzung.

11. Wo lesen Sie am liebsten? 
An einem Strand in Jamaica, in Negril in der Abendsonne.

12. Wofür legen Sie jedes Buch beiseite?
Für meine Kinder und wenn meine Frau mich ruft …

Bodo Kirchhoff
Die Liebe in groben Zügen
Bodo Kirchhoff
Schundroman
Bodo Kirchhoff
Parlando
Bodo Kirchhoff
Infanta
Bodo Kirchhoff
Eros und Asche
Bodo Kirchhoff
Erinnerungen an meinen Porsche
Bodo Kirchhoff
Die kleine Garbo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.