Coverbild Wem gehört der Islam? von Abdul Adhim Kamouss, ISBN-978-3-423-26212-5
Leseprobe merken
neu

Wem gehört der Islam?

Plädoyer eines Imams gegen das Schwarz-Weiß-Denken
Vom als radikal abgestempelten Prediger zum Aufklärer

Abdul Adhim Kamouss ist einer der bekanntesten Imame Deutschlands und galt einmal als »Popstar der salafistischen Szene«. Er hat seine Sicht auf den Islam grundlegend verändert. Hier legt er ein kritisches Selbstbekenntnis vor.

Vom Dogmatiker zum Aufklärer
In ›Wem gehört der Islam?‹ erläutert Abdul Adhim Kamouss sein heutiges Verständnis des Islam und stellt Überlegungen an, wie man Radikalisierung nachhaltig bekämpfen kann. Diese Innensicht ist für die erfolgreiche Prävention und für ein friedliches Zusammenleben in der Zukunft dringend erforderlich.

Für ein respektvolles und friedliches Miteinander
Sein Appell an Muslime und Nicht-Muslime lautet: Der Islam darf nicht denjenigen gehören, die ihn machtpolitisch und ideologisch instrumentalisieren. Wenn man den Verstand als gottgegebenes Werkzeug für ein Islamverständnis jenseits starrer, wortgetreuer Lesart und manipulativer Beliebigkeit einsetzt, dann gelingt das respektvolle und friedliche Miteinander in einer offenen Gesellschaft.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Wem gehört der Islam? von Abdul Adhim Kamouss, ISBN-978-3-423-26212-5
31. August 2018
978-3-423-26212-5
16,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Wem gehört der Islam? von Abdul Adhim Kamouss, ISBN-978-3-423-43482-9
31. August 2018
978-3-423-43482-9
14,99 [D]
Details
EUR 16,90 € [DE], EUR 17,40 € [A]
dtv premium
Originalausgabe, 224 Seiten, ISBN 978-3-423-26212-5
Autorenporträt
Portrait des Autors Abdul Adhim Kamouss

Abdul Adhim Kamouss

Abdul Adhim Kamouss, Dipl.-Ing., geb. 1977 in Rabat, kam mit 20 Jahren nach Deutschland und studierte Elektrotechnik in Berlin. Ehrenamtlich arbeitete er sehr ...

Veranstaltungen

Dinkelsbühl, 18.10.2018

Lesung/ Gespräch mit Abdul Adhim Kamouss

Abdul Adhim Kamouss »Wem gehört der Islam?«
Datum:
Donnerstag, 18.10.2018
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Gemeindesaal St. Paul

Eine Kooperationsveranstaltung der VHS im Landkreis Ansbach, des Evangelischen Bildungswerks und der Buchhandlung Leseland

Mediathek

Abdul Adhim Kamouss : Der Islam ist nicht schwarz-weiß

Pressestimmen

Otto Friedrich, Die Furche, 13. September 2019
»Anstatt Sarrazins Pamphlet sollte man eine andere Neuerscheinung zur Hand nehmen. Der von deutschen Medien als ›Popstar der Salafisten‹ gebrandmarkte Imam Abdul Adhim Kamouss erzählt darin berührend und nachvollziebar seinen Wandel vom unreflektierten Prediger zum Reformer, der einem undogmatischen, demokratiekompatiblen Islam das Wort redet.«
Ernst Rommeney, Deutschlandfunk Kultur, 2. September 2018
»Diese Erfahrungen beeindrucken - und haben einen mutigen Mann hervorgebracht, der öffentlich arabischen Großgelehrten die Stirn bietet.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren