Advent, Advent, die Bude brennt

Die Weihnachtsgeschichte nach Luca

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um ihren gewünschten Titel vorzumerken. Wir benachrichtigen Sie, sobald der Titel bestellbar ist.

Oder bei einem Partner bestellen

Advent, Advent, die Bude brennt

Die Weihnachtsgeschichte in Zeiten von Patchwork und Multikulti „Es begab sich aber zu der Zeit, da brannte unsere Wohnung.“ Das ist der Beginn von Lucas ganz persönlicher Weihnachtsgeschichte. Mit der hochschwangeren, alleinerziehenden Mutter, seiner nervtötenden großen Schwester und einem gerupften Papagei steht der 10-Jährige kurz vor den Feiertagen nach einem Wohnungsbrand auf der Straße. Und jetzt? Auf der Suche nach einer Herberge klappern Lucas und seine Lieben erst einmal Familie und Bekannten ab. Doch auf Dauer ist das alles nichts. Zum Glück gibt es da noch Lucas Freunde, die Zwillinge Ibi und Mayla. Die feiern mit ihrer syrischen Familie zwar selbst kein Weihnachtsfest, haben aber immer die besten Ideen … Gartenlaube statt Krippe, Baklava statt Plätzchen – Weihnachten wird bunt!

Bibliografische Daten
EUR 12,95 [DE] – EUR 13,40 [AT]
ISBN: 978-3-95470-125-4
Erscheinungsdatum: 22.09.2015
1. Auflage
128 Seiten
Sprache: Deutsch
Lesealter ab 8 Jahre
Autor*innenporträt
Ilona Einwohlt
zur Autor*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Christine Schulz-Reiss

Tine Schulz, Jahrgang 1981, studierte nach ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin an der Hochschule Wismar Kommunikationsdesign und Illustration. Seitdem arbeitet sie als freie Grafikerin und Illustratorin. „Das Sportfest“ ist Tine Schulz’ viertes Buch bei Klett Kinderbuch. Sie lebt in Rostock.

zur Illustrator*innen Seite
Illustrator*innenporträt
Tine Schulz

Tine Schulz, geboren 1981 in Anklam, machte erst eine Ausbildung zur Mediengestalterin, arbeitete in mehreren Gestaltungsbüros und Verlagen und studierte dann doch noch Kommunikationsdesign an der Hochschule Wismar. Seitdem lebt sie an der Ostsee und arbeitet von Rostock aus als freie Illustratorin.

zur Illustrator*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!