Coverbild Das Einzige, was jetzt noch zählt von Agnès Ledig, ISBN-978-3-423-21685-2
Leseprobe merken
neu

Das Einzige, was jetzt noch zählt

Roman
Eine moderne Romeo-und-Julia-Geschichte

Feuerwehrmann Romeo wird bei einem Einsatz schwer verletzt und findet sich mehr tot als lebendig auf der Intensivstation eines Krankenhauses wieder. Krankenschwester Juliette, die sich um den jungen Mann kümmern soll, hat ihn bald besonders ins Herz geschlossen und auch Romeo hat starke Gefühle für seine "Retterin". Als Romeo in die Reha verlegt wird, entspinnt sich eine zarte Brieffreundschaft, der durch Juliettes Freund aber ein jähes Ende gesetzt wird. Erst Jahre später treffen sich beide unter schicksalhaften Umständen wieder.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Das Einzige, was jetzt noch zählt von Agnès Ledig, ISBN-978-3-423-21685-2
7. Juli 2017
978-3-423-21685-2
9,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Premium
Coverbild Das Einzige, was jetzt noch zählt von Agnès Ledig, ISBN-978-3-423-26108-1
22. Juli 2016
978-3-423-26108-1
14,90 [D]
   E-Book
Coverbild Das Einzige, was jetzt noch zählt von Agnès Ledig, ISBN-978-3-423-42977-1
22. Juli 2016
978-3-423-42977-1
7,99 [D]
Details
EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
368 Seiten, ISBN 978-3-423-21685-2
Autorenporträt
Portrait des Autors Agnès Ledig

Agnès Ledig

Agnès Ledig ist von Beruf Hebamme und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Obernai/Elsass. Zu schreiben begann sie 2005, als ihr kleiner Sohn an Leukämie erkrankte.
Autorenspecial
Special

Agnès Ledig

Mehr über die französische Autorin, die sich mit ihrem zutiefst berührenden und poetischen Roman ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ mitten in unsere Herzen geschrieben hat.
 

Pressestimmen

Jolie, August 2017
»Schmerzhaft schön.«
SG Stadt Gottes, Juni 2017
»Eine bewegende Liebesgeschichte mit Tiefgang, leicht und humorvoll erzählt.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info, Februar 2017
»Literatur, in die man sich einfach verlieben muss - mit ihren Geschichten trifft Agnès Ledig den Leser mitten ins Herz.«
Reutlinger General-Anzeiger, Dezember 2016
»Überhaupt zeichnet den Roman eine großartige Sprache aus.«
Winfried Stanzick, versalia.de, November 2016
»Eine Hymne an das Leben und die große Kraft der Liebe.«
Toggenburger Tagblatt, Oktober 2016
»›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ein Roman zum Lachen, zum Weinen und zum Seufzen schön.«
Ulrike Volkmann, Kieler Magazin, September 2016
»Sie erzählt Geschichten, die wir täglich im Bus hören könnten. Nur viel schöner.«
Westdeutsche Allgemeine, 17. August 2016
»Agnes Ledig hat wie schon in ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ einen berührenden Roman voller Optimismus und Humor über Menschen geschrieben, die vom Schicksal gebeutelt werden aber immer wieder den Mut finden aufzustehen und weiter ihren Weg zu gehen.«
Stefanie Rufle, booksection.de, August 2016
»›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ein wundervoller, lange nachhallender Roman, der tief verborgene Saiten anklingen lässt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren