Coverbild

"Du bist nicht so wie andre Mütter"

Die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau
»Als Frau meiner Generation war ich etwas Neues, Ungewöhnliches und Suspektes. Ich fiel sozusagen aus dem Rahmen ...«
Else Kirschner verbringt eine unbeschwerte Kindheit und Jugend in Berlin: Ferien an der See, Theater, Konzerte, Tanzabende, erste Liebe, frühe Ehe, Eifersucht und neue Leidenschaften. Doch dann: Verfol-gung durch das NS-Regime, Flucht und Exil im fernen Sofia. Lebendig, ohne Pathos und mit feinem Humor erzählt Angelika Schrobsdorff von den zwei Leben ihrer Mutter.
VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
11,95
Sofort lieferbar
Lieferung in 2-3 Werktagen
in den Warenkorb
Details
EUR 11,95 € [DE], EUR 12,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
592 Seiten, ISBN 978-3-423-21657-9
Autorenporträt
Portrait des Autors Angelika Schrobsdorff

Angelika Schrobsdorff

Angelika Schrobsdorff wurde am 24. Dezember 1927 in Freiburg im Breisgau geboren.1939 musste sie mit ihrer jüdischen Mutter aus Berlin nach Sofia emigrieren. Ihre ...

Preise und Auszeichnungen

Premio Libro de Año (Buch des Jahres) des Verbandes der Buchhändler in Madrid

Pressestimmen

Barbara Ghaffari, bookreviews.at, Oktober 2017
»Großartig geschrieben hat man das Gefühl wirklich mitten im Geschehen zu sein und alles direkt zu erleben. Man taucht er wieder in der Gegenwart auf, wenn die letzte Seite des Buches gelesen ist.«
Zeit für mich, Februar 2017
»Neuauflage des Klassikers von 1994, den man nicht mehr aus der Hand legt.«
Gute Laune, August 2008
»Angelika Schrobsdorff zeichnet in „Du bist nicht so wie andre Mütter“ ein liebevolles Bild ihrer Mutter.«
Gerit Kling, Freundin, Februar 2008
»Dieser Roman mit autobiografischen Zügen hat mich unendlich berührt und auch motiviert.«
Oranienburger Generalanzeiger, Dezember 2007
»›Du bist nicht so wie andre Mütter‹ ist das erfolgreichste Buch von Angelika Schrobsdorff.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Mit Worten kann man Bilder in den Koepfen malen. Angelika Schrobsdorff errichtet eine Galerie mit Zeichnungen, Aquarellen, Gemaelden die von Lust und Leidenschaft berichten, die das Berlin der Zwanziger Jahre auferstehen lassen und die in mir Bewunderung fuer eine Frau wecken, die ihre Gefuehle gelebt hat.«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren