Coverbild Das halbe Herz von Annett Pöpplein, ISBN-978-3-423-41545-3
merken

Das halbe Herz

Eine Überlebensgeschichte

Annett Pöppleins drittes Kind Jens kommt 1997 mit einem seltenen Herzfehler zur Welt. Eine seiner Herzkammern ist verkümmert. Jens hat nur ein halbes Herz. Eigentlich hat er keine Zukunft. Soll man um sein Leben kämpfen oder der Natur ihren Lauf lassen? Das ist eine der grundsätzlichen Fragen, denen sich die Familie von Anfang an stellen muss. "Jens wird uns den Weg zeigen, den er gehen will", sagt der behandelnde Herzspezialist. Und Jens hat einen unbändigen Lebenswillen. Der Kampf ums Überleben verlangt ihm selbst, der Mutter und der Familie das Äußerste ab. Durch die Krankheit verändert sich alles. Trotzdem entwickelt sich der tapfere kleine Junge zu einem fröhlichen und charmanten Kind. Als Jens fünf Jahre alt ist, hilft nur noch eine Herztransplantation. Ein anderes Kind ist gestorben. Aber Jens hat nun doch eine Zukunft. Seine Mutter erzählt zutiefst berührend, mit großer gestalterischer Kraft und bei allem Schrecken auch mit Humor und Selbstironie von der Qual und dem Glück dieser Jahre. Ihre Geschichte ist zugleich ein Appell, sich der Organspende nicht zu verschließen.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Das halbe Herz von Annett Pöpplein, ISBN-978-3-423-41545-3
1. Mai 2012
978-3-423-41545-3
12,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
260 Seiten, ISBN 978-3-423-41545-3
Autorenporträt
Portrait des Autors Annett Pöpplein

Annett Pöpplein

Annett Pöpplein, geboren 1966, arbeitete als Übersetzerin und in der internationalen Marktforschung, bis ihr Sohn Jens geboren wurde. Da war sie bereits Mutter von ...

Pressestimmen

SPIEGEL WISSEN, 1. September 2012
»Eine berührende Geschichte, die von großem Lebenswillen berichtet und den Leser mitreißt.«
spielen und lernen, 20. Oktober 2012
»Berührend erzählt eine Mutter von den Jahren, in denen ihr Sohn auf ein Spenderherz wartete.«
Andrea Bünte, Mein TV und ich, 14. Juli 2012
»Jahrelang bangte Annett um das Leben ihres Kindes, das mit einem Herzfehler zur Welt kam. Eines hat sie nie verloren - ihre Zuversicht.«
Susanne Wiedemann, Mainpost, Juni 2012
»(...) die Geschichte einer Familie, für die plötzlich alles anders wird, als Jens kurz nach der Geburt zum ersten Mal fast stirbt.«
Daniel Reviol, eltern.t-online.de, 19. April 2012
»Die Geschichte von Jens und seiner Familie bewegt und gibt Hoffnung zur gleichen Zeit.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren