Coverbild Erklärt Pereira von Antonio Tabucchi, ISBN-978-3-423-12424-9
Leseprobe merken
Antonio Tabucchi

Erklärt Pereira

Eine Zeugenaussage
Roman

Über einen Helden

Die Geschichte eines Sommers im Jahre 1938, die Geschichte des unscheinbaren Lissabonner Kulturredakteurs Pereira, der ganz unversehens zum Helden wird...

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Erklärt Pereira von Antonio Tabucchi, ISBN-978-3-423-12424-9
1. Oktober 1997
978-3-423-12424-9
8,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 8,90 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Literatur
Übersetzt von Karin Fleischanderl
224 Seiten, ISBN 978-3-423-12424-9
Lehrerprüfexemplar
1. Oktober 1997

Autorenporträt

Portrait des Autors Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi, am 23. September 1943 in Vecchiano bei Pisa geboren, verstorben am 25. März 2012 in Lissabon, promovierte an der Universität Pisa in moderner Literatur.

Preise und Auszeichnungen

Österreichischer Staatspreis für europäische Literatur

1997

Pressestimmen

City, Februar 2008
»Mit ›Erklärt Pereira‹ hat der italienische Schriftsteller und Literaturprofessor Antonio Tabucchi einen seiner schönsten Romane geschrieben, gleichermaßen leichtfüßig wie tief bewegend.«
City, Februar 2008
»Mit ›Erklärt Pereira‹ hat der italienische Schriftsteller und Literaturprofessor Antonio Tabucchi einen seiner schönsten Romane geschrieben, gleichermaßen leichtfüßig wie tief bewegend.«
Forum – Pfarrblatt der kath. Kirche in Zürich
»Eine vergnügliche Parabel, ein Krimi, ein existentielles und historisches Buch, das mit sehr wenig Satzzeichen auszukommen vermag und mehrmaliges Gelesenwerden verträgt, ohne langweilig zu werden.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Nicole Finn, September 2000
»Es ist ein Plädoyer gegen das Wegsehen. So geschrieben, dass der Leser in die Person Pereia eintauchen kann und die Gefahr vor zuviel Trägheit gegen Herrschende am eigenen Leib zu spüren meint. Ich bin froh, es endlich gelesen zu haben - auf einen Rutsch, weil Weglegen ging nicht mehr nach den ersten drei Seiten. Kräuteromelette kann ich nun aber eine Weile nicht mehr sehen.«
ANTWORTEN
Roland Marquart, April 2000
»Im räumlichen Umfeld sielt dieses brillant aufgebaute Roman. Man wächst an Perreira als Held mit, und bekommt sogar Hunger und Durst nach Omelette und Limonade.«
ANTWORTEN
verena specks, Juli 1998
»Tabucchi schafft es in einfachen Sätzen, geradeheraus, nach und nach zu enthüllen, welche Veränderungen im Denken eines Mannes vorgeht, für den die Welt und was in ihr geschieht eigentlich klar und einfach ist. Der verträumte Kulturjournalist Pereira erfährt am eigenen Leib, das Politik nicht immer nur die anderen angeht. Ohne daß er es selbst merkt, wird aus dem verschrobenen Liebhaber französischer Novellen - ein Kämpfer für den Widerstand gegen die Diktatur in Portugal. specks@zapf.fb15.uni-dortmund.de«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren