9783423191302
Leseprobe merken
Antonio Tabucchi

Indisches Nachtstück

und ein Briefwechsel

Der Weg ist das Ziel: Ein Mann sucht einen Freund, der auf geheimnisvolle Weise in Indien verschollen ist.

Bombay, Madras, Goa: Von Hotel zu Hotel folgt der Suchende den Spuren seines Freundes, reist quer durch den indischen Subkontinent und macht dabei die exotischsten Reisebekanntschaften. Sucht er wirklich einen anderen? Oder vielmehr sich selbst?

Tabucchi gelingt es meisterhaft, den Leser in sein paradoxes Verwirrspiel hineinzuziehen. Eine Verhöhnung des Realen und zugleich ein Reiseführer für Liebhaber zielloser Reisen.

Mit Nachwort und Zeittafel im Anhang.

Erhältlich als
  Taschenbuch
9783423191302
1. August 2009
978-3-423-19130-2
8,90 € [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei in D, A, CH, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 8,90 € [DE], EUR 9,20 € [A]
dtv Literatur
AutorenBibliothek
Daten zu Leben und Werk
im Anhang
Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl
144 Seiten, ISBN 978-3-423-19130-2
Lehrerprüfexemplar
1. August 2009

Autorenporträt

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi, am 23. September 1943 in Vecchiano bei Pisa geboren, verstorben am 25. März 2012 in Lissabon, promovierte an der Universität Pisa in moderner Literatur. Er war Ordinarius für portugiesische Sprache und Literatur an der Universität Genua sowie Leiter des italienischen Kulturinstituts in Lissabon. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Pisa und Siena. Er schrieb Romane und Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücke. Sein Werk wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Premio Campiello, dem Premio P.E.N. Club, dem Prix Médicis Etranger und dem Österreichischen Staatspreis für Literatur. Tabucchi war Mitglied und Mitbegründer des International Parliament of Writers.

Preise und Auszeichnungen

Österreichischer Staatspreis für europäische Literatur

1997

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung

S. Pietsch, August 1999
»Es hat lange gedauert herauszufinden warum mich dieses Buch so fasziniert. Ich hatte es mehr aus praktischen Gründen mit auf meine Reise genommen, es war leicht und schien den richtigen Umfang zu haben um meine Gedanken nicht zu weit von meiner Umgebung entfernen. Ausserdem schien mir ein Nachtstück im Rucksack genau das Richtige. Diese Lektüre hatte einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Unabhängig von der erzählten Geschichte, fühlte ich mich in einer fremdartigen Umwelt weniger fremd.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren