Coverbild Kurze Begegnungen mit Che Guevara von Ben Fountain, ISBN-978-3-423-26067-1
Leseprobe merken

Kurze Begegnungen mit Che Guevara

Erzählungen
Faszinierende Reise an exotische Orte unserer Erde

Fountain führt den Leser an Orte, wo kein Tourist sich hinwagen würde. Seine amerikanischen Landsleute hat es dorthin verschlagen, um zu arbeiten oder um Gutes zu tun. Ein Ornithologe versucht trotz Geiselhaft durch kolumbianische Freiheitskämpfer eine seltene Vogelart zu retten; ein Entwicklungshelfer bemüht sich, Frauen oder auch kostbares Kulturgut vor dem Untergang zu bewahren; die Gattin eines Special-Forces-Offiziers besiegt eine haitianische Voodoo-Göttin, mit der ihr Mann eine nicht eindeutig spirituelle Beziehung unterhält. Verwegene Abenteuer in einem Mix aus Tragik, Gefahr, Aufruhr und Hoffnung, der so charakteristisch ist für Länder im Umbruch. Provozierend und scharfsinnig porträtiert Fountain seine Helden und Heldinnen, niemals lässt er sie im Stich, sondern spannt ihnen bei ihren existenziellen Drahtseilakten ein Netz aus Humor und Freundlichkeit auf.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Kurze Begegnungen mit Che Guevara von Ben Fountain, ISBN-978-3-423-26067-1
1. Mai 2015
978-3-423-26067-1
14,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Kurze Begegnungen mit Che Guevara von Ben Fountain, ISBN-978-3-423-42645-9
1. Mai 2015
978-3-423-42645-9
12,99 [D]
Details
EUR 14,90 € [DE], EUR 15,40 € [A]
dtv premium
Aus dem Englischen von Pieke Biermann
Deutsche Erstausgabe, 280 Seiten, ISBN 978-3-423-26067-1
Autorenporträt
Portrait des Autors Ben Fountain

Ben Fountain

Ben Fountain, der einen Universitätsabschluss in Englischer Literatur und in Jura hat, lebt seit 1988 vom Schreiben. Seine Erzählungssammlung »Brief Encounters with Che ...
Übersetzerporträt

Pieke Biermann

Pieke Biermann, geboren 1950, studierte Deutsche Literatur und Sprache bei Hans Mayer sowie Anglistik und Politische Wissenschaft in Hannover und Padua. Sie lebt in ...
Buchspecial
Special

Ben Fountain: Die irre Heldentour des Billy Lynn

Erfahren Sie mehr über Ben Foutain und seinen preisgekrönten Roman.

Pressestimmen

Die Presse am Sonntag, August 2015
»Lesenswerte literarische Erkundungen in Gebieten, wo es kein Sicherheitsnetz gibt.«
Christoph Ohrem, WDR 5, August 2015
»Ben Fountain zeigt, wie Menschen in Extremsituationen gelangen und was das mit ihnen macht. Einfühlsam, mitreißend, mutig.«
Marko Martin, Deutschlandradio, Juni 2015
»Ben Fountains atmosphärisch dichte Erzählungen bieten dabei weit mehr als Seelen-Striptease vor Tropenlandschaft.«
Alexander Sury, Der Bund, Mai 2015
»Der 57-jährige Ben Fountain hat erst zwei Bücher veröffentlicht – und sich damit bereits einen Platz in der ersten Reihe der amerikanischen Literatur gesichert.«
Grafenauer Anzeiger, Juni 2016
»Provozierend und scharfsinnig porträtiert Fountain seine Helden und Heldinnen, niemals lässt er sie im Stich, sondern spannt ihnen bei ihren existenziellen Drahtseilakten ein Netz aus Humor und Freundlichkeit auf.«
Der neue Tag, Januar 2016
»Verwegene Abenteuer in einem Mix aus Tragik und Hoffnung.«
Helmut Schneider, Wien live, Juli/August 2015
»Fountain erzählt in einem leicht sarkastischen Sprachton, aber mit großer Leidenschaft von ungewöhnlichen, ja unglaublichen Vorfällen.«
Hannes Lerchbacher, Buchkultur, Juni 2015
»Die Helden, von denen hier erzählt wird, sind so verschieden wie die Orte, an denen das Leben sie anspült (...).«
Hannes Lerchbacher, Buchkultur, Juni 2015
»Die Helden, von denen hier erzählt wird, sind so verschieden wie die Orte, an denen das Leben sie anspült (...).«
Beatrix Petrikowski, gedankenspinner.de, Mai 2015
»Ein eindringliches Buch, ein anklagendes Buch, ein aufrüttelndes Buch.«
Marie Langenfeld, buechertreff.de, Mai 2015
»Mit diesem Band reiht sich der Autor in die Tradition der großen amerikanischen Erzähler, die mit ihren kurzen Prosastücken oft ihre besten literarischen Werke schufen.«
Marie Langenfeld, buechertreff.de, Mai 2015
»Mit diesem Band reiht sich der Autor in die Tradition der großen amerikanischen Erzähler, die mit ihren kurzen Prosastücken oft ihre besten literarischen Werke schufen.«
Sandro Abbate, freitag.de, April 2015
»Jede einzelne der acht Erzählungen in ›Kurze Begegnungen mit Che Guevara‹ ist so reich, so intensiv wie ein ganzer Roman.«
Sandro Abbate, freitag.de, April 2015
»Jede einzelne der acht Erzählungen in ›Kurze Begegnungen mit Che Guevara‹ ist so reich, so intensiv wie ein ganzer Roman.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren