Coverbild Nichts ist okay! von Brendan Kiely, Jason Reynolds, ISBN-978-3-423-43040-1
Leseprobe

Nichts ist okay!

E-Book
8,99 EURO
Taschenbuch
9,95 EURO
Zwei Stimmen, zwei Autoren, schwarz und weiß..

Eigentlich wollte Rashad nur eine Tüte Chips kaufen, doch kaum hat er den Laden betreten, wird er von einem Polizisten brutal niedergeschlagen. Beobachtet hat den Vorfall ein anderer Junge: Quinn, der ausgerechnet mit der Familie des Angreifers befreundet ist. Rashad ist schwarz, der Polizist weiß. Ein weiterer rassistischer Übergriff? Wie so viele? Rashad landet im Krankenhaus, und Quinn steht zwischen den Fronten. Er muss sich entscheiden: Tritt er als Zeuge auf und wird zum Verräter? Oder hält er den Mund und schweigt zu Diskriminierung und Gewalt. Derweil organisieren Rashads Freunde eine Demonstration gegen Rassismus und Polizeiwillkür. Eine Stadt gerät in Ausnahmezustand. Und zwei Jugendliche mittendrin.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
8,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 8,99 € [DE], EUR 8,99 € [A]
eBook
320 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-43040-1
Lehrerprüfexemplar
Autor*innen

Brendan Kiely

Brendan Kiely studierte am City College in New York und erhielt für seine Bücher zahlreiche Auszeichnungen. Er lebt mit seiner Familie in Greenwich Village.

Preise und Auszeichnungen

FRIEDOLIN
2017
Autor*innen
Portrait von Jason Reynolds

Jason Reynolds

Jason Reynolds studierte Literaturwissenschaften an der University of Maryland. Seine Bücher sind in den USA nicht nur Bestseller, sondern auch vielfach ausgezeichnet.

Preise und Auszeichnungen

Carnegie Medal
2021 - Kinder- und Jugendbücher
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
2021 - Hörbuch des Monats September 2021
2019 - Jugendbuch des Monats Oktober
FRIEDOLIN
2017
Jahres-Luchs
2018 - Jahres-Luchs der ZEIT und Radio Bremen
Kimi-Siegel
2020 - Vielfältige Kinder- und Jugendbücher
2020 - Vielfältige Kinder- und Jugendbücher
Luchs
2021 - Buch des Monats Juni
2018 - November-Luchs der ZEIT und Radio Bremen
Übersetzer*innen

Klaus Fritz

Klaus Fritz ist Diplomsoziologe und promovierter Philosoph. Seit 1991 ist er als freier Journalist tätig. Zusammen mit Dietmar Friedmann veröffentlichte er bei dtv ›Wer ...
Übersetzer*innen

Anja Hansen-Schmidt

Anja Hansen-Schmidt, 1970 geboren, studierte Amerikanistik, Anglistik und Politik in Tübingen und Minnesota. Seit 1999 arbeitet sie als freie Übersetzerin. Für die ...

Preise und Auszeichnungen

Jahres-Luchs
2018 - Jahres-Luchs der ZEIT und Radio Bremen

Veranstaltungen

Online via Livestream, 19.11.2021

Lesung/ Gespräch mit Jason Reynolds

Jason Reynolds »Stamped - Rassismus und Antirassismus in Amerika«
Datum:
Freitag, 19.11.2021
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Virtuelle Veranstaltung

Online-Veranstaltung im Rahmen der Münchner Bücherschau 2021

Stream aus Washington DC in englischer und deutscher Sprache. Vorab und live können Fragen an Jayson Reynolds gestellt werden, die er beantwortet.

Moderation und Gespräch: Alice Hasters
Deutsche Lesung: Thomas Lettow

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Amerikahaus München statt
Weitere Infos hier

Mediathek

Autorenporträt Jason Reynolds

Pressestimmen

Nora Müller, alliteratus.com, Oktober 2017
»›Nichts ist okay!‹ ist ein hochaktueller Roman, der sich flüssig und leicht lesen lässt und dabei stark zum Nachdenken anregt - eine klare Leseempfehlung!«
Heinz Gorr, BR 2, Favoriten, Dezember 2016
»Junge Leser werden sich in den Gedanken und der Sprache wiederfinden, die das Übersetzergespann treffend ins Deutsche gebracht hat.«
Heinz Gorr, Bayern 2, Favoriten, Dezember 2016
»Lesenswert und überzeugend.«
Zentrum Lesen, November 2016
»Ein eindringlich erzähltes Buch, das nachdenklich stimmt, dem man viele Jugendliche und erwachsene Leserinnen und Leser wünscht.«
Münchner Merkur, Oktober 2016
»›Nichts ist okay!‹ ist gleichzeitig aber auch ein starkes Plädoyer für Toleranz und Zivilcourage.«
Maximilian Probst, Die ZEIT, Oktober 2016
»Das Buch enthüllt nicht nur, wie Rassismus funktioniert. Es zeigt auch einfühlsam, wie Jugendliche mit 16 so drauf sind, was sie bewegt, was sie begeistert, was sie ängstigt.«
Lisa Dauch, ilovebooks4e.blogspot.de, September 2016
»Ich bin immer noch geflasht! Dieses Buch ist so toll geschrieben und top aktuell.«
Gabi Friebel, Schülermagazin H2O, September 2016
»Ein beeindruckender, leider sehr aktueller Roman, dessen Schluss zeigt, dass Hoffnung auf Überwindung von Vorurteilen und Rassismus besteht.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren