Coverbild Ana und Zak von Brian Katcher, ISBN-978-3-423-43170-5
Leseprobe merken

Ana und Zak

Roman

Eine ebenso witziger wie tiefgründiger Roman über zwei Jugendliche, deren erstes eigentlich ungewolltes Date auf einer Sci-Fi-Convention stattfindet. Alternierend aus Anas und Zaks Persepektive erzählt, schließt der Leser die beiden so unterschiedlichen jungen Menschen ins Herz. Eine romantische Komödie auf bittersüßem Hintergrund mit unvergesslichen Figuren. Und das alles von einem preisgekrönten US-Autor, dessen Bücher bisher nicht auf Deutsch erschienen sind.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Ana und Zak von Brian Katcher, ISBN-978-3-423-43170-5
7. April 2017
978-3-423-43170-5
12,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Klappenbroschur
Coverbild Ana und Zak von Brian Katcher, ISBN-978-3-423-65025-0
7. April 2017
978-3-423-65025-0
14,95 [D]
Details
EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
Aus dem Englischen von Ute Mihr
320 Seiten, ab 13, ISBN 978-3-423-43170-5
Autorenporträt
Portrait des Autors Brian Katcher

Brian Katcher

Brian Katcher ist in den USA ein preisgekrönter Autor. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Missouri und arbeitet, wenn er keine Romane schreibt, als ...
Buchspecial
Special

Brian Katcher: Ana und Zak

Ana und Zak leben auf zwei verschiedenen Planeten - bis zum ersten Kuss.

Pressestimmen

Bayerische Rundschau, Juni 2017
»Eine Liebesgeschichte inmitten eines urkomischen Events - zart, suchend, verletzlich, mutig und voller Leben.«
Jelena Gerloff, tinyhedgehog.blogspot.de, Juni 2017
»Dieses Jugendbuch macht Spaß und zeigt die schillernde und fröhliche Welt der Nerds und Geeks. Ich kann das Buch sehr empfehlen, vor allem jedem, der gerne Liebesgeschichten liest und auf kreative Settings steht.«
Martina Thunecke, Lünebuch, Juni-Oktober 2017
»Höchst amüsant!«
Anna Morlinghaus, rbb, zibb - Die Vorleser, Mai 2017
»Lesenswert - nicht nur für Convention-Fans!«
Margit Lesemann, Ravensbuch, Mai 2017
»Rasant und berührend.«
Andrea Duphorn, 1000 und 1 Buch, Mai 2017
»Ein vielversprechendes Deutschland-Debüt.«
Jennifer Tröster, eulenmatz-liest.com, April 2017
»Für mich war es eine rundherum tolle, amüsante und humorvolle Geschichte mit zwei äußerst liebenswerten Charakteren, die nur was für Nerds und Geeks, sondern auch für alle anderen! Absolute Leseempfehlung!«
Lena, Augsburger Allgemeine, April 2017
»Die Geschichte ist sehr spannend.«
Christa Robbers, kidsbestbooks.com, April 2017
»Einfach atemberaubend gut!«
Buchkultur, April-Mai 2017
»Für Anhänger der Cosplayer-Szene eine Pflichtlektüre.«
tyrolias-welten.at, März 2017
»Eine tolle Liebesgeschichte, die man gelesen haben sollte!«
Silke Runte, vorablesen.de, März 2017
»Eine Liebesgeschichte inmitten eines urkomischen Events - zart, suchend, verletzlich, mutig und voller Leben.«
Bravo Girl, März 2017
»Crazy!«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»In die Quiz-Bowl-Mannschaft zu kommen ist genau das, was Zak nicht möchte. Aber er muss... sonst wird es mit seinem Abschluss nichts. Und ausgerechnet am Tag der Convention findet das Finale statt... also kein Ausflug zur Con und abhängen mit den Nerds... Ana braucht Clubs um auf ein gutes College zu kommen. Sie ist immer vorne mit dabei und natürlich die Vorsitzende des Quiz-Bowl-Teams. Alles könnte gut sein, wäre da nicht der Faulpelz Zak, der die Meisterschaft ruinieren könnte. Eigentlich ein ganz normales Wochenende... wenn nicht alles anders kommen würde... Ich habe dieses Buch in der Leserunde bei Lovelybooks gelesen und war von Beginn an begeistert von dem Cover. Diese Verpixelungen, Ana mit Pfeil und Bogen und der Klappentext der neugierig macht, ein Grund mich, sich für ein Exemplar zu bewerben. Denn schließlich ist der Schauplatz des Buches die Convention und damit alles andere als eine normale Location. Brian Katcher sagte mir bis dato nichts, aber er hatte mich schon überzeugt, als ich seine Widmung las. „Für meine Mutter Connie. Danke, dass du mich in die Bücherei mitgenommen hast.“ Wunderschön und für mich schon ein guter Beginn für ein Buch, oder meint Ihr nicht? Ana und Zak könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie das Vorzeigemädchen, der Traum aller Eltern und immer darauf bedacht die Beste zu sein, um ja nicht ohne ein perfektes Abschlusszeugnis dazustehen. Zak lebt für Comics, Fantasy und die Convention. Er lebt in den Tag hinein, ist nicht sonderlich gut organisiert und lässt sein Leben auf sich zukommen. Doch bei den Protagonisten gibt es auch eine Seite die sie angreifbar macht, die tief blicken lässt und die sie verletzlich macht. Wer nun denkt das „Ana und Zak“ eine von diesen 08/15 Geschichten sei und es nur um das Thema Liebe geht der irrt. Es ist ein großes Abenteuer das mitunter skurrile Kreise zieht und anders kommt, als zunächst gedacht. Auch wenn ich manche Wendung etwas übertrieben fand, so unterhält Brian Katcher doch jederzeit gut und sein Schreibstil liest sich einfach flüssig und schnell. Ein Buch für ein gemütliches Wochenende, für Leute die gerne in die Welt der Cosplayer eintauchen und die ein etwas anderes Buch suchen. Denn nicht nur Vegas hat seinen Ruf. Nach diesem Buch würde ich sagen, was auf der Convention passiert, bleibt auf der Convention. Für mich ein Roman, den ich Lesern ohne Altersbeschränkung empfehlen kann, man muss sich nur auf das Geschriebene einlassen und es nehmen wie es kommt. Was mir aber besonders gefallen hat war die Geschichte hinter Ana und Zak. Niemand zeigt sofort seine komplette Geschichte und ganz oft steckt hinter manchen Dingen mehr, als man zu Beginn noch vermuten würde. Mein Fazit: Sicherlich hat dieses Buch Wendungen die etwas an den Haaren herbeigezogen sind, aber wer sich darauf einlässt wird spannende Lesestunden haben und ich bin mir sicher, auch dieses Buch genießen.«
ANTWORTEN
»Ich liebe dieses Buch. Schon vor Beginn des Lesens konnte ich mich mit den Protagonisten identifizieren. Immerhin heiße auch ich An(n)a und ich bin ebenfalls in meiner Klasse die Beste. Auch beim Lesen ließ dies nicht nach. Es erinnerte mich ein bisschen auch an Pierre und mich. Er, der Nerd und ich, der Streber. Das passte wirklich gut. Davon mal abgesehen, war Ana und Zak ein wahres Lese-Vergnügen und ich habe es verschlungen. Die Kapitel sind immer abwechselnd aus Anas und Zaks Sicht geschrieben und so lernt mal beide schnell kennen und kann sich ein Bild von ihnen machen. Anfangs sieht es noch so aus, als würden sie niemals Freunde sein, aber das ändert sich, als sie sich auf die Suche nach Anas Bruder machen und auf einer Comic-Con landen. Dort geraten Ana und Zak immer wieder in ungünstige Situationen, die sie mehr oder weniger gekonnt meistern. Das Ende ist überraschend und so gut. Mit Ana und Zak habe ich immer mitgefiebert, wollte ein schönes Ende und habe es bekommen. Ich kann einfach nichts schlechtes an dem Buch finden und weiß gar nicht, was ich alles loben soll. Eigentlich müsste der erste Satz der Beurteilung schon ausreichen, um meine Meinung anzuzeigen. Zu den Charakteren kann man sagen, dass sie unglaublich viel Tiefgang haben, man merkt, dass Brian Katcher sich viele Gedanken gemacht hat. Wenn man sich das Bild des Autors anguckt, dann denkt man direkt "NERD" und ich finde dieser Gedanke macht das Buch sehr authentisch. Katcher hat Ahnung von dem, worüber er da schreibt und macht dieses gerne. Mir bleibt nichts zu sagen außer: Wirklich wunderbares Buch!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

19. August 2017

Happy 20th Birthday to the Chosen One!
...mehr
18. August 2017

Es ist Wochenende ? und wir lassen uns mit Sarah J. Maas ›Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis‹ in das magische...
...mehr

17. August 2017

doodle!
...mehr
merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren