Coverbild Tödliche Ohnmacht von C. S. Forester, ISBN-978-3-423-41768-6
merken

Tödliche Ohnmacht

Kriminalroman
Krimi Noir vom Feinsten

An einem lauen Sommerabend kehrt Marjorie, eine „desperate housewife“ der Dreißigerjahre, von einem Abend mit ihrer kinderlosen Freundin in London in die Vorstadt zurück. Als sie die Küchentür öffnet, um ihre babysittende Schwester Dot von ihrer Pflicht zu erlösen, findet sie diese mit friedlichem Gesichtsausdruck in einem geblümten Sommerkleid auf dem Küchenboden liegen – den Kopf im Gasherd. Es ist die Mutter der beiden Frauen, die von Anfang an an dem vermeintlichen Selbstmord zweifelt. Bald schon findet sie heraus, wer der Mörder ihrer Tochter ist.

Foresters meisterhafter psychologischer Thriller um Mord, Liebe, Lust, Eifersucht und Rache führt in die Abgründe der menschlichen Seele und porträtiert eindrucksvoll die Londoner Vorstadt der Dreißigerjahre. Der 1935 entstandene Roman war jahrzehntelang verschollen. Er tauchte erst 2002, viele Jahre nach dem Tod des Autors, auf einer Christie's Auktion auf. Eine faszinierende Entdeckung für alle Krimifans!

'Tödliche Ohnmacht' stand auf den KrimiZEIT-Bestenlisten September und Oktober 2013.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Tödliche Ohnmacht von C. S. Forester, ISBN-978-3-423-41768-6
1. August 2013
978-3-423-41768-6
7,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Tödliche Ohnmacht von C. S. Forester, ISBN-978-3-423-14388-2
1. März 2015
978-3-423-14388-2
9,90 [D]
Details
EUR 7,99 € [DE], EUR 7,99 € [A]
eBook
Neu übersetzt von Britta Mümmler
288 Seiten, ISBN 978-3-423-41768-6
Autorenporträt

C. S. Forester

C(ecil) S(cott) Forester (1899-1966) studierte Medizin am Londoner Guy's Hospital, brach das Studium jedoch ab und machte das Schreiben zum Beruf. Seinen ersten großen ...
Übersetzerporträt

Britta Mümmler

Die Übersetzerin Britta Mümmler lebt und arbeitet in München. Sie überträgt die Texte berühmter Autoren, wie z. B. bei dtv die beliebte Vampir-Reihe von Charlaine ...

Pressestimmen

Irene Binal, Deutschlandradio Kultur, Dezember 2013
»Denn dieser Kriminalroman entfacht ein psychologisches Feuerwerk – eine zynische, scharfsinnige, fesselnde Geschichte, die die Jahrzehnte unbeschadet überstanden hat.«
Thomas Klingenmaier, Tages-Anzeiger, November 2013
»›Tödliche Ohnmacht‹, dieser grossartige Fund auf dem Dachboden der Krimigeschichte, nimmt viele Elemente späterer Psychothriller vorweg.«
Die Zeit, ›Die zehn besten Krimis im Oktober‹, September 2013
»Eine Sensation.«
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung, September 2013
»›The Pursued‹ - so der Originaltitel - ist ein unsentimentales Krimimelodram über die immer wieder erstaunliche Toughness der Briten, in das wie in einen Kokon eine verhängnisvoll zarte Sommerromanze eingesponnen ist.«
Elmar Krekeler, Die Welt, August 2013
»Zwischen Bahndamm und Vorstadtstraßen spielt sich eine griechische Tragödie ab.«
Elmar Krekeler, welt.de, August 2013
»Ein Noir vor der eigentlichen Erfindung des Noirs. Dieses Buch darf in keiner Sammlung fehlen.«
Hans-Wolfgang Schaller, Der Ev. Buchberater, Januar-März 2016
»Ein hervorragender Kriminalroman, der eine äußerst spannende und literaturhistorisch ungemein interessante Urlaubslektüre darstellt.«
Sissy Schiener, Besprechungen aus den Büchereien Wien, Dezember 2014
»Eine ansprechende Lektüre für ent- und trotzdem spannende Mußestunden.«
Buch aktuell, Winter 2013/2014
»Dieser aufrüttelnde Roman hätte, wäre er damals veröffentlich und bekannt geworden, die Geschichte der Kriminalliteratur verändert.«
Sabine Rahner, Badisches Tagblatt, November 2013
»Er leuchtet in die Abgründe der menschlichen Seele und zeigt, dass das Böse in jedem Charakter steckt.«
Gitta List, Schnüss, September 2013
»Die Wohltemperiertheit, die Foresters Stil eigen ist, ähnelt jener Christies, wenn der Autor inhaltlich auch deutlich weiter geht (...); wie sie beschreibt er die englische Middle-Class mit jenem Schuss soignierter Bosheit, der vornehm ist und elegant, aber nicht im Mindesten gemütlich.«
Anton Thuswaldner, Salzburger Nachrichten, August 2013
»Ein Krimiklassiker.«
Die neue Frau, September 2013
»Spannendes Psycho-Porträt einer Pseudo-Vorstadtidylle.«
Morgenpost Dresden, August 2013
»Ein Meisterstück.«
Matthias Becker, Emsland Kurier, August 2013
»Eine faszinierende Entdeckung für alle Krimifans!«
Ulrich Baron, Bücher, August 2013
»Ein kleines Meisterwerk, sympathisch ›old-fashioned‹.«
Stefanie Rufle, booksection.de, August 2013
»Mit viel psychologischem Gespür entwirft C. S. Forester seine Charaktere, die, wie Motten vom Licht, von den unausweichlichen Ereignissen angezogen werden, aus deren Strudel sie sich am Ende nicht mehr selbst befreien können.«
Augsburger Allgemeine, August 2013
»Forester zeigt sich als feiner Menschenbeobachter, als Gesellschaftskritiker, der die ungleiche Rollenverteilung von Mann und Frau thematisiert, und - dies vor allem - als Unterhalter mit Niveau.«
Rolf Ständeke, echo-nord.de, Oktober 2013
»Foresters meisterhaft psychologischer Thriller um Liebe, Lust, Eifersucht und Rache führt in die Abgründe der menschlichen Seele.«
cityguide-rhein-neckar.de, September 2013
»Eine faszinierende Entdeckung für alle Krimifans!«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

NEWS

Preise und Auszeichnungen
05.09.2013
›Tödliche Ohnmacht‹ von C. S. Forester auf Platz 6 der KrimiZEIT-Bestenliste

Die Jury der KrimiZEIT-Bestenliste von ZEIT und Nordwestradio hat ›Tödliche Ohnmacht‹ von C. S. Forester auf Platz 6 der Bestenliste für den Monat September 2013 gewählt.

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren