Coverbild Das Heldenprojekt von Christian Linker, ISBN-978-3-423-78207-4
Leseprobe merken

Das Heldenprojekt

Roman
Zivilcourage gegen Rechts

Als die schwungvolle, selbstbewusste Marie an die Schule von Magnus und seinem besten Kumpel Sebi kommt, fängt etwas komplett Neues an. Sebi verliebt sich in sie und der Freundeskreis um die drei tut endlich mal so richtig was: Zuerst mehr aus einer Laune heraus überkleben sie nachts die Wahlplakate einer rechtsradikalen Partei.

Der Kitzel der Gefahr kocht die Gefühle hoch und zwischen Magnus und Marie kommt einiges in Gang, was Sebi nicht recht sein kann. Darum stürzt er sich umso schwungvoller in die nächsten Aktionen des Projekts, das bald stadtbekannt ist. Dass die Freunde damit immer mehr ins Visier rechter Schläger geraten, nehmen sie nicht allzu ernst ...

  • Nominierung für den Hansjörg-Martin-Krimipreis 2006

  • Auf der Empfehlungsliste der Besten 7 (Deutschlandfunk/Focus) im Februar 2006

Erhältlich als
  Taschenbuch
Coverbild Das Heldenprojekt von Christian Linker, ISBN-978-3-423-78207-4
7. Auflage 2015
978-3-423-78207-4
7,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
  E-Book
Coverbild Das Heldenprojekt von Christian Linker, ISBN-978-3-423-42930-6
22. Januar 2016
978-3-423-42930-6
5,99 [D]

Details

EUR 7,95 € [DE], EUR 8,20 € [A]
dtv Junior
Originalausgabe, 256 Seiten, ISBN 978-3-423-78207-4
Lehrerprüfexemplar

Autorenporträt

Portrait des Autors Christian Linker

Christian Linker

Christian Linker, geboren 1975, studierte Theologie und machte Jugendpolitik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine bei dtv junior erschienenen Romane wurden ...

Preise und Auszeichnungen

Hansjörg-Martin-Preis

2009

Veranstaltungen

Langenfeld (Rheinland), 01.03.2017

Schullesung mit Christian Linker

Christian Linker »Stadt der Wölfe«
Datum:
Mittwoch, 01.03.2017
Ort:
Stadtbibliothek Langenfeld
Hauptstraße 131

Schullesungen

Köln, 13.03.2017

Lesung mit Christian Linker

Christian Linker »«
Datum:
Montag, 13.03.2017
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Altes Pfandhaus
Kartäuserwall 20

Gemeinsame Lesung von Christian Linker und Benno Köpfer im Rahmen der »lit.COLOGNE 2017«.

Wiesbaden, 21.03.2017

Gespräch/ Schullesung mit Christian Linker

Christian Linker »«
Datum:
Dienstag, 21.03.2017
Zeit:
10:30 Uhr
Ort:
Literaturhaus Villa Clementine
Frankfurter Str. 1

Moderation: Klaus Krückemeyer (Hessischer Rundfunk)
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe »Junges Literaturhaus«

Kanton Zürich, 27.03.2017

Schullesung mit Christian Linker

Christian Linker »«
Datum:
Montag, 27.03.2017

Christian Linker auf Lesereise im Kanton Zürich.

Pressestimmen

Hempels
»Ein wichtiges Buch in einer Zeit, in der Engagement wieder ein neues Gewicht bekommt und die ›Nur mein Glück ist wichtig‹-Mentalität langsam zurückgedrängt wird.«
STZ Südthüringer Zeitung
»›Das Heldenprojekt‹ - ein Plädoyer für Demokratie und Freundschaft.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

»echt gutes buch, nur das Ende finde ich nicht sehr real beschrieben. Trotzdem sehr berührend und ich finde das Buch super. Vielen Dank an Christian Linker!«
ANTWORTEN
»ich fand das buch voll geil. es ist sehr spannend. ich werde das buch am 14.07.2008 meiner klasse als mein lieblingsbuch vorstellen und bin schon sehr darauf gespannt wie die es finden. aber ein echt geiles buch. ela«
ANTWORTEN
Laura, Juli 2008
»Mir hat das Buch echt gut gefallen. Ich finde, dass Rechtsextremismus ein wichtiges Thema ist, das auch Jugendliche interessieren sollte. Dieses Buch behandelt dieses Thema intensiv und ist sehr spannend geschrieben.«
ANTWORTEN
»ICh find das buch echt toll! hatte es auch ganz schnell fertig gelesen ist echt sein geld wert!!Kompliment an den autor!! Hammer buch echt!!Nur das ende ist a bissl krass!!«
ANTWORTEN
»das buch ist echt der hammer! wir mussten das im internet lesen und als ich den kladdentext gelesen habe dachte ich .. oh scheiße , gar kein bock!^^ aber dann hab ichs gelesen udn es ist ienfach nur geil geil geil^^ wirklich weiter zu empfehlen ! ich finde das thema auch sehr wichtig. da buch zeigt wie weit man gehen kann dun was alles passieren kann .. super klasse!«
ANTWORTEN
»Das Buch ist ziemlich öde wiel es ein ziemlich, komisches ende hat, es hat Plötzlich aufgehört grade haben sie noch rumgeknutscht und dann war schon Schluß.«
ANTWORTEN
»Es ist eines meiner Lieblingsbücher!! Was ich gut finde ist, dass es zeigt, was man erreichen kann, wenn man seine Meinung vertritt und nicht mit dem Strom schwimmt. Man bekommt Gehör.Auch muss man über Probleme reden und nicht hoffen, dass sie verschwinden. Steht zu dem was ihr macht, und engaiert euch für die freie Meinung und für die Politik eintreten, denn das was heute verbockt wird, dürfen wir morgen auslöffeln«
ANTWORTEN
»ich finds auch megamegamega geil das buch=) habe meinen deutschlehrer jetzt schon fast soweit dass wirs im unterricht lesen=) richtiig geiles buch=) lg, ichi^^«
ANTWORTEN
»wir haben buch ebenfalls im deutschunterricht gelsen und der größte teil der klasse fand das buch nicht gut! ich finde es auch nicht gut! schon allein die storyline ist total langweilig und eig. unlogisch!«
ANTWORTEN
»Das muss man sich reinziehen Leute nen HAMMER Buch. Wer des net kennt hat was verpasst. Übel spannent. Mein Lieblingsbuch 4-eva!!!!!!!!«
ANTWORTEN
»wir haben das buch im deutschunterricht gelesen und die erkenntnis bekommen das es wichtig ist,sich mit dem thema auseinader zu setzen.das spannende buch verbindet liebe freundschaft eifersucht zu einem verständlichen roman.«
ANTWORTEN
»Ein hammer geiles Buch! Passt genau in unsere Zeit! Der Autor spricht ein Heikelestema an das aber jeden von uns an geht. Was ich noch sagen wollte ist: Sebi lebt!! :) jetzt ohne scheis ich hab geheult! Solche Bücher muss es unbedinkt mehrere geben! Mein absolutes Lieblingsbuch!!!!!!!«
ANTWORTEN
»Dieses Buch ist der hammer. Es wurde in der Schule bei einer Buchvorstellung vorgestellt und ich hab es mir sofort ausgeliehen! Solche Bücher sind total wichtig auch besonders jetzt und das Ende lässt einen erst recht nich los, umso mehr Gedanken macht man sich. Echt super!«
ANTWORTEN
»Das Buch ist echt richtig gut, hat wirklich spaß gemacht es zu lesen. Ein Lob an den Autor! an Kerstin und Hendrik: Ich find man kann das cover des buches nicht mit den Personen im Buch vergleichen!!!!«
ANTWORTEN
»ich habs von einer verwandten bekommen voll geil habs gelesen in einem Zug ich war so gefesselt ich kanns nur weiterempfehlen.das ende war zwar unerwartet und traurig aber voll geil. ich hab noch nie ein geileres Buch gelesen VOLL GEIL«
ANTWORTEN
»weis jemand wo und wann dieses buch veröffentlicht wurde?«
ANTWORTEN
»kerstin, der langhaarige ist magnus der kurzhaarige ist sebi...«
ANTWORTEN
»hat irgendjemand ne ahnung wer auf dem cover sebi und wer magnus is?«
ANTWORTEN
»ein super buch mit einem ende mit dem niemand gerechnet hätte echt geniel«
ANTWORTEN
»Das Buch ist voll übelst geil!!!Hab es an einem Tag gelesen.Es ist sehr tiefgründig und hat Sinn.Es ist echt Lesenswert!«
ANTWORTEN
»ich habe das buch vor ein paar monaten gelesen und das is echt super hamma geil!!!!!!!!!nen besseres buch gibt es nich.jetzt lese ich das buch vill im deutschunterricht.die anderen werden bestimmt hin und weg sein genau wie ich:-)«
ANTWORTEN
»Super Buch. Alles drinn, Spannung, Liebe. Leider gibt es kein happy end aber sonst klasse!«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch eben gerade erst fertig gelesen. Ich fand das Ende ziemlich traurig, aber trotzdem irgendwie gut. Mir hat das Buch am Anfang nicht so gefallen, da es recht langweilig wirkte, doch später dann wurde es richtig spannend.«
ANTWORTEN
»HAMMMMMMMER!!!!!! das buch ist einfach geil, ich habs vor ca. 4 wochen gelesen, an einem tag, und das geht mir nicht mehr ausm kopp^^ heute hab ich mir erstmal aus der bücherrrei andere linker-bücher ausgeliehen, gibt nur leider nicht so viele(warte ich aber noch drauf^^), das buch vereint einfach alles was man hören will, und das ende find ich auch trotz allem passend, fast zum weinen, oder auch nicht fast^^, habs sofort weiter gegeben an ne freundin, dies mir schon am nächsten tag begeistert wiedergegeben hat^^ allerdings sagte sie:"du hast mir ja garnicht gesagt wie pervers das buch ist!" und jetzt zitiert sie dauernd die stelle: "er bemerkte zu spät, dass er eine erektion bekam" looooool xD... mich wundert nur, dass es noch nie mit irgend nem jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde^^denn es ist das geilste buch was ich jeeeeee gelesen habe!!!!!!!!! fettes lob an den autor!!! schreiben sie mal bitte nochmal was zu dem thema!!!«
ANTWORTEN
»Super Buch. Alles drinn, Spannung, Liebe. Leider gibt es kein happy end aber sonst klasse!«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch überhaupt nicht gut, weil es dermaßen in die Länge gezogen wurde und es am Anfang keine Spannung gibt(erst ab Kapitel 7)!!!«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch eigentlich mehr für meine jüngere Schwester gekauft, weil mich mich das dtv junior ein bisschen gestört hat. Allerdings habe ich es dann gestern an einem Tag durchgelesen, weil es so fesselnd war, dass ich nicht wieder aufhören konnte. Ich kann dieses Buch nur allen, auch den etwas älteren, weiter empfehlen und ich bekomme meine Gedanken seit gestern abend nicht mehr von diesem Buch.«
ANTWORTEN
»Ich lese das Buch gerade im Deutschunterrciht was ich bis jetzt gelesen haben fand ich eigentlich ganz gut ich find das mutig was das Helden Projekt mit der BBo gemacht hat«
ANTWORTEN
Annika Heide, Dezember 2008
»Ich habe das Buch im Deutschunterricht gelesen und ich kann es nur empfehlen zu lesen, da es total interreseant und spannent ist«
ANTWORTEN
»Ich find das Buch echt Hammer.Ich war kein Typ der viel liest aber als ich das Buch von einer Bekannten bekommen habe war ich einfach hin und weg von dem Buch.Ich habe lange nicht so ein gutes Buch gelesen.Die Schreibweise von Christian Linker ist einfach super.Man kann sich richtig hineinversetzen.Das einzige was ich nicht verstehe ist wer der Sebi auf dem Cover ist^^.Ich kann und werde das Buch jeden guten Freund der gerne liest weiterempfehlen!Großes Lob an der Autor.Fazit:^^Das Buch ist der Renner und jeder der es nicht liest verpasst etwas.«
ANTWORTEN
»Das Buch war echt geil, das Ende ging mir wirkich sehr nahe weil wenn ich denke meinem besten würde des passiern ich wär sicher genaus so^^. Einsame Spitze, des Buch sollte echt in jedem Bücherregal stehen oder am besten auch gelesen werden!! MFG ...«
ANTWORTEN
»ich fand des buch voll geil vorallem ach nee ich fand alles geil. Un vorallem naja wie soll ich sagen ich bin selba punker un des buch hat mir aus der seele gsproche^^«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch echt hammer... Musste am Schluß sogar fast weinen... nein echt kein scherz- Das Buch ist der Wahnsinn, auch das beste Buch, dass ich je gelesen hab...«
ANTWORTEN
»Obwohl manche den Schluss nicht realistisch fanden, war die Allgemeinheit sehr überzeugt und fand dass buch super!! Endlich mal eine schullektüre die nicht so langweilig ist und themen anspricht die aktuell und für uns interessant sind!!!!«
ANTWORTEN
»Das Buch war sehr spannend und gut geschrieben...ich fand es super..weil es auch sehr aktuelle themen anspricht..die mich interessieren..mich hat es auch berührt..denn das ende war schlimm..mir hat es nicht gefallen..aber es war sehr gut.. ich habe viel lieber so freude friede eierkuchen ende..aber so spielt das leben meistens leider nicht.. also war es sehr realistisch..passt zur geschichte.. das buch kann ich nur weiterempfehlen..«
ANTWORTEN
»Das Buch war der Hammer...mußte das von der Schule aus lesen. Hab mir erst gedacht, was das denn für ein Sch... sei, aber schon nach der ersten Seite konnte ich nicht mehr aufhören. Da wird dann selbst ein Counter-Strike süchtiger wie ich zur Leseratte. Leider war ich dann auch schon nach weniger als 1 Tag fertig.Auch wenn ich mich dabei n bisschen dumm fühle, aber das Buch hat mich berührt. Das Ende ist vollkommen unerwartet und nicht ganz mein Ding...aber ich glaub ich schreib den Schluss einfach nach meinem Geschmack um :-)«
ANTWORTEN
»das Buch war einsame Klasse. ich bin selber ein Emo und das buch war total spannend zu lesen. und mit dem ende hat keiner gerechnet. glg <3«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch sehr aufschlussreich!!! Ich bin selber ein Punk Rocker und da teile ich diese Meinung natürlich auch!!!! Ich muss auch sagen das das Buch mich auch emotional berührt hat«
ANTWORTEN
»also, mich hat das buch total begeistert. es ist sehr spannend geschrieben und es "geht einem richtig ans herz". ich hoffe es gibt davon bald mehrere bände!!! es ist nur zu empfehlen.«
ANTWORTEN
»Dieses Buch hat mich sehr begeistert ! Von deisem Buch sollte es mehrere Bände geben !«
ANTWORTEN
»Ich finde dieses Buch super spannend und sehr gut geschrieben!Mir gefällt es auch deshalb so gut weil es ein aktuelles Thema anspricht und ist deshalb nur weiterzuempfehlen! Was ich allerdings schade finde ist, dass sich das eigentliche Projekt schon ziemlich am Anfang auflöst!Aber sonst großes Lob!«
ANTWORTEN
»MadeLeiine : Ich fand das Buch schon toll.. Da ich nicht sehr viel lese wäre ich wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen mir dieses Buch zu kaufen!Wir haben es von der Schule aus gelesen... Naja es ist schon gut geschriebn .. Lg madeleiine Jonathan : Wie Madeleine schon geschrieben hat, mussten wir "Das Heldebprojekt" mit der Klasse lesen. Da ich mir gedacht habe, dass wir Zeit bis Weihnanchten hatten, habe ich es bis auf die ersten 30 Seiten nicht gelesen. Diese 30 Seiten fand ich jedoch nicht sehr spannend, wodurch es mir schwer fiel weiter zu lesen. Was ich schlussendlich dann auch nicht getan habe. Doch durch Erzählungen meiner Mitschüler habe ich einiges über das Buch erfahren und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es besser war das ich es nicht gelesen habe!Lg Jonathan«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch ist gar nicht so schlecht. Inhaltlich finde ich es ein bisschen übertrieben, doch der ansatz gefällt mir. Der Autor versucht teilweise gequält und krampfhaft die Jugendsprache zu realisieren. Die Hauptpersonen sind recht gut gewählte Charaktäre. Das was die Jugendlichen so den ganzen Tag tun, finde ich glaubwürdig und gut geschrieben. Das Buch ist ganz ok.«
ANTWORTEN
»Also wir fanden das Buch eigentlich sehr gut! Besonders gefallen hat uns das sich die Jugendlichen soo sehr an der Politik interessiert haben. Wir finden es wichtig sich für die Politik zu interessieren da es uns alle etwas angeht. Zum Buch: Die meisten Situationen wurden zu genau beschrieben. Und ziemlich unrealistisch fanden wir, dass Marie und Magnus trotz Sebis Tod zusammengekommen sind. Es ist unfair, dass Sebi wegen Arno A. zum Schluss stirbt, weil er es nicht verdient!«
ANTWORTEN
»Wir haben das Buch in der Schule lesen müssen und finden es recht durchschnittlich. Es ist am Anfang etwas mühsam zum Lesen,da es sich anfangs immer um das Gleiche dreht. Gegen Schluss hin wird es jedoch besser. Wir haben es doch noch als spannend empfunden und es bis ans Ende geschafft!! lg Kathy&Anna«
ANTWORTEN
»Also wir fanden das Buch eigentlich sehr gut! Besonders gefallen hat uns das sich die Jugendlichen soo sehr an der Politik interessiert haben. Wir finden es wichtig sich für die Politik zu interessieren da es uns alle etwas angeht. Zum Buch: Die meisten Situationen wurden zu genau beschrieben. Und ziemlich unrealistisch fanden wir, dass Marie und Magnus trotz Sebis Tod zusammengekommen sind. Es ist unfair, dass Sebi wegen Arno A. zum Schluss stirbt, weil er es nicht verdient!«
ANTWORTEN
»Wir finden dass das Helden Projekte ein wirklich gutes Jugendbuch ist. Unser Wunsch wäre es, dass es so was auch in Wirklichkeit gäbe, aber natürchlich nur das positive. Die Tatsache dass das Buch sehr spannend geschrieben ist, ist auch sehr wichtig für die Leser aber dass ist eh klar! Man hat sich beim Buch sehr gut ausgekannt und es ist verständlich rübergekommen. Jedoch hat sich das Buch in manchen Stellen sehr 'lang gezogen'. Wir fanden dass auch gut, dass am Ende eine überraschende Wendung kam. Die Hauptpersonen wurden sehr realistisch und ähnlich der heutigen Jugend dargestellt. Unserer Meinung nach ist es auch gut, dass die Jugendliche sich an der Politik beteiligen wollen und dass endlich einmal etwas passiert.«
ANTWORTEN
»wir fanden das Buch echt gut, wobei es uns gestört hat, dass Sebastian am Ende gestorben ist. Das Buch behandelt aktuelle Themen, die unserer Meinung nach auch Jugendliche betreffen. Die idee mit Gedichten etwas zu bewirken zu wollen, finden wir sehr originell ( mal was anderes) bussi bussi Sara und Lisa!!!!«
ANTWORTEN
»Wir fanden das Buch: "Das Heldenprojekt" im Großen und Ganzen ganz gut. Der Autor schildert lebhaft ein sehr aktuelles Thema, nämlich rechtsradikale Parteien. Aber wir fanden auch, dass das Geschehen am Anfang zu genau beschrieben wurde, denn das machte das Buch etwas langweilig, doch die vielen direkten Reden lockerten alles wieder ein bisschen auf. Das Thema Liebe und Freundschaft wurde in dem Buch kommt auch vor und das finden wir sehr gut, denn dadurch werden in dem Buch noch mehr aktuelle Themen behandelt. Auch vorher war "nur" das Projekt eine tolle Idee, wobei wir nicht glauben, dass Jugendliche heute noch solche Treffen organisieren, für uns wirkt es unrealistisch. Wir denken auch, dass man sich sehr gut in die verschiedenen Hauptpersonen hineinversetzen kann. Irgendwie fanden wir es traurig, dass Sebi, eine der Hauptpersonen, am Ende gestorben ist, aber so bekam das Buch eine überraschende Wendung. Wir meinen, dass aber jeder dieses Buch einmal gelesen haben sollte.«
ANTWORTEN
»Naja!! Politik ist nicht so mein Thema vielleicht finde ich auch deswegen das Buch nicht so genial. Ich finde es zwar gut, dass die Jugendlichen etwas bewegen wollen und es letztendlich auch schaffen, bin jedoch von ihrem leichtsinnigen Treiben enttäuscht. Sie hätten meiner Meinung nach anonym bleiben sollen. Doch im Großen und Ganzen war es wirklich ein lehrreiches Buch.«
ANTWORTEN
»Im Großen und Ganzen gefällt uns das Buch recht gut. Der Autor hat über ein sehr kritisches Thema gesprochen. Die Politik. Wir würden gerne wissen, was sich der Autor bei diesem Roman gedacht hat. Möchte er die Jugendlichen anspornen oder einfach über dieses Thema aufmerksam machen? Möchte er die Jugendlichen dazu bewegen sich in der Politik zu engagieren? Auf alle Fälle finden wir, hat der Autor über dieses Thema gut geschrieben und einen spannenden Jugendroman verfasst. Wir finden der Autor hat die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen gut geschildert. "Das Projekt" hätte sich im Vorhinein besser über die Gefahren ihres Projekts informieren sollen um einen solch tragischen Ausgang zu verhindern. Von diesem Zeitpunkt an, als Marie im Projekt mitwirkte, veränderte es sich unserer Meinung nach bisschen zum Negativen. Trotz allem können wir das Buch nur weiterempfehlen.«
ANTWORTEN
»Ich kann eigentlich gar nicht so sagen ob ich das Buch gut oder schlecht fand. Am Anfang gefiel es mir, dann wieder nicht und dann wieder schon. Blöd fand ich z.B.,dass das "Projekt" keinen Respekt vor Erwachsenen und dem Gesetz hatten.«
ANTWORTEN
»Uns hat das Buch eigentlich ganz gut gefallen. Es ist gut strukturiert und der Stil ist auch gut. Das Cover finden wir allerdings nicht gerade passend. Es ist grundsätzlich sehr spannend geschrieben, jedoch zieht es sich an manchen Stellen. Es spricht ein aktuelles Thema an und ist deshalb gut geeignet für Schüler. Zu den Personen: Wir finden Marie hat die ganze Situation maßlos unterschätzt und ist deshalb mitverantwortlich an Sebis Tod. Wir finden es gut, dass der Autor die Dreiecks-Beziehung zwischen Sebi, Magnus und Marie angesprochen hat. Seitdem Maie zu dem Treffen des Projektes gekommen ist, hat es kein weiteres Treffen im Sinne von dem ursprünglichen Projekt gegeben. Dies finden wir nicht gut.«
ANTWORTEN
»Bewegend und real, nahe gehend und aktuell. Also ich habe das Buch heute zu Ende gelesen und ich muss sagen, dass jeder dieses Buch lesen müsste, weil es Erfahrungen weitergibt, die keinem fehlen sollten. “Das Heldenprojekt" ist ein echt lohnendes Buch, dass das immer noch aktuelle Thema Nationalsozialismus und Freundschaft/Liebe gekonnt vereint. Die Geschichte dieses Projekts ist einfach wahnsinnig und mit allem verknüpft, was in das Leben eines Schülers hereingehört. Wirklich eine wunderbare Geschichte, auch diese vielen verschiedenen, nicht gerade einfachen Themen, in einem zusammen zu packen, finde ich sehr ansprechen. Das Buch regt sehr zum Nachdenken an. Dennoch finde ich es nicht in Ordnung, dass, als Marie ins Projekt aufgenommen wurde, sie sofort auf Chef machte. Sie trug einen Teil dazu bei, dass die Gruppe anfing illegale Dinge zu tun. Auch von Maries Vater war ich nicht sehr angetan, da er das Vorhaben der Jugendlichen unterstützte, ohne ihnen die Folgen nahe zu legen. Durch die plötzliche Wendung am Schluss ist die Geschichte spannend aber auch sehr traurig.«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch echt super. Der Inhalt ist sehr spannend geschrieben.Gut finde ich es auch weil die drei Hauptpersonen (Marie, Sebi und Magnus)ganz alltägliche Schüler sind die sich was einfallen lassen haben um "etwas zu verändern". Hier das mit den riesen Plakaten. Ich hab das Buch an einem Tag durchgelesen wel ich einfach nicht davon weggekommen bin. Als ich kann das Buch echt total empfehlen.«
ANTWORTEN
»ich fand das buch richtig super.Christian Linker spricht ein aktuelles thema an und gestaltet DAS HELDENPROJEKT so spannend realistisch, aber auch manchmal brutal, dass keiner , der einmal seine nase in dieses buch gesteckt hat aufhöre kann, wieterzulesen. noch besser finde ich , dass christian Linker sich auch so engangiert. Erliest bei den Bad Aiblinger Literaturtagen Am mondag ,6. November im Gymnasium. Also, alle aus bad Aibling und Umgebung unbedingt kommen Außerdem hat Herr Linker die liebesgescichte total klasse mit indas buch hineingebracht. NOCHMAL FÜR ALLE , UNBEDINGT AM MONTAG , 6. NOVEMBER NACH BAD AIBLING KOMMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch einfach klasse bis auf das dass am schluss einer der drei Hauptpersonen stirb. mfg Sarah«
ANTWORTEN
»geniales Buch: realistisch,witzig,spannend und bewegend. Meine freundin hat am Schluss geheult. manche kritisieren das buch weil Magnus und seine Freunde Schule schwänzen derbe Schimpfwörter benutzen oder kiffen aber das ist ja das geile am buch: das sind keine musterschüler oder helden (ich denke der titel ist ironisch gemeint) sondern ganz normale schüler! jedem zu empfehlen!«
ANTWORTEN
»Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen, da es sehr vielschichtig ist. Besonders das unerwartete Ende hat mich sehr bewegt. Weiterhin denke ich, dass grade die Jugendsprache diesen Roman zu etwas ganz besonderem macht. Ein großes Dankeschön an den Autor, denn ich habe selten so ein spannendes Buch gelesen.«
ANTWORTEN
»Ich fand das Buch super, einfach super. Bewegend und real, nahgehend und aktuell. Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe! Auf meinen Vorschlag hin lesen wir das Buch nun im Rahmen des Unterrichts - nie wird es besser passen, denn morgen (heute ist der 16.9.) sind bei uns in Berlin Wahlen und es hängen extrem viele Plakate einer rechten Partei aus... Und, wie im Buch, dürfen 16jährige zum ersten Mal wählen (was bei der nächsten Wahl auch wir sein werden) und natürlich nutzen die Rechten das. Das Buch hat den Anstoß gegeben - nun beginnen wir in der Schule ein ganzes PROJEKT gegen Rechtsradikalismus, aber nicht so gefährlich wie DAS PRPJEKT im Buch. Ich finde, DAS HELDENPROJEKT geht unter die Haut und - wie schon viele schrieben - man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzen, da es in einem jugendlichen Stil (meiner Meinung nach) geschrieben ist. Viele in unserer Klasse sagen sich nun auch: "Es muss mal was passieren!" Hoffentlich aber mit nicht so krassem Ende....«
ANTWORTEN
»Also ich habe das buch heute zu Ende gelesen und ich muss sagen, dass jeder dieses buch lesen müsste, weil es erfahrungen weitergibt, die keinem fehlen sollten. erfahrungen zum thema tatendrang und -vor allem- faschismus und anti-faschismus. sehr wahrheitsgetreu geschrieben und ich war zu tränen gerührt. entgegen der meinung anderer kommentarschreiber, finde ich die ausdrucksweise des autors nicht derbe und störend und unpassend sondern sehr wichtig für die wirkung und die lebendigkeit des buches. es ist nunmal von jugendlichen erzählt, also sollte man sie nicht wie erwachsene sprechen lassen. wer das buch gelesen hat, hat denen was vorraus, die es nicht gelesen haben- nämlich, diese geschichte zu kennen, die jedem selbst passieren könnte.«
ANTWORTEN
»Ich war in der Jury für den Hansjörg-Martin Kinderbuchpreis der für den besten Krimi des Jahres verliehen wird. Das Buch war wirklich das beste des Jahres und hätte den Preis eigentlich verdient. Das es "nur" nominiert wurde ist schade aber wenn Christian Linker weiter Bücher in diesem Stil schreibt wird er sicher noch einen Preis bekommen.«
ANTWORTEN
»Ich finde es schade, dass der autor eine derart banale und derbe sprache gewählt hat, um ein derart wichtiges thema zu präsentieren. Es geht auch ohne "fuck off" und "fick die henne" !«
ANTWORTEN
»Ich möchte das Buch hier nicht bewerten, das steht mir auf keinen Fall zu, dennoch muss ich sagen, dass es das beste Buch ist, was ich je gelesen habe. Es behandelt das für uns heute so wichtige, wie fast kein anderes Thema mit einem großen Denkspielraum für den Leser, was ich sehr wichtig finde, denn wir, die jungen Leser, sind die, die mit dieser Aktualität konfrontiert werden, die sich in dieser von Extremen geprägten Angelegenheit ihre eigene Meinung bilden müssen, die sich entscheiden müssen, die "Nein" sagen müssen und sich so ihre eigenen Ideale bilden müssen. Bücher, wie "Das Heldenprojekt" helfen, dass diese positiv ausfallen. Doch was positiv heißt, muss an sich jeder selber herausfinden, von außen kann nur kommen, was man nicht tun soll, da Erfahrung bewiesen hat, dass es schlecht ist. Ein wichtiger "Denkspielraum-Punkt" finde ich ist hier z.B., dass man sich darüber Gedanken macht, wie es mit der Verantwortung aussieht, inwiefern darf man andere von seiner Meinung beeinflussen, ohne die vollen Konsequenzen hierfür zu tragen. Doch dieser Punkt wird in dem Buch damit geklärt, dass das Projekt, wie oben schon einmal erwähnt, nur sagt, was schlecht ist und nicht für anderes wirbt. Einen weiteren wichtigen Aspekt sehe ich darin, dass man sich fragt, wo hört das "An-sich-selbst-denken" auf und das "An-andere-denken" fängt an, oder anders gesagt, wo hört Mut auf und wo fängt Leichtsinnigkeit an? Hierbei muss man jedoch beachten, dass die Jugendlichen aus verschiedenen Motiven heraus bei dem Projekt teilgenommen haben, Sebi aus einem ähnlichen, wie Arno beim BBO, aus Enttäuschung und neue Perspektivenöffnung, Magnus ist da schon etwas schwieriger, er ist ein tiefes Gewässer, was man schon daran sieht, dass er die Gedichte schreibt. Zu einem kleinen Teil macht er sicher auch wegen Marie mit, aber ich denke für ihn ist es eine Erprobung der eigenen Grenzen, wie weit man gehen kann und auch welche Reichweite er besitzt. So kann man keinen der Jugendlichen als einzig für seine Überzeugung Kämpfenden sehen, das müssen sich jedoch auch gar nicht sein, sie sind noch jung und wollten die Welt verbessern, bevor sie sich selbst richtig im Griff haben. Doch aus dieser Haltung heraus entwickelt sich ein bestimmte Mut, den Erwachsene nicht haben, da sie sich zu sehr auf ihren Verstand stützen WOLLEN. Ob man diesen Haltung nun Leichtsinn nennt oder nicht, sie jedem selbst überlassen. Was jedoch auch immer wieder betont ist, ist die Tatsache, dass man so etwas, wie das Projekt nur auf die Beine stellen kann, wenn man zusammenhält, sich gegenseitig unterstützt, kurz, Freunde hat. Das einzige, was ich an diesem Buch etwas erschreckend finde, ist, welches Normalbild der heutigen Jugend in den Köpfen der Erwachsenen herumspukt: Trinken, Rauchen, Schule egal, sich die ganze Nacht draußen herumzutreiben, ja sogar Kiffen scheint als normal und eher kleines Übel zu gelten. Trotzdem ist es absolut berechtigt, Magnus und seine Freunde als Helden zu bezeichnen, denn wie viele Jugendliche gibt es, die nicht glauben, dass ihre Position sie nur scheinbar den Erwachsenen unterstellt und die sich deshalb nicht trauen, den vorhin schon erwähnten, in ihnen vorhandenen Mut auszuleben und ihre Möglichkeiten auszuschöpfen, die ganz klar beinhalten können, dass "endlich mal etwas passiert", oder anders gesagt, die Welt ein bisschen zu verändern!«
ANTWORTEN
»"Das Heldenprojekt" ist ein echt lohnendes Buch, das das immer noch aktuelle Thema Nationalsozialismus und Freundschaft/Liebe gekonnt vereint. Man bekommt Lust, genauso aktiv zu werden wie die Leute vom Projekt. Dieses Buch ist voller Tiefs und Höhen: eben wie das Leben!«
ANTWORTEN
»Die ersten Kapitel habe ich in einzelnen Abschnitten gelesen, doch nach dem 4./5. Kapitl wurde es so spannend und das Ganze nahm einen so extremen Verlauf, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und einfach weiterlesen musste. Die Geschichte dieses Projekts ist einfach wahnsinnig und mit allem verknüpft, was in das Leben eines Schülers hereingehört. Es passt einfach! Wirklich eine wunderbare Geschichte, auch diese vielen verschiedenen, nicht gerade einfachen Themen, ine einem zusammen zu packen, finde ich sehr ansprechen. Ein wirklich sehr lohnenswertes Buch.«
ANTWORTEN
»Total klasse! Am Ende war ich tot traurig als Sebi von Erik erschossen wurde mir kam es sehr real vor!«
ANTWORTEN
»Das Buch ist echt total spannend und leicht zu lesen. Es macht richtig Spaß sich in die Personen zu verstezen und ich werde es auch für die nächste Buchvorstellung in der Schule nehmen.«
ANTWORTEN
»Diese Bucht hat mich echt fasziniert! Vorallem das Thema,ich konnte mich gut in die clique hineinversetzen!Wir müssen in der Schule eine Buchvorstellung machn und da war mir gleich klar das ich unbedingt diese Buch vorstellen muss!Ein ganze riesen großes Lob an den Autor! Viele Grüße Karo«
ANTWORTEN
»Ich finde das Buch wahsinng spannend und man denkt man erlebt die Geschichte selber, sie ist so real und unglaublich gut geschrieben, so fasziniernt locker und doch ernst!!!!!!Ganz großes Lob an den Autor, mal was ganz anderes !!!!! Leider viel zu kurz:-( Aber bei einem so tollem Buch kann man das verzeihen!!!«
ANTWORTEN
»Wow!!«
ANTWORTEN
»Echt geiles Buch!! Ich war ja zuerst kritisch als ich die ZUsammenfassung gelesen habe. normal bracu ich für ein Buch mit 250 Seiten so ca 1 Monat, dieses Buch hatte ich in 2Tagen durch!! Wirklich nur weiterzuempfehlen!!Speziel das ende is besonders gut und bewegend gelungen!! Wie unten schon beschrieben regt das buch sehr zum nachdenken an. Eine gelungene Mischung zwischen Liebesroman und Jugendkrimi! Undbedingt lesen!!«
ANTWORTEN
»Ich habe lange nicht mehr ein so gutes Buch gelesen. Wenn man erst einmal angefangen hat, kann man gar nicht mehr aufhören! Ich habe das richtige Los für meine Buchpräsentation in der Schule gezogen!;) Ich bin zwar erst auf der Seite 136 aber ich find es jetzt schon einfach super. Ein ganz dickes Lob an den Herrn Linker! ^^«
ANTWORTEN
»Ich hab das Buch an einem Tag durchgelesen, weil ich mich einfach nicht lösen konnte ;) Großes Lob!Man kann sich unglaublich gut in die Personen hineinversetzen und das Thema is auch toll! Ich werde das Buch jetzt meiner Klasse vorstellen und kann es nur empfehlen! Viele Grüße Greta«
ANTWORTEN
»Also,ich finde das Buch zieht einen schon magisch an wenn man nur die zusammenfassung des hinteren Buchteils liest!Ich selbst beschäftigemich sehr viel mit solchen Themen und finde das Buch sehr gelungen!Die Hadlung wird gut beschrieben und ist gut strukturiert!An Spannug fehlt dem Heldenprojekt nichts!Es ist sehr reel geschriebenden solche spontanen Aktion sind für mich nichts neues^^Das Buch kann ich einfach nur jedem empfehlen!Es macht tierischen Spaß diese Buch zu lesen!Es hat nur eien kleinen Nachteil für Leute die sehr viel lesen!Man hat es eindeutig zu schnell ausgelesen!^^Ich selbst war nach 2 Tagen mit dem Buch durch!!!Ein RIESEN GROßES LOB AN DEN AUTOR!Christian Linker hat diese Buch mit Leib und Seele geschrieben!Viel Spaß beim lesen wünscht Femke(14)«
ANTWORTEN
»Ich habe das Buch im Türkei Urlaub gelesen. Ich finde das Buch ist sehr bewegend. Ich finde es regt auch sehr zum nachdenken an. Großes Lob an den Autor.«
ANTWORTEN
»Habe innerhalb kürzester Zeit diesen tollen Titel verschlungen und ihn gleich für unsere Buchhandlung bestellt. Ich werde ihn jedem Jugendlichen und jedem Lehrer empfehlen!!!«
ANTWORTEN
»Bin erst auf Seite 67, aber habe schon das Bedürfnis irgendwo mein Lob abzulassen... der leichtfüßige Schreibstil Christian Linkers überzeugt auf ganzer Linie. Wenn das bis zum Schluß so bleibt, werde ich dieses Buch noch vielen Kunden verkaufen und begeistert weiter empfehlen: Lehrern ( ausgezeichnete Schullektüre ), Jugendlichen und Eltern. Respekt! jen ( Buchhändlerin )«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren