Coverbild Verrat von Cornelia Franz, ISBN-978-3-423-78153-4

Verrat

Taschenbuch
6,95 EURO
E-Book
5,99 EURO
Jan versucht vor einem Familiengeheimnis aus der Nazi-Zeit wegzulaufen. Doch das gelingt nur bedingt ...

Jan, 17, entdeckt auf einer Auktion Gemälde, die früher einmal im Besitz seiner Eltern waren. Wieso hat seine Mutter vor Jahren behauptet, die Bilder seien verbrannt? Und warum wehrt sein Vater alle Fragen ab? Jan beginnt selbst nachzuforschen und kommt einem Familiengeheimnis auf die Spur, das mit der NS-Zeit zu tun hat. Völlig verstört haut er von zu Hause ab und trifft unterwegs Sunny, in die er sich verliebt. Aber sein schlechtes Gewissen lässt ihn nicht los. Mehr als nach irgendwas anderem sehnt sich Jan nach einer Welt ohne Lügen und ohne Verrat ...

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
6,95
Sofort lieferbar
Lieferung in 2-3 Werktagen
in den Warenkorb
Details
EUR 6,95 € [DE], EUR 7,20 € [A]
dtv Junior
Originalausgabe, 208 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-78153-4
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Cornelia Franz

Cornelia Franz

Cornelia Franz lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Nach dem Studium der Germanistik und Amerikanistik, vielen abenteuerlichen Reisen sowie diversen Jobs machte sie eine ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Ich weiß nicht so recht, wie ich diese Geschichte bewerten soll oder besser gesagt, wie ich sie beschreiben kann, ohne ihr ihr Einmaligkeit zu nehmen. Diese Geschichte ist brillant, einzigartig, unbeschreiblich und realistisch zugleich. Die Autorin beschreibt die Gefühlswelt Jans so erschreckend real, dass der Leser völlig apathisch, erstaunt und erschüttert die Worte verschlingt. Die Autorin schreibt in einem Stil, der den Leser in das Geschehen einbezieht und ihn die Geschichte hautnah (mit)erleben lässt. Die Idee der Autorin einen Zeitenwechsel zu benutzen, ist genial durchdacht und einmalig in die Tat umgesetzt. Die Geschichte hat viele romantische Momente, ohne dabei realitätsfern zu wirken. Diese Geschichte verbindet einzigartig die Elemente Liebe, Familienprobleme und die Nazizeit zugleich, ohne, wie in vielen anderen Büchern, zu sehr oder aufdringlich auf diese schreckliche Zeit hinzuweisen. Außerdem zeigt sie eine andere Seite dieser Zeit: Nicht die Opfer ... In einem Satz kann man einfach nicht die Qualität dieser Geschichte hervorheben. Ich habe noch nie eine solche gefühlvolle, realistische und bemerkenswerte Geschichte, oder besser Bericht, gelesen. Dieses Buch verdient meiner Meinung nach einen Titel, der übermenschlich zu sein scheint und den ich nicht beschreiben kann. Dieses Buch sollte jeder gelesen haben. Ohne Übertreibung und melancholisch zu wirken kann ich sagen, dass es nur wenige Bücher gibt, die so gefühlsecht und real zugleich sind - unglaublich schön und unbeschreiblich zugleich.«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. August 2018

Heute stellt euch Nicole eines ihrer Highlights im August vor: ›Elian und Lira – Das wilde Herz der See‹! »Ich habe ein Herz für...
...mehr
14. August 2018

Lernt Alexandra Christo kennen! Die Autorin von ›Elian und Lira – Das wilde Herz der See‹ gibt euch in ihrer Videobotschaft...
...mehr

13. August 2018

Die 16-jährige Lara Jean Covey hatte noch nie einen Freund. Was nicht daran liegt, dass es bisher keine geeigneten Kandidaten...
...mehr

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren