Das Einzige, was jetzt noch zählt

Roman

Roméo und Juliette – ein modernes Märchen zum Verlieben. Jetzt im Taschenbuch!

9,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Autor*innenporträt
Agnès Ledig

Agnès Ledig ist von Beruf Hebamme und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Obernai/Elsass. Zu schreiben begann sie 2005, als ihr kleiner Sohn an Leukämie erkrankte. Ein Arzt ermutigte sie, sich auf die Suche nach einem Verlag zu machen, so hingerissen war er von ihrer großen Begabung. Er blieb nicht der einzige begeisterte Leser: Nach ihrem berührenden Debüt ›Marie d’en haut‹ (2011) hat sie mit ihrem preisgekrönten internationalen Bestseller ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ Hunderttausende Leser mitten ins Herz getroffen. ›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ihr dritter Roman.

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Lisa-Maria Rust
zur Übersetzer*innen Seite
Eine moderne Romeo-und-Julia-Geschichte
Das Einzige, was jetzt noch zählt

Feuerwehrmann Romeo wird bei einem Einsatz schwer verletzt und findet sich mehr tot als lebendig auf der Intensivstation eines Krankenhauses wieder. Krankenschwester Juliette, die sich um den jungen Mann kümmern soll, hat ihn bald besonders ins Herz geschlossen und auch Romeo hat starke Gefühle für seine "Retterin". Als Romeo in die Reha verlegt wird, entspinnt sich eine zarte Brieffreundschaft, der durch Juliettes Freund aber ein jähes Ende gesetzt wird. Erst Jahre später treffen sich beide unter schicksalhaften Umständen wieder.

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21685-2
Erscheinungsdatum: 07.07.2017
2. Auflage
368 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Französischen von Lisa-Maria Rust
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

booksection.de

›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ein wundervoller, lange nachhallender Roman, der tief verbor...gene Saiten anklingen lässt. mehr weniger

Stefanie Rufle, 02.08.2016

Toggenburger Tagblatt

›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ein Roman zum Lachen, zum Weinen und zum Seufzen schön.

21.10.2016

versalia.de

Eine Hymne an das Leben und die große Kraft der Liebe.

Winfried Stanzick, 23.11.2016

Reutlinger General-Anzeiger

Überhaupt zeichnet den Roman eine großartige Sprache aus.

10.12.2016

literaturmarkt.info

Literatur, in die man sich einfach verlieben muss - mit ihren Geschichten trifft Agnès Ledig den Les...er mitten ins Herz. mehr weniger

Susann Fleischer, 20.02.2017

rcn

Eine tiefgründige, bewegende Lebensgeschichte, die lesenwert ist!

01.10.2017

Kieler Magazin

Sie erzählt Geschichten, die wir täglich im Bus hören könnten. Nur viel schöner.

Ulrike Volkmann, 10.02.2022

Jolie

Schmerzhaft schön.

10.02.2022

SG - Redaktion Stadt Gottes

Eine bewegende Liebesgeschichte mit Tiefgang, leicht und humorvoll erzählt.

10.02.2022

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Agnes Ledig hat wie schon in ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ einen berührenden Roman voller Optimismu...s und Humor über Menschen geschrieben, die vom Schicksal gebeutelt werden aber immer wieder den Mut finden aufzustehen und weiter ihren Weg zu gehen. mehr weniger

10.02.2022