Das große Hörbe-Hörbuch

14,99 €

Lieferzeit: 5-7 Tage, E-Books sind sofort versandfertig

Oder bei einem Partner bestellen

Das große Hörbe-Hörbuch

Eines Tages beschließt Hutzelmann Hörbe auf Wanderschaft zu gehen. Schnurstracks gerät er in ein großes Abenteuer, das ihn in die Worlitzer Wälder führt. Dort kann er nur knapp dem gefürchteten Plampatsch entgehen und findet einen Freund fürs Leben: Zwottel, den Zottelschratz. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in Hörbes Heimat. Denn zu zweit macht alles doppelt so viel Spaß! Preußlers Erzählungen über den kleinen Hutzelmann erstmals als ungekürzte Lesung mit Boris Aljinovic.

Bibliografische Daten
EUR 14,99 [DE] – EUR 16,90 [AT]
ISBN: 978-3-86231-142-2
Erscheinungsdatum: 01.03.2012
1. Auflage
Format: 14,2 x 12,5 cm
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Otfried Preußler

Otfried Preußler wurde 1923 in Reichenberg in Böhmen geboren. Seine Kinderbücher, besonders ›Der Räuber Hotzenplotz‹, ›Der kleine Wassermann‹ und ›Die kleine Hexe‹, sind weltbekannt. Für die meisterhafte Erzählung ›Krabat‹ erhielt der Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis und mehrere internationale Auszeichnungen. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde ihm der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, zuerkannt. 1990 erhielt Otfried Preußler den Eichendorff-Literaturpreis; im gleichen Jahr wurde ihm die Verdienstmedaille Pro Meritis verliehen. In Würdigung seiner literarischen Verdienste ist Otfried Preußler im Juni 1991 vom Bundespräsident der Republik Österreich zum Professor ernannt worden. Viele seiner Titel standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. 2013 ist Preußler in Prien in Oberbayern gestorben. 

zur Autor*innen Seite
Sprecher*innenporträt
Boris Aljinovic

Boris Aljinovic, geboren 1967 in Berlin, wurde einem breiten Publikum durch seine Rolle als Berliner »Tatort«- Kommissar Felix Stark und durch den Kinofilm »7 Zwerge« bekannt. Er ist zudem ein beliebter Hörbuchsprecher, der 2007 und 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet wurde.

zur Sprecher*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!