Das Mädchen am Klavier

Roman

Ein Roman über das Wunderkind Clara Wieck, die spätere Clara Schumann.

11,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Mädchenjahre einer begnadeten Pianistin
Das Mädchen am Klavier

Leipzig, September 1819: Als man dem Klavierlehrer und Musikalienhändler Friedrich Wieck seine Zweitgeborene Clara entgegenhält, bewundert er begeistert die »Klaviertatzen« des Säuglings. »Du wirst sie alle überflügeln, meine süße Clara!«, flüstert er. Ehrgeizig und mitunter tyrannisch verfolgt Vater Wieck den Plan, aus seiner Clara ein musikalisches Wunderkind zu machen, und sie hat sowohl die Begabung als auch den Willen dazu. Mit acht Jahren tritt sie zum ersten Mal öffentlich auf, mit zwölf Jahren spielt sie in Paris.

Sie ist eine Virtuosin am Klavier, hat Erfolg in den Salons, wird schnell berühmt, reist mit ihrem Vater wochenlang durchs Land. Als Clara sechzehn ist, verliebt sie sich in einen Klavierschüler ihres Vaters, von dessen charmantem Rebellentum sie begeistert ist: Robert Schumann. Vater Wieck ist strikt gegen diese Verbindung, doch inzwischen plagen ihn auch andere Sorgen: Clara ist kein Kind mehr – und damit auch kein Wunderkind ...

Bibliografische Daten
EUR 11,95 [DE] – EUR 12,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21692-0
Erscheinungsdatum: 07.07.2017
3. Auflage
512 Seiten
Sprache: Deutsch
Autor*innenporträt
Rosemarie Marschner

Rosemarie Marschner lebt als freie Journalistin und Autorin mit ihrer Familie in Düsseldorf. Sie hat zahlreiche Romane veröffentlicht, darunter die Bestseller ›Das Bücherzimmer‹ und ›Das Mädchen am Klavier‹.

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Was ist los?

Sensibler Streifzug durch die Musikgeschichte.

11.05.2013

frankfurterstadtkurier.de

Spannender, bewegender Roman um die berühmte Pianistin und Komponistin Clara Schumann. Lesen!

30.04.2013

Kieler Nachrichten

Ein wunderbar poetischer Streifzug durch die deutsche Musikgeschichte und keinesfalls nur was für... Musikliebhaber.

mehr weniger

Ulrike Volkmann, 23.04.2013

Offenburger Tageblatt

Eine kurzweilige Lektüre, die einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen gibt.

23.04.2013

Kieler Nachrichten

Ein wunderbar poetischer Streifzug durch die deutsche Musikgeschichte und keinesfalls nur was f&u...uml;r Musikliebhaber.

mehr weniger

05.04.2013

Laura

Ein berührend erzähltes Frauenleben.

Uta Erpenbeck, 20.03.2013