Der Krieg ist ein Menschenfresser

Roman

1914 - 1918. Vier Jahre, die Europa erschüttert und die Lebenspläne junger Menschen durchkreuzt haben.

8,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit
Der Krieg ist ein Menschenfresser

Leipzig im August 1914: Der Erste Weltkrieg bricht aus; Glockengeläut, Freibier und Tanzmusik. Ferdinand und August können es nicht abwarten, sich für die Front zu melden. Monate später sieht alles anders aus – das Grauen des Krieges hat sie eingeholt.

 

Berlin im März 1918: Max kehrt aus dem Krieg zurück – tief traumatisiert. Doch nun droht auch noch das Kriegsgericht wegen eines Vorfalls an der Front. Was verbindet die drei jungen Männer? Und werden auch Ferdinand und August den furchtbaren Krieg überleben?

Bibliografische Daten
EUR 8,95 [DE] – EUR 9,20 [AT]
ISBN: 978-3-423-62620-0
Erscheinungsdatum: 19.06.2015
1. Auflage
288 Seiten
Sprache: Deutsch
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Lesealter ab 14 Jahre
Autor*innenporträt
Elisabeth Zöller

Elisabeth Zöller, geboren 1945, studierte Deutsch, Französisch, Kunstgeschichte und Pädagogik in München, Lausanne und Münster. Sie gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Jugendbuchautoren Deutschlands und wurde für ihre Bücher vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis.

  

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!