Die Geschichte der legendären Länder und Städte

Durchgehend vierfarbig

Ein unerschöpfliches Lese- und Bilderbuch über die Mythen, Sagen und Abenteuer, Träume und Utopien, aber auch Albträume und Schreckensvisionen, welche die Menschen ebenfalls seit jeher begleiten.

24,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Von Atlantis nach Mittelerde.
Die Geschichte der legendären Länder und Städte

Von nichts haben die Menschen seit jeher so ausdauernd geträumt wie von fernen Kontinenten, unbekannten Ländern und funkelnden Städten – und wenn sie diese auf ihren Expeditionen nicht entdecken konnten, haben sie sie erfunden. Umberto Eco hat sich auf die Reise zu den sagenhaften Gegenwelten gemacht: von der versunkenen Stadt Atlantis zu Gullivers Riesen und Zwergen, von Homers Troja zu Marco Polos China, von den Orten der Bibel bis zu Tolkiens Mittelerde.

Bibliografische Daten
EUR 24,90 [DE] – EUR 25,60 [AT]
ISBN: 978-3-423-34856-0
Erscheinungsdatum: 21.08.2015
2. Auflage
480 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Italienischen von Martin Pfeiffer und Barbara Schaden
Autor*innenporträt
Umberto Eco

Umberto Eco, 1932 in Alessandria (Piemont) geboren, lebte bis zu seinem Tod am 19. Februar 2016 in Mailand und lehrte Semiotik an der Universität Bologna. Er verfasste zahlreiche Schriften zur Theorie und Praxis der Zeichen, der Literatur, der Kunst und nicht zuletzt der Ästhetik des Mittelalters. Der Roman ›Der Name der Rose‹ (dt.1982) machte Eco weltberühmt, viele weitere Romane folgten und wurden Bestseller. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller und Wissenschaftler unserer Zeit. Für sein Werk wurde er mit nicht weniger als neunundvierzig Ehrendoktorwürden aus aller Welt geehrt.   

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!