Coverbild Kein Wort zu Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-25341-3
Leseprobe merken

Kein Wort zu Papa

Roman
Der Nr.1-Bestseller jetzt in großer Schrift

»Das schaffen wir doch mit links!« Wie gut, dass Ines nichts schrecken kann. Ohne ihre patente Schwester wäre Christine sonst nämlich ziemlich mulmig zumute. Sie soll für einige Tage die Pension ihrer Freundin Marleen auf Norderney übernehmen – ein Job, von dem die 47-Jährige nicht die leiseste Ahnung hat. Kein Wunder, dass die beiden Schwestern schnell an ihre Grenzen stoßen. Und das nicht nur, weil sie nicht kochen können. Ihre Anwesenheit spricht sich auf der Insel schnell herum. Zu schnell. Und so dauert es nicht lange, bis Papa Heinz und Mama Charlotte vor der Tür stehen, um ihre Töchter mit höchst eigenwilligen Ideen zu unterstützen ...

Erhältlich als
   Großdruck
Coverbild Kein Wort zu Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-25341-3
1. Juli 2013
978-3-423-25341-3
11,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Kein Wort zu Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-21362-2
1. Mai 2012
978-3-423-21362-2
8,95 [D]
   Premium
Coverbild Kein Wort zu Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-24814-3
1. Dezember 2010
978-3-423-24814-3
12,90 [D]
   E-Book
Coverbild Kein Wort zu Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-41337-4
1. Mai 2012
978-3-423-41337-4
7,99 [D]
Autorenporträt
Portrait des Autors Dora Heldt

Dora Heldt

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher ...
Autorenspecial
Special

Dora Heldt

Erfahren Sie mehr über Bestsellerautorin Dora Heldt, ihre Bücher und Veranstaltungen.

Themenspecial
Special

Bücher für Freundinnen

Sie sind da, wenn man sie braucht. Und sie garantieren eine doppelte Menge Spaß. Zum großen Freundinnen-Special mit Gewinnspiel, Buchempfehlungen und exklusiven Freundinnen-Geschichten! 

Veranstaltungen

Haltern am See, 28.02.2018

Lesung mit Dora Heldt

Dora Heldt »Wir sind die Guten«
Datum:
Mittwoch, 28.02.2018
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Stadtbücherei Haltern
Lavesumer Str. 1

Eintritt: 12 Euro
Eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei Haltern am See und der Buchhandlung Kortenkamp.

Nortorf, 22.06.2018

Lesung mit Dora Heldt

Dora Heldt »Wir sind die Guten«
Datum:
Freitag, 22.06.2018

Mediathek

Interview über ›Kein Wort zu Papa‹

Pressestimmen

Roger Lindhorst, NDR1 Niedersachsen, Stars am Sonntag, September 2017
»Dora Heldt schreibt über das, was Frauen bewegt und worüber sie schmunzeln.«
Alles für die Frau, Mai 2012
»Familienklamauk mit Lügenkartenhäusern, die nach und nach zusammenstürzen - und zu Tränen rühren.«
Schwäbische Zeitung, März 2011
»Dora Heldt hat ein Talent dafür, den Leser mit ihren amüsanten, spritzigen Romanen zu unterhalten.«
TV Spielfilm, TV Today, März 2011
»Die richtige Lektüre, um vom Sommer zu träumen.«
tv familie, 29.01.-11.02.2011
»›Kein Wort zu Papa‹ istein lutiges Verwirrspiel, das Autorin Dora Heldt liebevoll und mit viel Witz erzählt.
«
Xenia Beißwenger, Schwäbische Post, Januar 2011
»Auf 378 Seiten gelingt es der Autorin meisterhaft, die Irrungen und Wirrungen im Leben darzustellen. Häufig turbulent und sehr komisch.«
Frauke Kaberka, Dresdner Neueste Nachrichten, Januar 2011
»Viele witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...].«
Zürcher Unterländer, Schweiz, Januar 2011
»›Kein Wort zu Papa‹ liest sich herrlich unbeschwert und ist zum Brüllen komisch. Ein turbulentes, liebenswert schusseliges Urlaubsbuch [...].
«
U. Rubens-Laarmann, Hellweger-Anzeiger, Januar 2011
»Vergnügliches Chaos unter dem Motto: ›Kein Wort zu Papa‹.«
Margarethe von Schwarzkopf, NDR1 Niedersachsen, ›Neue Bücher‹ , Januar 2011
»[...] die ideale Strandkorblektüre.«
Frauke Kaberka, Hessisch-Niedersächsische Allgemeine, Januar 2011
»Eine sehr unterhaltsame Freizeitlektüre.«
SWA - Siegenländer Wochen-Anzeiger, Januar 2011
»Mit ihrem unterhaltsamen Stil hat sie sich immer aufs Neue in die Bestseller-Listen geschrieben.«
Frauke Kaberka, Mannheimer Morgen, Januar 2011
»Turbulente Familiengeschichte.«
Lisa, Dezember 2010
»Witzig!«
Lea, Dezember 2010
»Heiterer Lesespaß.«
Jacinta Homans, BILD, Dezember 2010
»Diese Frau ist Deutschlands Roman-Autorin Nummer 1!«
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de, Dezember 2010
»›Kein Wort zu Papa‹ beweist erneut: Dora Heldt ist Deutschlands beste und erfolgreichste Autorin von Unterhaltungsliteratur!
«
Freizeitwoche, Dezember 2010
»Endlich: Das Wiedersehen mit den sympathischen Figuren aus ›Urlaub mit Papa‹!«
Christine Richter, Sächsische Zeitung, 5./6.12.2010
»Heldt-Romane sind Bestseller.«
S. Platthaus, Ruhr Nachrichten, Dezember 2010
»Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...].«
Münstersche Zeitung, Dezember 2010
»Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...].«
A. Braunsteiner, Woman, Wien, Dezember 2010
»Urkomisch!«
Christine Deubler, literaturherbst-krumbach.de, September 2011
»Situationskomik, Liebesturbulenzen, Schwierigkeiten ohne Ende und am Schluß die wunderbare Auflösung der Probleme - das sind die perfekten Zutaten zu einer höchst unterhaltsamen, lockeren Lektüre!«
Sabrina Reithmacher, kleinbrina.wordpress.com, März 2011
»Dora Heldt hat ein unglaubliches Talent dafür, den Leser an sich zu fesseln und ihn mit ihrem wunderbaren Schreibstil zu verzaubern.«
Irène Weitz, Schweizer Familie, Zürich, März 2011
»Eine turbulente Familiengeschichte [...].«
Bücher, Februar 2011
»Schwungvoll geschrieben [...].«
Frauke Kaberka, Nordkurier, 22./23.01.2011
»Vielen witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...].«
Neues Gottesblatt, Linz, Januar 2011
»Witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil machen den Roman zur leichten, unterhaltsamen Freizeitlektüre.«
Vorarlberger Nachrichten, Österreich, Januar 2011
»Ein typischer Dora-Heldt-Roman mit viel Humor.«
OÖ Nachrichten, Österreich, Januar 2011
»Witzig, spannend, schnoddrig.«
Frauke Kaberka, Hanauer Anzeiger, Januar 2011
»Viele witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...].«
Herzblatt - Patientenzeitschrift der Charité, Berlin, Januar 2011
»Ein heiterer Zeitvertreib!«
Durchblick - Patientenzeitschrift der Radiologie, Charité, Berlin, Januar 2011
»Ein heiterer Zeitvertreib!«
Siegener Zeitung, Dezember 2010
»Wer ›Kein Wort zu Papa‹ unter den Weihnachtsbaum legt, entgeht der Gefahr, gleich den Einkaufsbon für den Umtausch mitliefern zu müssen.  «
LovelyBooks, Dezember 2010
»Da bleibt beim Lesen kein Auge trocken.  «
neue woche, Dezember 2010
»Witzig.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Hallo Dora Heldt dieses Buch ist witzig und super geschrieben. Ich mag Ihre Romane sehr. Bin gespannt au den neuen Roman von Ihnen Wind aus West mit Böen.«
ANTWORTEN
»Hallo Frau Heldt, Ihre Bücher sind alle super. Es macht solchen Spaß sie zu lesen. Auch mich würde es sehr begeistern wenn Sie eine weitere Geschichte über Christine und ihren Papa schreiben würden. Und das die Geschichten im Norden spielen ist perfekt. Wir verbringen jedes Jahr unseren Urlaub an der Nordsee. Sie "müssen" einfach weiter über Christine, Heinz und..... schreiben. Vielen Dank für die tolle Unterhaltung bisher. Liebe Grüße«
ANTWORTEN
»Sehr geehrte Frau Heldt, in 2 Tagen habe ich das Buch gelesen Ich würde mich sehr freuen, wenn die Reihe um Christine weiter geht. Ich bin ein großer Fan Ihrer Bücher, weiter so.«
ANTWORTEN
g. botschatzke, Juli 2011
»Ganz meine Meinung. Die Bücher um Christine Schmidt sind einfach herrlich und für mich, als absoluter Nordsee-Fan, pure Freude und Entspannung.«
ANTWORTEN
»Sehr geehrte Frau Barbery, in 2 Tagen habe ich "Die Eleganz des Igels" gelesen. Wie sehr fühle ich mich beschenkt durch dieses Buch. Selten war ich so ergriffen, beeindruckt, habe so geweint, gelacht, mich so verbunden gefühlt. Es ist Ihnen ein Meisterwerk gelungen! Alles was für das Leben wichtig ist, steht in diesen Seiten. Irene Zadra aus Hamburg.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Heldt, ich habe auf der Leipziger Buchmesse in der LVZ-Autorenarena ihrem Interview sehr interessiert zugehört. Ich bin ein großer Fan von Ihnen. Leider kam ich bei den Menschenmassen nicht persönlich zu Ihnen, aber mein Freund hat das Autogramm für mich abgeholt, worüber ich mich sehr gefreut hab. Ich werde auch weiter jedes Buch von Ihnen lesen. Es ist sehr witzig und aufmundernt, ich fahre auch sehr gern an die Nordsee, Urlaub machen, es ist so ruhig und erholsam.«
ANTWORTEN
»Leider habe ich erst jetzt von diesem tollen Buch erfahren und es mir sofort gekauft. Jetzt kann ich es kaum erwarten es zu lesen. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Reihe um Christine weiter geht. Ich bin ein großer Fan Ihrer Bücher, weiter so.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Heldt, ich habe das Buch natürlich noch nicht gelesen, aber alleine der Gedanke, dass die Geschichte weitergeht macht mir so eine wahnsinnige Freude. Vielen Dank für Ihre tollen Bücher!!! Ich kann es kaum erwarten das Buch in der Hand zu halten.«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren