Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-25303-1
Leseprobe merken

Urlaub mit Papa

Roman
Der Bestseller jetzt in großer Schrift

Christine (45) will für ein paar Tage nach Norderney, um ihrer Freundin bei der Renovierung einer Kneipe zu helfen. Doch dann wird sie von ihrer Mutter dazu verdonnert, ihren Vater mitzunehmen. Zwei turbulente Wochen auf der Insel stehen ihr bevor, denn Papa Heinz (73) übernimmt nicht nur mit Charme und Sturheit das Zepter auf der Baustelle. Um einen angeblichen Heiratsschwindler zur Strecke zu bringen, entdeckt er auch noch seine Liebe zum Detektivspielen ...

Erhältlich als
   Großdruck
Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-25303-1
1. März 2010
978-3-423-25303-1
10,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   Taschenbuch
Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-21143-7
1. Juni 2009
978-3-423-21143-7
8,95 [D]
   Taschenbuch
Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-21909-9
1. Oktober 2014
978-3-423-21909-9
10,00 [D]
   Premium
Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-24641-5
1. März 2008
978-3-423-24641-5
12,00 [D]
   E-Book
Coverbild Urlaub mit Papa von Dora Heldt, ISBN-978-3-423-40210-1
1. September 2009
978-3-423-40210-1
5,99 [D]
Autorenporträt
Portrait des Autors Dora Heldt

Dora Heldt

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher ...
Autorenspecial
Special

Dora Heldt

Erfahren Sie mehr über Bestsellerautorin Dora Heldt, ihre Bücher und Veranstaltungen.

Themenspecial
Special

Bücher für Freundinnen

Sie sind da, wenn man sie braucht. Und sie garantieren eine doppelte Menge Spaß. Zum großen Freundinnen-Special mit Gewinnspiel, Buchempfehlungen und exklusiven Freundinnen-Geschichten! 

Veranstaltungen

Stadthagen, 22.11.2017

Lesung mit Dora Heldt

Dora Heldt »Wir sind die Guten«
Datum:
Mittwoch, 22.11.2017
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Stadtbücherei Stadthagen
Obernstr. 44
Lübbecke, 23.11.2017

Lesung mit Dora Heldt

Dora Heldt »Wir sind die Guten«
Datum:
Donnerstag, 23.11.2017
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Gut Renkhausen
Renkhauser Allee

Eintritt: 14 €
Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Bücherstube erhältlich.

Haltern am See, 28.02.2018

Lesung mit Dora Heldt

Dora Heldt »Wir sind die Guten«
Datum:
Mittwoch, 28.02.2018
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Stadtbücherei Haltern
Lavesumer Str. 1

Eintritt: 12 Euro
Eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbücherei Haltern am See und der Buchhandlung Kortenkamp.

Pressestimmen

Roger Lindhorst, NDR1 Niedersachsen, Stars am Sonntag, September 2017
»Dora Heldt schreibt über das, was Frauen bewegt und worüber sie schmunzeln.«
Sabine Geest, Unser Magazin, Januar 2011
»Nach dem Bestseller ›Urlaub mit Papa‹ ist Dora Heldt mit diesem Roman eine urkomische Fortsetzung geelungen.«
Papa-ya, September/Oktober 2009
»317 Seiten zum Schmökern, Entspannen, Lächeln und Lernen. Empfehlenswert!«
Wolfgang Gaedigk, Pinneberger Tagblatt , August 2009
»Schmunzeln Sie mit, was Christine so in zwei Wochen mit ihrem Papa im ›Urlaub‹ alles durchmacht.«
Viel Spaß Rätsel, September-Oktober 2008
»Die Vater-Tochter-Geschichte ist mitten aus dem Leben gegriffen, anrührend und vor allem komisch.«
Team News, September 2008
»Ein köstliches Lesevergnügen, das die Bauchmuskeln strapaziert.«
Neues Deutschland, August 2008
»Mit ihrem Witz hat es Autorin Dora Heldt schon auf die Bestsellerliste gebracht.«
Neue Westfälische , Juli 2008
»Urlaub, wie er nicht sein sollte, aber eine köstlich-komische Geschichte.«
Rhein-Neckar-Zeitung, Juli 2008
»Ein Muss, nicht nur für die Ferienzeit, egal ob am Meer oder auf dem Balkon.«
Landwirtschaftliche Zeitung Rheinland, Juli 2008
»Eine turbulente und absolut witzige Geschichte für Töchter, die ihre nervtötenden Väter lieben.«
Das neue Blatt, Juli 2008
»Unbeschwertes, urkomisches Lesevergnügen von Dora Heldt.«
Nordsee-Zeitung, Juli 2008
»Mit ihrer witzigen Familiengeschichte über einen denkwürdigen ›Urlaub mit Papa‹ hat Dora Heldt sogleich die Herzen der Leser erobert.«
rostfrei, Juli 2008
»Eine locker-leichte Urlaubslektüre, zumindest, wenn man ohne Eltern unterwegs ist.«
paashaas.de, Juni 2008
»Unterhaltsames Lesevergnügen mit Gute-Laune-Garantie!«
Passauer Neue Presse, Juni 2008
»Unterhaltsam und komisch – und eine Pflichtlektüre für alle, die überlegen, ob sie nicht mal wieder mit ihren Eltern in Urlaub fahren wollen.«
Frau von Heute, Juni 2008
»Mit Feingefühl und detailliertem Witz beschreibt die Autorin eine Norderney-Reise der 45-jährigen Christine.«
Südhessen Woche, Juni 2008
»Kurzweilige Unterhaltung, die im Urlaubskoffer gerade richtig ist.«
Funk Uhr, Juni 2008
»Buchhändlerinnen schwärmen von der urkomischen Vater-/Tochtergeschichte.«
Ostthüringer Zeitung, Juni 2008
»Wer eine sommerleichte Geschichte ähnlich einem Cocktail an der Strandbar erwartet, kommt voll auf seine Kosten.«
Lisa, Juni 2008
»Spritzig-leichte Sommerlektüre.«
Die Rheinpfalz, Mai 2008
»Eine amüsante Urlaubslektüre, genau richtig für den Badestrand!«
Für Sie, Mai 2008
»Witzige und warmherzige Einstimmung auf den Sommer.«
Ruhr Nachrichten, Mai 2008
»Autorin Heldt schildert das Ganze amüsant, Papa ist immer für einen Spruch gut und zum Schluss gibt’s ein Happyend.«
Plattform, Mai 2008
»Dora Heldt erzählt pfiffig und komisch eine anrührende Vater-Tochter-Geschichte mitten aus dem Leben.«
Pinneberger Tageblatt, Mai 2008
»Eine wunderbare Urlaubs- oder Wochenend-Lektüre.«
tiergeschichten.wordpress.com, Mai 2008
»Ein Toast auf unsere Mütter und Väter – und auf den ganz normalen Wahnsinn im Alltag!«
Schleswig-Holstein-Journal, Mai 2008
»Eine wunderbare Urlaubs- und Wochenend-Lektüre.«
Super Illu, April 2008
»Witzig und liebevoll.«
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, April 2008
»Das Beste gegen verregnete Tage!«
Tina, April 2008
»Superwitzig!«
Delmenhorster Kreisblatt, April 2008
»Eine witzige, leichte, sehr unterhaltsame Urlaubslektüre, die Lust macht auf Urlaub an der Nordsee!«
Ludwigsburger Wochenblatt, April 2008
»Nach ihren ersten beiden äußerst erfolgreichen Romanen erzählt Dora Heldt nun eine Vater-Tochter-Geschichte mitten aus dem Leben: pfiffig, anrührend und komisch wie immer.«
buchinformation.de, April 2008
»Amüsant und spritzig, dabei immer etwas zu lachen, eben typisch Dora Heldt.«
Hamm live, April 2008
»Ein locker leichtes Lesevergnügen.«
Stadtmagazin Velzen, April 2008
»Amüsanter Roman.«
Revue, März 2008
»Dora Heldts neuer Roman ›Urlaub mit Papa‹ ist nicht nur äußerst amüsant geschrieben, sondern auch sehr lehrreich in Sachen Familienangelegenheiten.«
Radio Berlin 88,8, März 2008
»Sehr schön für graue Tage, und am Ende ist Papa sowieso ein Schatz.«
Hamburger Morgenpost, März 2008
»Eine charmante Geschichte über die komplizierteste Liebesbeziehung im Leben einer Frau.«
BZ, März 2008
»Sonnige Urlaubslektüre mit Lachtränen-Stöhn-Garantie.«
Westfalen-Blatt, März 2008
»Freuen Sie sich, liebe Leser, auf eine äußerst humorige Geschichte, kurzweilig und flott geschrieben.«
Hellweger Anzeiger, März 2008
»Na dann: schöne Ferien, zu denen Christines Inseltage amüsante Lektüre bieten.«
Norderney Kurier, März 2008
»›Urlaub mit Papa‹ ist mit leichter Hand geschrieben, er lebt von den Dialogen der Beziehung zwischen dem grantelnden Vater und der leicht resignierten Tochter.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Liebe Frau Heldt, als eines Ihrer ersten Bücher habe ich Urlaub mit Papa gelesen. Dies hat mich sofort an meinen eigenen Vater erinnert, der - über 70, Renter und äußerst aktiver Heimwerker - Heinz doch arg ähnlich ist. Ich habe Tränen gelacht bei dem Buch, da ich ja das andere Original zu Hause in Natura habe. Natürlich folgten dann hinterher sofort alle anderen Bücher von Ihnen, auch diese sind an Humor und an Natürlichkeit nicht zu überbieten. Gerade das Buch "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" - lässt einen als fast 50-er mit so mancher Hitzewallung und Zuckung im Mundwinkel mit den Lachmuskeln kämpfen. Auch die Hörbücher sind spitze gelesen - nur bei den Filmen, da musste ich passen. Die waren leider so gar nicht mein Stil. Aber ich bin schon sehr gespannt auf Ihr neues Buch - habe es schon vorbestellt und freue mich schon auf höchst amüsanten Lesegenuss mit Heinz und Co.«
ANTWORTEN
»Liebe Dora Heldt, ich habe "Urlaub mit Papa" von einer Freundin bekommen. Ich habe bisher noch nie ein Buch in dem Tempo gelesen und dabei so gelacht. Gestern habe ich meinem Vater von dem Buch berichtet und ihm gesagt, dass doch in allen Vätern ein bisschen Heinz stecken würde. Seine Antwort "ich lege jetzt nicht auf...". Wir haben sehr gelacht und ich war überrascht, dass er schon den Film gesehen hat. Das werde ich nachholen. Da ich wissen wollte was aus Christine und Co. geworden ist, lese ich jetzt "Kein Wort zu Papa". :-)) Einfach genial. Vielen Dank!«
ANTWORTEN
»Habe das Buch vor Jahren gelesen und nun meiner 75jährigen Mutter für Ihre Zeit im Krankenhaus ausgeliehen. Sie berichtete mir mit lachenden Augen über die Macken der "Alten". Danke liebe Dora Heldt.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Held, mit begeisterung habe ich alle ihre Bücher die Sie über Christine und Heinz geschrieben haben gelesen und teilweise herzlich gelacht. Auch die Verfilmungen von Urlaub mit Papa und Tante Inge haut ab habe ich mit im Tv angesehen. Vobei ich die Besetzung nicht zu 100% gelungen fand aber na ja. Ihre Art zu schreiben finde ich sehr gut sie schreiben so das man sich meiner Meinung nach gut in die Situationen reinversetzten kann. Ich Hätte mich sehr über ein Buch mit dem Tietel: Weihnachten mit Papa gefreut. Ein Heinz der beim Tannenbaum Kauf mitmöchte beim dekorieren und schmücken des Tannenbaumes sowie beim Kochen und backen helfen möchte und dabei wieder mal auf seiner eigene Art und weise alle in den Wahnsinn treibt. Aber ich kann auch nachvollziehen das sie irgendwann auch mal was neues ausbrobieren möchten und finde das total inordnung ihr neues Buch wird Weihnachten unter meinem Tannenbaum liegen und ich freue mich jetzt schon es zu lesen. Mit freundlichen Grüßen ihre Lea«
ANTWORTEN
»Sehr geehrte Frau Heldt, ich lese gerade "Urlaub mit Papa". Nun frage ich mich, was mit Sven aus "Unzertrennlich" passiert ist. Von ihm ist nie die Rede und Christine scheint ja wieder Single zu sein. Hast sie noch Kontakt zu ihren anderen Freundinnen? Oder hae ich eventuell ein Buch in der Mitte verpasst?«
ANTWORTEN
»Sehr geehrte Frau Heldt, wie die meißten hier kann ich nur sagen das ich ihre Bücher liebe und verschlinge!Habe zu Weihnachten Ihr neuestes Werk erhalten und natürlich schon fast durch und es ist wieder ein Knaller!Genauso wie alle Bücher zuvor von Ihnen!Ich hoffe das ich im Mai nach Tübingen kommen kann, leider lesen Sie ja (verständlicher Weise) meißtens im Norden Deutschlands. Ich freue mich auch auf Ihr Neues Buch, was ja scheinbar im Herbst erscheinen wird. Ich hoffe natrülich das es auch weitere Bücher über Christine, Heinz und Co. geben wird! Meine Hochachtung für Ihre tolle Schreibweise und Ihre phänomenalen Bücher, Sie sind ein gutes Vorbild! Selbstverständlich plane ich auch schon Urlaub auf Sylt und Norderney...Freundliche Grüße aus dem "Schwabenländle" (Stuttgart), Alexandra Palmeiro«
ANTWORTEN
»Meine Frau hat dieses Buch mitgebracht (Empfehlung einer Kollegin) und ständig geschmunzelt bis laut gelacht. Einige Passagen mußte ich mir anhören, dann endlich war sie durch und ich konnte selbst lesen. Eine tolle Geschichte mit vielen Stellen, die wir im Freundeskreis regelmäßig erzählen (die können das vermutlich schon nicht mehr hören, aber man muß ihnen ja Lust auf das Buch machen). Ich hatte das Buch in wenigen Tagen durch und Lust auf mehr. Jetzt freue ich mich auf Tante Inge, nachdem ich Ausgeliebt und Unzertrennlich (gerade eben) durchgelesen habe. Seit ich erfahren habe, dass Urlaub mit Papa verfilmt ist, halte ich die Augen nach einer Wiederholung im Fernsehen offen. Die Umsetzung interessiert mich natürlich. Ich hoffe, es läuft bald wieder, sonst werde ich mir wohl die DVD kaufen müssen. Vielen Dank für schöne Lesestunden.«
ANTWORTEN
»Liebe Frau Heldt, meine Familie und ich waren ganz begeistert von den Hörbüchern Urlaub mit Papa und Tante Inge haut ab. Deshalb haben wir uns gefreut auch noch Unzertrennlich und Ausgeliebt anhören zu können. Die Veröffentlichung von Kein Wort zu Papa konnten wir kaum erwarten und waren sehr enttäuscht dass dieses Hörbuch nicht von Ulricke Grote gelesen wurde. Denn der Erfolg der vorherigen Hörbücher lag auch an der Art, wie Frau Grote diese vorträgt. Auch alle anderen Fans mit denen ich gesprochen habe waren enttäuscht. Vielleicht sollte man manche Sachen nicht ändern sonder lieber beim Alten belassen. Ein weiteres Hörbuch ohne Frau Grote werden wir uns nicht kaufen. Gruß Tanja Görigk«
ANTWORTEN
»Sehr verehrte Frau Heldt Im Januar dieses Jahres rief ich (50) vom Strand Grand Canarias meine Tochter (22) in Bremen an. Meine Idee war,in nächsten Jahr im Winter mit ihr Urlaub in der Sonne zu machen..... Oh Gott (ihre Reaktion) Da ich im Juli fürn paar Tage ins Krankenhaus musste gab es Lesestoff von meiner Tochter "Urlaub mit Papa" Selten ein so tolles Buch gelesen oder besser gesagt gefressen. Und gleich hinterher "Tante Inge" Genial geschrieben und mit soviel Wahrheit. Leider gab es für die Lesung in Varel keine Karten mehr. Ich freue mich auf das nächste Buch. Klaus aus Accum«
ANTWORTEN
»Liebe Dora Held, seid anfang des Jahres freuen wir uns auf den Film "Urlaub mit Papa". Wir sind nicht nur Fans von Ihrem Buch sondern auch Stammgäste auf Norderney. Daher war erst die Entäuschung groß als es hieß, dass der Film auf Sylt gedreht wird. Doch jetzt wo der Film grade im Fernsehn läuft ist die Entäuschung noch großer. Im Buch wurde detail getreu Norderney wiedergegeben, allein die Fährüberfahrt mit dem Vitnamesischen Personal (im Buch) war als wäre man selbst auf der Frisia. Wir finden es Schade für die Insel und für alle Gäste von Norderney, wie Norderney im Film dargestelt wird. Mit freundlichen Grüßen Thea&Melanie«
ANTWORTEN
»Liebe Dora Heldt, Ihre Bücher sind einfach nur genial - Entspannung und Lebensfreude pur. Inzwischen habe ich alle gelesen, Urlaub mit Papa mindestens schon fünfmal verschenkt, habe neulich Ihre wunderbare Lesung in Emden genossen (zu der ich eigens aus Lingen angereist bin. Vielen Dank für einen wunderschönen Abend. Dort habe ich den "Papa" und die "Tante Inge" als Hörbuch erworben und genieße das Ganze jetzt noch mal! Herrlich! Ich freue mich schon jetzt riesig auf den Film und noch mehr auf das nächste Werk, auch wenn es leider noch ein wenig dauern wird, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Ganz herzliche Grüße aus Lingen und vielen Dank für die schönen Lesestunden! Petra Miarka«
ANTWORTEN
»Wie kann man nur so schreiben, ich habe mir das Buch Urlaub mit Papa gekauft, klang ganz gut und war mal etwas anderes als meine sonstige Lektüre. Urlaub mit Papa, ein Buch das ich nicht beiseitelegen konnte, es war einfach so lustig so lebensnah und echt, Himmel welche Schriftstellerin. Als nächstes habe ich dann Tante Inge haut ab gelesen, fantastisch, unbeschreiblich, wieder wie aus dem Leben. Ich hatte das Gefühl als ob ich diese liebenswerte Person schon Jahre kennen würde. Schnell musste eine weitere Lektüre her, Ausgeliebt. Wieder traumhaft wie aus dem Leben, kennt man ja wie das so läuft, hat man ja schon so oft von gehört. Jetzt liegt bei mir das Buch Unzertrennlich auf dem Nachtisch. Ich überlege gerade wie war das noch, damals, wen kennst du noch, weißt du wo sie abgeblieben sich deine alten Freundinnen. Dora Heldt, Danke. Bitte, bitte viel, viel mehr. Sie sind zu meiner absoluten Schriftstellerfavoriten geworden. Bücher mit so viel Herz, Leben, Nähe, Lachen, Schmunzeln und Lebenshintergrund einfach traumhaft! Danke für so viele wunderschöne Schmöker-Stunden«
ANTWORTEN
Nicole Stroschein, August 2009
»Liebe Marlies, ich bin freie Journalistin und arbeite für die Fernsehwoche an einer Geschichte über Frauen und ihre Lieblingsautorin. Sie schreiben so begeistert über Dora Heldt und ihre Bücher, dass ich Sie gern in meiner Geschichte vorstellen würde. Falls Sie Lust dazu hätten, nehmen sie doch bitte per Mail Kontakt zu mir auf oder antworten auf diesen Beitrag. Würde mich freuen! Viele Grüße Nicole Stroschein nstroschein gmx de«
ANTWORTEN
»Das Buch ist der Hammer !! Ich habe mich teils weggeschmissen vor Lachen,die Tränen in den augen vor lachen !! Meine Kinder dachten ich spinn...vor allem der kleine (3) der meinte warum ich so lache da wären ja keine bilder drin !! Ich freue mich jetzt schon auf den Film...hoffentlich wird der sooooo gut wie das Buch ???«
ANTWORTEN
»So , nun habe ich das Interview von Frau Heldt gesehen, und da die Tante, Christine, Heinz , und Johann alle eine Familie sind, muß ich jetzt in das Buchgeschäft und mir dieses Buch auch noch kaufen !! Urlaub mit Papa hatte ich in 2 Tagen durch, und lachatacken, und tränen in den augen...jetzt muß ich Tante Inge haut ab ... auch noch lesen !!!! Ich freu mich schon....«
ANTWORTEN
»Urlaub mit Papa....!! Der brüller !!! Ich hatte es in 2 tagen durch,und ganz oft Tränen in den augen ! Meine Kinder 13&3 konnten fast machen was sie wollten...war im Lesefieber ! Jetzt muß ich aber noch Tante Inge haut ab ...kaufen und lesen, das der Familienclan einfach NUR KÖSTLICH ist ! Freue mich schon auf den Film...Urlaub mit Papa...den muß ich sehen !!«
ANTWORTEN
»Ganz tolles und wunderschönes Buch. Danke!! Lese momentan das Buch über Tante Inge! Viele Grüsse hier aus Dänemark!!«
ANTWORTEN
»Erstmals ist mmir das Buch durch beim stöbern in meiner liebsten Buchhandlung aufgefallen, doch wurde mir dort zunächst davon abgeraten ich wäre mit meinen 20 nicht wirklich die Zielgruppe. Nun ja und wie man ja mit 20 so ist, lässt man sich nichts vorschreiben, und ich habe es mir eben doch gekauft. UNd kann sagen, dass war die beste trotz Reaktion meines Lebens. Ich habe es so ziemlich in einem Rutsch gelesen und mich köstlich amüsiert...Sogar tränen in den Augen gehabt vor Lachen. Heinz ist wirklich ein Vater, von dem man gern liest, denn man aber nicht unbedingt um sich haben will... Ich werde mir auch die anderen Bücher bestellen, auch wenn ich durch eine kleinere Leseprobe leider feststellen musste, dass diese wohl nicht in der von mir geliebten Perspektive des personalen Erzählers geschrieben wurden...trotzdem tolles Buch und ich habe es gleich weiter verschenkt. Meine Mama meint, sie wird mir das nicht antun, ihre Knie seien gesund^^«
ANTWORTEN
»ich war noch nie die große leserin von büchern...meine freundin hat mir das buch...urlaub mit papa..empfohlen da wir uns 2002 auf norderney kennengelernt haben....ich hab jede freie minute genutzt zum lesen...meine 2 kinder haben irgendwann gesagt mama wir können streiten und du...bist nur am lesen.. habe auch die anderen bücher gelesen...und mir jetzt das buch geholt ..Tante Inge haut ab... sind alle super gut..weiter so...«
ANTWORTEN
»meine freundin hatte mir "tante inge haut ab" kürzlich mit der bemerkung geschenkt, ich müsse dafür die vorangegangen bücher nicht kennen. falsch! ich fühlte mich irgendwie mitten in einer geschichte, deren protagonisten eine vorgeschichte hatte, von der ich überzeugt war, sie zuvor kennen zu müssen. irgendwie fühlte ich mich wie "mitten reingeplatzt". also folgte der gang zur buchhandlung meines vertrauens und binnen kürzester zeit habe ich "ausgeliebt" und "unzertrennlich" verschlungen. eigentlich ist es gar nicht mein genre, aber dora heldt's geschichten um christine sind entspannende sommer-lektüre, die ich einfach nur empfehlen kann. bin übrigens gerade bei "urlaub mit papa", tante inge muss sich mit dem abhauen noch ein wenig gedulden. ;-)«
ANTWORTEN
»Selten so gelacht! Heinz und seine Sippe machen einfach süchtig. Urlaub mit Papa hatte ich nach 3 Tagen gelesen; inzwischen 3-4 mal verschenkt und verliehen, alle sind der Sucht erlegen und viel gelacht. Soeben habe ich -Tante Inge haut ab- ausgelesen. Gleicher Sucht- und Spaßfaktor; die Verwandtschaft steht schon in den Startlöchern... Bitte, liebe Frau Heldt schreiben sie weiter über Heinz, Christine, Inge, Kalli, Renate, Annika, Sylt und Norderney. Ich warte..... inwischen werde ich mir die Zeit mit-Unzertrennlich- und -Ausgeliebt- vertreiben. Alles Liebe und viel Erfolg!«
ANTWORTEN
»Herrlich, selten so ein lustiges Buch gelesen, Papa Heinz ist ein Unikum! Eigentlich sollte Dora Heldt noch einmal ein Buch schreiben, in dem der Papa die Hauptperson ist. Es gibt sicher noch genug Potential! Ich freue mich auf die nächsten Dora-Heldt-Bücher«
ANTWORTEN
»Dora Heldt hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe mir erst das Hörbuch gekauft, da ich eine OP vor mir hatte. Egal ob Hörbuch oder Buch, die Lachtränen hatte ich und Bauchkrämpfe vom Lachen gleich dazu. Ein wahrhaft sagenhaft gutes Buch. Nicht nur für Frauen geeignet. Auch für Männer. Mein Mann hatte ebenfalls Bauchweh vor Lachen beim Anhören des Buches.«
ANTWORTEN
»Ich habe auch andere seiten gelesen von lesern,die mit diesem buch überhaupt nichts anfangen konnten ne und mir wurde es von (renate) empfohlen und habe dann selbst entschieden,ob ich dieses buch mir kaufe oder nicht un muß sagen,ich habe es nicht bereut. Werde mir noch ein anderes von dora heldt kaufen,dass weiß ich egal was die andern darüber sagen auf anderen seiten. Leider kommt "Humor" in dieser welt öfters zu kurz oder??? Wünsche mir auch einen 2. teil von Urlaub mit papa... :-))«
ANTWORTEN
»Mir hat dieses Buch aus meinem Trott etwas heraus zu kommen geholfen und habe bis spät nachts weiter gelesen. Ich bitte um eine Fortsetzung von Urlaub mit Papa.Wären andere Leser auch dafür??? Ich wünsche Dora held alles gute und dnake für dieses Wahnsinns buch... Das war mein erstes buch von Dora Held und sicher nicht das letzte... :-)«
ANTWORTEN
»Habe das Buch für meinen Sylt-Urlaub gekauft und war leider auch schon nach 2 Tagen damit fertig, einfach köstlich, ich habe beim lesen Tränen, vor Lachen, in den Augen gehabt. Meine Frau hat es danach gelesen und Ihr ging es genauso. Einfach SUPER!!!!«
ANTWORTEN
»Als ich in der Buchhandlung die Beschreibung des Buches las,war mir sofort klar,das es für mich als eigefleischter Norderney Fan ein Muß war!(Abgesehen davon heißt mein Papa auch Heinz,ist aber erst 56 und weniger anstrengend!)Eigentlich sollte das Buch im August mit auf die Insel,habe es aber nach zwei Tagen schon durch!!! Werde es jetzt meiner Nachbarin mitgeben,welche nä Woche mit ihrer Familie hinfährt.Daumen hoch,echt super«
ANTWORTEN
»Ich habe die beiden ersten Bücher von Dora Heldt mit großem Vergnügen gelesen und freue mich auf ihr neues Buch«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren