Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich schnell informieren wollen: kompaktes Grundwissen zum Thema Politik für Schule und Studium.

12,90 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

dtv-Atlas Politik

Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich schnell informieren wollen.

Dieser dtv-Atlas liefert das Grundwissen zum Thema Politik für Schule und Studium. Die politischen Ideen und Theorien von Platon bis zum ausgehenden 20. Jahrhundert sind ebenso Inhalt wie die parlamentarischen Systeme der BRD und Großbritanniens, das präsidentielle System der USA sowie Wahlsysteme, Parteien und Verbände anderer bedeutender Staaten. Das Kapitel ›Internationale Politik‹ behandelt zentrale Themen wie Völkerrecht, ethnische Konflikte, internationale und Nichtregierungsorganisationen oder Bevölkerungsentwicklung.
113 ganzseitige farbige Grafiken von Werner Wildermuth visualisieren die Texte und liefern, wo nötig, zusätzliche Informationen. 

Bibliografische Daten
EUR 12,90 [DE] – EUR 13,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-03027-4
Erscheinungsdatum: 01.04.2010
6. Auflage
256 Seiten
Sprache: Deutsch
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Autor*innenporträt
Franz Kohout

Dr. Franz Kohout, geboren 1953, studierte Politikwissenschaft und Jura in München, wo er auch promovierte (1995) und habilitierte (2001). Nach seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Assistent an der Ludwig-Maximilians-Universität München war er Gastdozent in den USA und Lehrstuhlvertreter an der LMU sowie an der Universität Würzburg. Zur Zeit ist er Lecturer an der Bundeswehrhochschule in München. 

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Andreas Vierecke

Dr. Andreas Vierecke, geboren 1961, studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Psychologie. Nach seiner Promotion und seiner Tätigkeit als Redakteur der Multimedia-Enzyklopädie "Microsoft-Encarta" war er von 1996 bis 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Geschwister-Scholl-Instituts für Politische Wissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2001 ist er geschäftsführender Gesellschafter des Südpol-Redaktionsbüros Köster&Vierecke, seit 2008 zusätzlich Chefredakteur der "Zeitschrift für Politik".

Er veröffentlichte neben einer wissenschaftlichen Monographie zahlreiche Aufsätze, Lexikonartikel und Rezensionen zur Politischen Systemlehre sowie zur Philosophie und Psychologie. 

zur Autor*innen Seite
Autor*innenporträt
Bernd Mayerhofer

Dr. Bernd Mayerhofer, geboren 1963, studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Kommunikationswissenschaft in München. Von 1998 bis 2004 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität und an der Forschungsstelle für Politische Ökologie, anschließend von 2005 bis 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Politik in München. Seit 2008 ist er Dozent und Leiter der Bibliothek der Hochschule.

Er ist Verfasser diverser Bücher und Aufsätze zur Politischen Theorie und Ideengeschichte sowie zur Politischen Ästhetik und Ökologie. 

zur Autor*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!