Ein Flüstern im Wind

Rileys Mutter ist verschwunden und auch die Polizei hat keine Spur. Vielleicht wissen die Flüsterer, was geschehen ist? Eine abenteuerliche Suche beginnt, an dessen Ende Rileys Welt eine andere ist.

14,95 €

Lieferzeit 1-3 Tage

Oder bei einem Partner bestellen

Buchstabier mir Liebe …
Ein Flüstern im Wind

Als Riley klein war, erzählte ihm seine Mutter die Geschichte von den Flüsterern: kleinen Wesen, die im Wald leben und gegen einen Tribut Wünsche erfüllen. Inzwischen ist Riley fast elf und hat einen so dringenden und sehnlichen Wunsch, dass er jede erdenkliche Hilfe annehmen würde. Er will seine Mutter zurückhaben, die seit vier Monaten verschwunden ist. Wo sie ist und was mit ihr geschah, das weiß keiner. Auch die Polizei nicht. Also macht Riley sich selbst auf den Weg. Nichts ist ihm wichtiger, und er ist bereit, jedes Opfer zu bringen, wenn er sie nur finden könnte. Vielleicht wissen die Flüsterer, was geschehen ist? Eine abenteuerliche Suche beginnt, an dessen Ende Rileys Welt eine andere ist.

Bibliografische Daten
EUR 14,95 [DE] – EUR 15,40 [AT]
ISBN: 978-3-423-64072-5
Erscheinungsdatum: 21.08.2020
1. Auflage
304 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Englischen von Beate Schäfer
Zusatzinfos: Lehrerprüfexemplar
Lesealter ab 11 Jahre
Autor*innenporträt
Greg Howard

Greg Howard wuchs in Georgetown, South Carolina, in einer streng religiösen Familie auf. Er flüchtete sich in die Kunst: in die Musik, ins Schauspiel und ins Schreiben. Nachdem er sich in Nashville, Tennessee, niedergelassen hatte, konzentrierte er sich aufs Schreiben für Jugendliche und Kinder. Greg Howard lebt mit seinem Ehemann Steve in Nashville. www.greghowardauthor.com

zur Autor*innen Seite
Übersertzer*innenporträt
Beate Schäfer

Beate Schäfer studierte Germanistik, Geschichte und Amerikanistik. Sie arbeitete lange Zeit als Verlagslektorin. Inzwischen lebt sie als Übersetzerin, freie Lektorin und Schreibpädagogin in München.

zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Leseclub der Literaturinitiative Berlin

Die Geschichte ist ruhig erzählt, aber trotzdem spannend.

05.12.2020

Neue Presse

Sensible Geschichte mit einem jungen queeren Helden, die zunehmend an Fahrt aufnimmt und einen schli...eßlich ganz fesselt. Empfohlen ab elf Jahren. mehr weniger

Meike Jacobs, 12.10.2020

Münchner Merkur

Eine berührende Geschichte, die eine überraschende Wende nimmt.

Dominique Salcher, 22.09.2020

Alliteratus

Riley erklärt alles so, dass Leser seines Alters es verstehen können, aber auch ältere Leser werden ...ausreichend gefordert (…). Als Lektüre im Schulunterricht ist das Buch sehr geeignet. mehr weniger

Julia Kohn

Eselsohr

Sprachlich beeindruckend und konsequent aus Rileys kindlicher Perspektive erzählt ist ›Ein Flüstern ...im Wind‹ ein anspruchsvolles Buch, ohne junge Leser*innen zu überfordern, entfaltet eine tolle Atmosphäre und entwickelt einen starken Sog. mehr weniger

Eva Maus

stube.at

Berührend werden Trauer, Freundschaft und die Fatalität des Aneinander-Vorbei-Schweigens in einem ab...enteuerlichen Roman zusammengeführt. mehr weniger

05.05.2021

Ostfriesiche Nachrichten

Das Buch ›Ein Flüstern im Wind‹ steckt voller Magie und Poesie.

Heidrun Weber, Verein Lesetoll, 19.02.2021

Gießener Allgemeine

Ein sehr sensibles Buch für Kinder ab elf Jahren, das aber auf jeden Fall gleichzeitig auch für erwa...chsene Leser als bereichernde Lektüre dienen kann. mehr weniger

Maren Bonacker, 09.01.2021

Hinterländer Anzeiger

Er ist fast selbst wie ein Flüstern im Wind. Leise, verhalten, fein in der Sprache – und doch von gr...oßer innerer Spannung, getragen vom kindlichen Glauben an die Kraft magischer Wesen. mehr weniger

Heide Germann, 12.12.2020

Darmstädter Echo

Der Debütroman ist fast selbst wie ein Flüstern im Wind. Leise, verhalten, fein in der Sprache - und... doch von großer innerlicher Spannung, getragen vom kindlichen Glauben an die Kraft magischer Wesen. mehr weniger

Heide Germann, 23.11.2020

Display

Eine mit Fantasie und Feingefühl erzählte Story über das Anderssein: Ein magisches Buch.

Constantin Jacob, 01.11.2020

damarisliest.de

Das Debüt des Autors Greg Howard schüttelt ganz schön durch, lässt aber genauso oft innehalten oder ...stark mitfühlen. mehr weniger

Damaris Metzger, 21.10.2020

Neue Ruhr Zeitung

Ein gefühlvolles, überraschendes Buch!

27.08.2020