Coverbild Die Moral der Frauen von Fay Weldon, ISBN-978-3-423-24632-3
Leseprobe merken

Die Moral der Frauen

Roman
Ein Dienstboten-Roman im neuen Look: Subversiv und sarkastisch

Großmutter Frances, die Erzählerin, betrachtet mit unbestechlich-ironischem Blick den Alltag ihrer geliebten Enkelin Hattie. Hattie - beruflich auf Erfolgskurs in einer Literaturagentur und in »eheähnlicher Gemeinschaft« mit Martyn lebend - hadert mit dem Monster Häuslichkeit, nachdem Baby Kitty geboren wurde. Rettung verspricht, so scheint es, ein perfekt organisiertes und kosmobiles Au-pair. Doch auch Au-pairs sind keine Engel, selbst wenn es so scheint. Sie haben Lebenspläne und - wenn sie unter den entsprechenden Bedingungen aufwuchsen, nicht nur eine harte Schule hinter sich -, sondern auch wenig Skrupel.

Fay Weldon, die Grande Dame schwarzer Komödien, entwirft hier mit lockerer Hand und frechem Mundwerk das Portrait einer vermeintlich aufgeklärten, dafür in Ehrgeiz, Lügen, und Selbstbetrug gefangenen Generation. Ein süffisanter Roman über die (nicht nur) weibliche Misere in der Mitte unserer Gesellschaft - zwischen Mutterglück und Ehrgeizfalle. Ein denkwürdiges Spektakel: respektlos und augenzwinkernd.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Die Moral der Frauen von Fay Weldon, ISBN-978-3-423-24632-3
1. Oktober 2007
978-3-423-24632-3
14,00 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 14,00 € [DE], EUR 14,40 € [A]
dtv premium
Aus dem Englischen von Sabine Hedinger
Deutsche Erstausgabe, 320 Seiten, ISBN 978-3-423-24632-3
Autorenporträt
Portrait des Autors Fay Weldon

Fay Weldon

Die britische Schriftstellerin Fay Weldon gehört zu den unterhaltsamsten, aber auch provokantesten Autorinnen der Gegenwart. Geboren 1931 in England, verbrachte sie die ...

Pressestimmen

R. Bellano, Preußische Allgemeine Zeitung, September 2008
»Fay Weldon spielt mit Klischees, aber auf eine sehr amüsante Weise.«
Schwäbische Post , März 2008
»Ein sehr cleveres Buch über eine Generation, die gefangen ist zwischen Ambitionen und Selbsttäuschung.«
Cellesche Zeitung, Januar 2008
»Eine amüsante Satire, die der Leser nicht mehr aus der Hand legen wird.«
Trierischer Volksfreund, Januar 2008
»Fay Weldon liefert ein süffisantes von Ironie triefendes Finale, bei dem sie mit der heutigen Gesellschaft abrechnet. Eva Herrmann hätte ihren Spaß an diesem Buch.«
Wienerin, Dezember 2007
»Wieder ein rabenschwarzes Match – wie in der ›Teufelin‹.«
Petra, Nr. 12/2007
»Witzig-ironische Abrechnung mit dem Frau-Sein im 21. Jahrhundert.«
Wochen-Kurier, November 2007
»Ein süffisanter Roman über die (nicht nur) weibliche Misere in der Mitte unserer Gesellschaft – zwischen Mutterglück und Ehrgeizfalle. Ein denkwürdiges Spektakel: respektlos und augenzwinkernd.«
Madonna, November 2007
»Schwarze Komödie.«
liesmalwieder.de, November 2007
»Ein denkwürdiges Spektakel: respektlos und augenzwinkernd.«
Westfälischer Anzeiger, November 2007
»In sympathischem Plauderton und gänzlich unaufgeregt erzählt sie, warum es so schwer ist, das Richtige zu wollen, und so leicht, das Falsche zu tun.«
Cosmopolitan, November 2007
»Ein sehr modernes Thema, ebenso unterhaltsam wie geschickt aus der Perspektive verschiedener Generationen geschildert: die britische Beziehungsspezialistin in Bestform!«
Neue Presse, Oktober 2007
»Zwei weibliche Lebenswege, amüsant geschildert, zum Nachdenken verführend.«
Heute Live, Oktober 2007
»Die große Dame der pechschwarzen Komödie lässt in ihrem neuen Roman die klassische Familienfalle zwischen Mutterglück und Selbsterfüllung ebenso süffisant wie erbarmungslos zuschnappen.«
Neue Presse, Oktober 2007
»Ein Genuss, weil niemand das überraschende Ende dieser Geschichte vorausahnen kann.«
Beauty, September/Oktober 2007
»Rabenschwarze Komödie von Bestsellerautorin Fay Weldon.«
Diva, September 2007
»Ein süffisanter Roman über die (nicht nur) weibliche Misere in der Mitte unserer Gesellschaft: respektlos, subversiv und augenzwinkernd.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Weitere Bücher des Autors

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren