Coverbild Das Herrenhaus im Moor von Felicity Whitmore, ISBN-978-3-423-43432-4
Leseprobe

Das Herrenhaus im Moor

Roman
Schatten über Lynhybrook Hall

Ein verfallenes Herrenhaus wird für Laura Milton zum Schlüssel in die Vergangenheit. Denn das Schicksal der Lady Victoria Milton wirft seine Schatten bis in die Gegenwart ... Exmoor, gegen Ende des 19. Jahrhunderts: Die 20-jährige Victoria wird bald ein ansehnliches Vermögen erben. Doch ihr Vormund Richard hat seine eigenen Pläne mit ihrem Geld und verbannt sie in eine Anstalt für Geisteskranke – aus der Arthur, einer von Richards Bediensteten, ihr zur Flucht verhilft. Als sich Victoria, fest entschlossen, ihr Erbe wiederzuerlangen, nach Jahren aus der Deckung wagt, ist ihr Schicksal besiegelt.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
8,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
ODER BEI EINEM UNSERER PARTNER BESTELLEN
Details
EUR 8,99 € [DE], EUR 8,99 € [A]
eBook
512 Seiten, ISBN 978-3-423-43432-4
Autorenporträt
Portrait des Autors Felicity Whitmore

Felicity Whitmore

Felicity Whitmore leitet mit ihrem Mann ein freies Theater in Hagen, wo sie als Dramaturgin, Regisseurin und Schauspielerin arbeitet. Einmal im Jahr bereist sie England ...

Pressestimmen

Bild + Funk, Januar 2019
»Romantischer, spannender Schmöker.«
Eva Maria Nielsen, lovelybooks.de, Januar 2019
»Ein Muss für alle, die englische Herrenhäuser mögen.«
Heiko Buhr, Lebensart im Norden, Januar 2019
»Whitmores Roman ist spannend und voller Atmosphäre.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Laura Milton hat durch einen tragischen Unfall ihren Mann verloren. Doch sie ist sich sicher, dass dieser Unfall mit Absicht herbei geführt wurde und man ihren Mann ermordet hat. Keiner glaubt ihr. Als sie einen mysteriösen Brief in seinen Unterlagen findet, reist sie nach England, der Heimat ihres Mannes, und stößt dort auf ein Familiengeheimnis, dessen schrecklichen Schatten bis in die Gegenwart hinein für Angst und Schrecken sogen... "Das Herrenhaus im Moor" begeistert mich von der ersten Seite an, zeiht mich in seinen Bann und lässt mich bis zum letzten Buchstaben nicht mehr los. es ist, als würde eine unsichtbare Hand ihre Finder nach mir ausstrecken und mich immer tiefer in dieses Buch hineinziehen. Düster und geheimnisvoll erzählt die Autorin die Geschehnisse, die sich damals zugetragen haben. Die Atmosphäre ist beklemmend, jagt mir kalte Schauer über den Rücken und lässt mich mehr als einmal fassungslos mit dem Kopf schütteln über so viel Niedertracht und Falschheit. Was dort alles passiert, nur weil jemand ein übertriebenes Geltungsbedürfnis hat und herrschsüchtig ist...einfach furchtbar. Die Erzählung lebt durch die kraftvollen Schilderungen auf beiden Zeitebenen, spiegelt mit facettenreichen Charakteren die Begebenheiten wieder und schafft es so, eine atemlose Spannung zu verbreiten, die mich Zeit und Raum vergessen lässt. Die Autorin gibt mir durch den bildgewaltigen Schreibstil die Möglichkeit, sowohl in die Szenen zu Ende des 19. Jahrhunderts als auch in die Szenen der Gegenwart zu versinken und somit mit den Figuren zu leben, zu lieben und zu leiden. Nicht selten ist mir eine Träne beim Lesen über die Wange gelaufen, weil mich das Schicksal von Victoria so sehr berührt hat. Wer auf Bücher mit Familiengeheimnissen steht, wird in diesem Roman ein echtes Highlight finden... Absolute Leseempfehlung !«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren