Coverbild Harris und ich von Gary Paulsen, ISBN-978-3-423-43740-0

Harris und ich

Von Mörderschweinen, der Kuh Vivian, Ernie dem Hahn und ...und ... und
E-Book
12,99 EURO
Hardcover
13,95 EURO
Wer sich hinter eine Kuh stellt, ist für die Folgen selbst verantwortlich ...

So etwas wie die Larsons und ihre Farm hat der 11-jährige Erzähler noch nicht gesehen. Bei ihnen soll er eine Zeit lang leben, weil seine Eltern sich nicht kümmern können. Hier auf der Larsons-Farm geht es ziemlich verrückt zu: Man steht nicht nur mitten in der Nacht auf, um Kühe zu melken und Butter zu machen, nein, man muss sich vor dem geistesgestörten Hahn, der riesigen Miezekatze (einem halbwüchsigen Luchs) und der sehr eigenwilligen Kuh Vivian in Acht nehmen. Und da ist Harris, der nur ein paar Jahre jüngere Cousin. Der ist ein echter Chaot, todesmutig und voller Blödsinn im Kopf. Die beiden Jungs reiten im Schlamm auf den Schweinen, frisieren das Fahrrad zur über den Hof düsenden Rakete um und pinkeln gegen Stromzäune. Echte Freunde werden sie, mit Bauchkrämpfen vor Lachen und Hühnerkacke im Gesicht.

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
12,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther
192 Seiten, ab 11, ISBN 978-3-423-43740-0
Autorenporträt

Gary Paulsen

Gary Paulsen wurde 1939 geboren und verbrachte seine frühe Kindheit bei der Großmutter im Norden Minnesotas. Seine Bücher erhielten zahlreiche Preise, unter anderem ...
Übersetzerporträt

Herbert Günther

Herbert Günther, 1947 in Göttingen geboren, ist gelernter Buchhändler und arbeitete als Lektor im Otto Maier Verlag sowie im Boje Verlag und als Drehbuchautor. Seit ...
Übersetzerporträt

Ulli Günther

Ulli Günther, aufgewachsen in Ingolstadt, hat schon früh ihre Liebe zu Büchern entdeckt und ist gelernte Buchhändlerin. Seit 1988 übersetzt sie gemeinsam mit ihrem Mann ...

Pressestimmen

Hilde Elisabeth Menzel, Süddeutsche Zeitung, Juli 2020
»Eine herrlich witzige Bubengeschichte voller skurriler Szenen und kleiner Dramen, ein Gegenmodell zum Leben unserer behüteten Kinder.«
Andreas Tschürtz, Heilbronner Stimme, Oktober 2020
»Was wäre wohl aus Michel von Lönneberga geworden, wenn Astrid Lindgren den Frechdachs nicht in die schwedische Landidylle gesteckt hätte? Vielleicht so ein Junge wie Harris.«
Maren Bonacker, Gießener Allgemeine, Juli 2020
»Ein bisschen ist das alles wie Michel aus Lönneberga auf amerikanisch - nicht hundertprozentig politisch korrekt, aber dabei so umwerfend geschrieben, dass man sich die Lachtränen aus den Augen wischt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren