Coverbild 110 Regeln des Anstands und gegenseitigen Respekts in Gesellschaft und im Gespräch von George Washington, ISBN-978-3-423-28989-4
merken
demnächst

110 Regeln des Anstands und gegenseitigen Respekts in Gesellschaft und im Gespräch

Als Amerika noch höflich war

Was der erste amerikanische Präsident als Dreizehnjähriger schon wusste: Höflichkeit kommt nie aus der Mode. In diesem Fundstück aus dem 18. Jahrhundert kombiniert er auf originelle Weise Benimmratgeber mit philosophischen Lebensweisheiten. Washington, der in jungen Jahren noch mit der Rechtschreibung kämpfte, schrieb über Tischmanieren, das Verhalten im Gespräch und persönliche Charakterpflege. Nicht zuletzt dem einen oder anderen amtierenden Präsidenten würde dieses Buch guttun!


»In der Gegenwart anderer sollst du nicht vor dich hin summen, mit den Fingern trommeln oder mit den Füßen den Takt schlagen.« (Nr. 4)


»Entledige dich nicht deiner Kleidung, wenn andere dabei sind, und verlasse die Garderobe nicht nur halb bekleidet.« (Nr. 7)


»Deine Miene sei angenehm, sollte aber den nötigen Ernst zeigen, wenn es um ernste Dinge geht.« (Nr. 19)

Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild 110 Regeln des Anstands und gegenseitigen Respekts in Gesellschaft und im Gespräch von George Washington, ISBN-978-3-423-28989-4
21. September 2018
978-3-423-28989-4
10,00 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
vorbestellen
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
   E-Book
Coverbild 110 Regeln des Anstands und gegenseitigen Respekts in Gesellschaft und im Gespräch von George Washington, ISBN-978-3-423-43473-7
21. September 2018
978-3-423-43473-7
8,99 [D]
Details
EUR 10,00 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Literatur
Mit einem Vorwort von Moritz Freiherr Knigge
Aus dem amerikanischen Englisch von Lutz-W. Wolff
Deutsche Erstausgabe, 64 Seiten, ISBN 978-3-423-28989-4
Autorenporträt

George Washington

George Washington übte sich nicht nur im Schönschreiben, sondern auch in der Whiskyherstellung und besaß sogar eine eigene Destillerie. 1732 in Virginia geboren, ...
Übersetzerporträt

Lutz-W. Wolff

Lutz-W. Wolff, geboren am 17. Juli 1943 in Berlin, schloss sein Studium in Frankfurt am Main, Bonn und Tübingen 1969 mit der Promotion über Heimito von Doderer ab. ...

Pressestimmen

Noch keine Pressestimmen zu dem Titel vorhanden.

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren