Coverbild Wat is, Rami? von Rami Hamze, ISBN-978-3-423-26174-6
Leseprobe merken

Wat is, Rami?

Geschichten von Helden, Kanaken und mir
Ein deutscher Araber im Rheinland

Der gebürtige Ostwestfale Rami Hamze, Besitzer eines Immunsystems, das nicht für diese Breitengrade gemacht ist, besitzt außerdem ein heiteres Gemüt und hält es nicht für ausgeschlossen, dass es in 30 oder 40 Jahren eine*n Bundeskanzler*in mit Migrationshintergrund gibt, sowie Superhelden, die verhindern, dass diese arme Person dann deswegen erschossen wird. Rami hat zwar noch weitere Phantasien in Sachen Weltfrieden, muss sich aber vorerst einmal damit abfinden, dass er Kanake ist, ob er will oder nicht. Diverse Szenen aus seinem – und nicht nur seinem ‒ Leben begleiten diesen Abfindungs- und Findungsprozess. Die ironische Selbstbefragung eines deutschen Arabers, der gerne ankommen möchte, aber nicht um jeden Preis.

Erhältlich als
   Premium
Coverbild Wat is, Rami? von Rami Hamze, ISBN-978-3-423-26174-6
9. Februar 2018
978-3-423-26174-6
14,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Wat is, Rami? von Rami Hamze, ISBN-978-3-423-43306-8
9. Februar 2018
978-3-423-43306-8
12,99 [D]
Details
EUR 14,90 € [DE], EUR 15,40 € [A]
dtv premium
Originalausgabe, 224 Seiten, ISBN 978-3-423-26174-6
Autorenporträt

Rami Hamze

Rami Hamze, Jahrgang 1982, lebt als Autor und Filmemacher in Köln. Er selbst bezeichnet sich als Araber mit beginnender Glatze, Deutschen mit Migrationshintergrund, ...

Pressestimmen

Ulrike Braeckevelt, Borromäusverein, 7. Mai 2018
»In leichtem, scherzhaftem Ton, selbstkritisch und offen und mit ganz viel Ehrlichkeit seinen eigenen Schwächen und Unsicherheiten gegenüber stellt er sich den Problemen und schafft es auf wunderbare Weise, dass der Leser sich in den (manchmal kleinkrämerischen, spießigen und widersprüchlichen) Gedanken des Autors wiederfindet und zum anderen, dass dem Leser all die verdeckten und versteckten und auch unbewussten Diskriminierungen unserer Gesellschaft bewusst werden.«
Yilmaz Holtz-Ersahin, ekz-bibliotheksservice, 23. April 2018
»In diesen lustigen wie ernsthaften Geschichten wird die Zugehörigkeit des Autors zur deutschen Gesellschaft ironisch unter die Lupe genommen.«
Jenni Gärtner, Deutschlandfunk Nova, 25. Februar 2018
»Kindheit: Kaserne in Paderborn, der syrische Vater verkauft Schrauben. Dass seine Familie erst nach Jahren in Deutschland die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommen hat, wusste er als Kind gar nicht. Rami Hamze sagt über sich, er ist Deutscher. Manchmal zumindest. Oder doch nicht?«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren