Coverbild Zündfunke aus Prag von Hans-Dietrich Genscher, Petr Pithart, Karel Vodicka, ISBN-978-3-423-42623-7
Leseprobe merken

Zündfunke aus Prag

Wie 1989 der Mut zur Freiheit die Geschichte veränderte
Packend und hochgelobt

Ein Aufschrei ging durch die Menschenmenge, die auf dem Gelände campierte, als Außenminister Hans-Dietrich Genscher am Abend des 30. September 1989 auf den Balkon der bundesdeutschen Botschaft in Prag trat und die Ausreise ankündigte. Viele Tausende DDR-Bürger, Männer, Frauen, Kinder, machten sich zwischen August und November dieses Jahres auf den Weg, um über Prag in die Bundesrepublik zu gelangen. Am 3. November gestattete die Tschechoslowakei schließlich, dass die Menschen ohne ein Visum des »sozialistischen Bruderlandes« DDR ausreisen konnten. Am 9. November fiel die Berliner Mauer. Der »Urstrom der Geschichte« (Hans-Dietrich Genscher) war nicht mehr aufzuhalten.

Der Zusammenhang der Ereignisse 1989 in der DDR und der ČSSR

Im Herbst 1989 berührten sich die deutsche und die tschechische Geschichte auf besondere Art. Das Regime in der DDR wurde durch den Massenexodus, die zwischenzeitliche Schließung der Grenze zur Tschechoslowakei und das Aufbegehren seiner Bürger existenziell erschüttert. Den Tschechen und Slowaken gaben die Ereignisse rund um die Prager Botschaft der Bundesrepublik und die Massendemonstrationen in der DDR einen mächtigen Impuls, auch in ihrem Land die Diktatur abzuschütteln.

Eine packende und bewegende Dokumentation

Hans-Dietrich Genscher war einer der maßgeblichen Akteure der weltgeschichtlichen Ereignisse um die Prager Botschaft im Herbst 1989 und blickt hier aus dem Abstand eines Vierteljahrhunderts noch einmal zurück. Der Politologe Karel Vodička führt Geheimdienstdokumente und diplomatische Korrespondenz der BRD, der DDR und der ČSSR zusammen und fördert dadurch bisher unbekannte Zusammenhänge jener Ereignisse zu Tage, die den Zusammenbruch zweier kommunistischer Regime auslösten. »Zündfunke aus Prag« ist eine packende und bewegende Dokumentation der Ereignisse und durchgehend vierfarbig illustriert.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Zündfunke aus Prag von Hans-Dietrich Genscher, Petr Pithart, Karel Vodicka, ISBN-978-3-423-42623-7
1. November 2014
978-3-423-42623-7
12,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 12,99 € [DE], EUR 12,99 € [A]
eBook
Durchgehend vierfarbig illustriert
352 Seiten, ISBN 978-3-423-42623-7
Autorenporträt

Hans-Dietrich Genscher

Hans-Dietrich Genscher, Prof. Dr. h. c., geboren 1927 in Halle, war von 1969 bis 1974 Bundesminister des Innern sowie von 1974 bis 1992 fast ununterbrochen ...
Autorenporträt

Petr Pithart

Petr Pithart, Dr. jur., geboren 1941 in Kladno und eine der Schlüsselfiguren der »Samtenen Revolution« von Prag, war als Mitbegründer des »Občanské fórum« im ...
Autorenporträt

Karel Vodicka

Karel Vodička, Dr. jur., geboren 1949 in Aussig, 1985 mit seiner Familie ins politische Exil in die Bundesrepublik Deutschland geflüchtet, arbeitet als Politologe ...

Pressestimmen

Michael Frank, Süddeutsche Zeitung, 5. Januar 2015
»Wiewohl eine Dokumentation von diplomatischen Aktivitäten, Demarchen, Interaktionen, Reaktionen, Abhörprotokollen, liest sich das weithin wie ein Thriller.«
Wolfgang Labuhn, Deutschlandfunk, 13. Oktober 2014
»Das nun vorliegende Buch wendet sich an ein breiteres Publikum und liest sich über weite Strecken wie ein spannender Krimi.«
Ines Soldwisch, Jahrbuch zu Liberalismus-Forschung, 15. Januar 2016
»Mit dieser Dokumentation ist ein spannender, lebendiger und nachdenklich machender Beitrag zum Fall des Ostblocks und dem Aufbruch in die Freiheit gelungen.«
W.Z., Falter, 21. Januar 2015
»Eine Empfehlung für alle, die sich für die sozialistische Welt und ihren Untergang interessieren.«
Michael Thumser, Frankenpost, 5. November 2014
»Im Hauptteil des Bandes vollzieht Vodička die Monate zwischen dem 'Dammbruch' im September bis zum Dezember des 'schicksalhaften Jahres' tagebuchartig und schauplatzreich.«
www.focus.de, 5. November 2014
»Eine detailreiche, chronologische Aufarbeitung der Ereignisse um die Botschaft in Prag im Wende- oder 'Wunderjahr' 1989.«
Holger Glauer, Markt, Wismar, 5. November 2014
»Ein einmaliges Dokument, das unter die Haut geht. Und der Leser mittendrin, als wäre alles erst gestern passiert.«
Arno Widmann, Berliner Zeitung, 3. November 2014
»Die Vorgänge werden akribisch genau und höchst anschaulich beschrieben.«
Neue Luzerner Zeitung, 31. Oktober 2014
»Unter den vielen neuen Sachbüchern zum Thema Mauerfalls gehört wohl dieses zu den bemerkenswertesten.«
Regina Krieger, Handelsblatt, 31. Oktober 2014
»... eine sehr gut gemachte Sammlung von Quellen und Dokumenten, chronologisch angeordnet. Sie taugt zum schnellen Nachschlagen ebenso wie zum Vertiefen der Ereignisse eines außergewöhnlichen Jahres.«
Die Rheinpfalz, 30.Oktober 2014
»Zusammen mit persönlichen Erinnerungen des damaligen Außenministers Genscher liest sich das Buch wie ein spannender Krimi.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren