Coverbild Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945 von Heinrich Böll, Jochen Schubert, ISBN-978-3-423-13126-1
merken

Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945

Band 1
Band 2
Einzigartige Zeugnisse des Alltags in Zeites des Krieges und der Not, aufgezeichnet vom Soldaten und späteren Nobelpreisträger Heinrich Böll.

»Von der Kriegsgefangenschaft im wortwörtlichen Sinne handeln die hier versammelten Briefe: nicht von der Gefangenschaft im Lager, nachdem der Krieg ohnehin zu Ende war, sondern von der Gefangenschaft in der Wehrmacht, in der Uniform. Dieser Böll ist ein zorniger, junger Mann, der von seiner literarischen Berufung überzeugt ist und der seine Pläne durch den Zwang der Uniform vereitelt sieht, ein verhinderter Schreiber, einer, dem die Jugend verpfuscht wird, ein Kölner, der sich nach der Heimatstadt zurücksehnt, der den ehemals engen Kontakt mit den gleichgesinnten Freunden und, nicht zuletzt, ab 1940 die Freundin, später die Braut und Ehefrau Annemarie schmerzlich vermißt.« James H. Reid

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Briefe aus dem Krieg 1939 - 1945 von Heinrich Böll, Jochen Schubert, ISBN-978-3-423-13126-1
1. Oktober 2003
978-3-423-13126-1
39,50 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:

Details

EUR 39,50 € [DE], EUR 40,70 € [A]
dtv Literatur
Herausgegeben und
kommentiert von Jochen
Schubert. Mit einem
Vorwort von Annemarie
Böll und einem Nachwort
von James H. Reid
1680 Seiten, ISBN 978-3-423-13126-1

Autorenporträt

Heinrich Böll

Heinrich Böll, geboren am 21. Dezember 1917 in Köln, nahm nach dem Abitur eine Lehre im Buchhandel auf, die er bald abbrach. Nach einem gerade begonnenen Studium der ...

Preise und Auszeichnungen

Nobelpreis für Literatur

1972

Pressestimmen

Allemagne d’aujourd’hui
»Du très beau travail, une mine pour thèses et mémoires.«
Stefan Rammer, Passauer Neue Presse
»Böll musste die Zensur seiner Briefe fürchten, dementsprechend legt er viel zwischen die Zeilen, greift zum Mittel der Ironie. Die Empfänger wussten das zu deuten.«

Leserstimmen

Ihre Meinung

Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel

warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

My dtv


Jetzt registrieren