Heute beginnt der Rest des Lebens

Roman

Seit dem Jahr 1623 stirbt jeder Mann in Mortimers Familie an seinem 36. Geburtstag um genau 11 Uhr vormittags - er aber nicht. Was jetzt?!

9,95 €

Lieferzeit 3-5 Tage, (versandkostenfrei*)

Oder bei einem Partner bestellen

Todgeweihte leben länger
Heute beginnt der Rest des Lebens



Es ist Mortimers 36. Geburtstag, und er wird heute sterben. So wie alle Männer aus seiner Familie mit 36 gestorben sind, immer um 11 Uhr vormittags, zurückzuverfolgen bis ins Jahr 1623. Völlig unerwartet bleibt Mortimer jedoch am Leben. Bloß: Was nun? Job und Wohnung sind gekündigt, und bisher hat er keinerlei Ziele oder Ambitionen gehabt. Nun muss er also lernen zu leben. Zum Glück unterstützen ihn Nassardine und Paquita, die einen Crêpe-Stand an der Ecke betreiben. Und dann gibt es da auch noch Jasmine, die seltsame Hüte entwirft und manchmal auf Parkbänken zu weinen anfängt, damit es ihren Mitmenschen besser geht ...

Bibliografische Daten
EUR 9,95 [DE] – EUR 10,30 [AT]
ISBN: 978-3-423-21654-8
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
1. Auflage
288 Seiten
Sprache: Deutsch, Übersetzung: Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer
Autor*innenporträt
Marie-Sabine Roger

Marie-Sabine Roger, 1957 in der Nähe von Bordeaux geboren, arbeitete einige Jahre als Grundschullehrerin, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Nach längeren Aufenthalten in Québec, Madagaskar und La Réunion lebt sie heute mit ihrer Familie in Charente/Westfrankreich. Ihre Romane wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet und in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt bezauberte sie Hunderttausende mit ›Das Labyrinth der Wörter‹ (dtv 21284), ›Der Poet der kleinen Dinge‹ (dtv 21432) und ›Das Leben ist ein listiger Kater‹ (dtv 21582).

zur Autor*innen Seite
Übersetzer*innenporträt
Claudia Kalscheuer
zur Übersetzer*innen Seite
Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

0 von 0 Leserstimmen

Geben Sie eine Leserstimme ab!

Aktuelle Rezensionen

Pressestimmen

Walsroder Zeitung

Eine liebenswerte Geschichte mit augenzwinkerndem, manchmal auch makabrem Humor über das Leben, das ...nicht immer nach Plan läuft. mehr weniger

Gabriele Piotraschke, 24.05.2017

Frankfurter Stadtkurier

Ein zauberhafter Roman mit perfektem Ende.

28.02.2017

buecherplaza.de

Ein Lesevergnügen der etwas anderen Art, das wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.

Bernd Herbig, 13.01.2017