Coverbild Spinster Girls – Was ist schon normal? von Holly Bourne, ISBN-978-3-423-43481-2
Leseprobe

Spinster Girls – Was ist schon normal?

Roman
E-Book
9,99 EURO
Taschenbuch
10,95 EURO
Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!

Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
9,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
IN IHRER BUCHHANDLUNG ODER BEI EINEM UNSERER ONLINE PARTNER BESTELLEN:
Details
EUR 9,99 € [DE], EUR 9,99 € [A]
eBook
Aus dem Englischen von Nina Frey
448 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-43481-2
Autorenporträt
Portrait des Autors Holly Bourne

Holly Bourne

Holly Bourne arbeitete als Journalistin, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Als ehemalige Beziehungsfragen-Expertin kennt sie sich mit Liebe, Sorgen und ...
Übersetzerporträt

Nina Frey

Nina Frey studierte Anglistik und Germanistik in Hamburg. Sie arbeitete lange im Kunsthandel, bevor sie sich als Übersetzerin selbstständig machte.
Reihenspecial
Special

Spinster Girls

Regelmäßig diskutieren Evie, Lottie und Amber in ihrem Spinster Club über schiefgelaufene Dates, Gender-Fragen und Rollenzwänge. Und immer sind sie füreinander da: mit vereinten Kräften, einer mächtigen Portion Mädelspower und jeder Menge Käsesnacks.

Pressestimmen

Bangerang, November 2018 - Januar 2019
»Ein großartiges Buch für junge Frauen in Zeiten von #MeeToo.«
Katrin Hörnlein, Die Zeit, Oktober 2018
»Wenn junge Leserinnen nach einem Jahr #MeeToo-Debatte durch diesen Roman beginnen, sich mit feministischen Fragen auseinanderzusetzen, ist viel angestoßen.«
Beate Schräder, Bocholt-Borkener Volksblatt, September 2018
»Starke Geschichte, die über Feminismus und seelische Gesundheit aufklärt.«
Andrea Delumeau, jugendbuch-couch.de, August 2019
»Ein unkonventionelles Buch, das seine Leser bewusst stärken möchte und auch einen wichtigen Beitrag zur #MeeToo-Debatte liefert.«
Beátrice Wälti-Fivaz, querlesen, Februar 2018
»Ein engagiertes Buch über einen Teenageralltag unter erschwerten Bedingungen.«
Rosa Bömelburg, Der Evangelische Buchberater, April 2018
»Der erste Teil einer wunderbaren Jugendtrilogie und ein Muss für alle Sechzehnjährigen!«
Evangelisches Literaturportal e.V., November 2018
»Der erste Teil einer wunderbaren Jugendbuchtrilogie und ein Muss für alle Sechzehnjährigen!«
Beate Schräder, Westfälische Nachrichten, August 2018
»Starke Geschichte, die über Feminismus und seelische Gesundheit aufklärt.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Was ist schon normal? Diese Frage hat sich ja schon jeder einmal gestellt und man sollte sie sich auch ab und an noch regelmäßig stellen. Holly Bourne hat mit „Spinster Girls“ und dem ersten Teil – Was ist schon normal – eine wunderbare Trilogie über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens geschaffen. Begleitet von Evie sieht man nunmehr Menschen mit Zwangsstörungen aus einem ganz anderen Licht und es macht einem einfach, den wahren Menschen dahinter zu erkennen. Man fiebert mit Evie durch die Kapitel, hofft inständig, dass das nächste Date ein Volltreffer wird und denkt gerne an die eigene Zeit der Dates und schrecklichen Partys zurück. Mit ihren Freundinnen Lottie und Amber hält das Thema Feminismus endlich Einzug in unsere Jungendzimmer zurück! Ich freue mich auf den nächsten Teil!«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren