Coverbild Denken aus Leidenschaft von Ingeborg Gleichauf, ISBN-978-3-423-62381-0
Leseprobe merken

Denken aus Leidenschaft

Acht Philosophinnen und ihr Leben
Ein Buch, das Lust macht auf Philosophie

Die Philosophie, eine von Männern beherrschte Domäne? Die hier porträtierten Philosophinnen beweisen das Gegenteil. Vom Mittelalter bis in unsere Zeit führt uns ihre Geschichte. Ihr starker Wille und ihre große Lust am Denken halfen den in diesem Buch porträtierten Philosophinnen, eigenwillige Ideen zu entwickeln. Dennoch haben sie keinen Augenblick versäumt zu leben. Ein Buch, das zum Denken anregt, vor allem aber dazu, die eigenen Gedanken ernst zu nehmen.

Acht Philosophinnen im Porträt:

Christine de Pizan
Karoline von Günderrode
Edith Stein
Hannah Arendt
Simone de Beauvoir
Simone Weil
Martha C. Nussbaum
Petra Gehring

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Denken aus Leidenschaft von Ingeborg Gleichauf, ISBN-978-3-423-62381-0
2. Auflage 2014
978-3-423-62381-0
9,95 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild Denken aus Leidenschaft von Ingeborg Gleichauf, ISBN-978-3-423-40414-3
1. April 2010
978-3-423-40414-3
7,99 [D]
Details
EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
Reihe Hanser
288 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-62381-0
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf, geboren 1953, studierte Germanistik und Philosophie in Freiburg und promovierte über Ingeborg Bachmann. In der dtv Reihe Hanser legte sie mit ›Sein ...

Preise und Auszeichnungen

Jury der jungen Leser
2008 - Kritikerpreis

Pressestimmen

Das Wort, Oktober 2017
»Das Buch selbst aber macht mit den episodisch-exemplarischen Skizzen Lust, sich genauer mit diesen großartigen Frauen auseinanderzusetzen. Zu Unrecht werden sie in vielen Philosophielexika verschwiegen.«
Rhein-Main-Zeitung, Juli 2009
»Die Einführung ist so anregend, dass man sofort Lust bekommt, sich intensiver mit ihren Texten zu beschäftigen.«
Bettina Hübschen-Leinenbach, Zürcher Oberland, Januar 2009
»Ein in einfacher Sprache verfasster Sammelband, der auch junge Leserinnen und Leser zum Mit- und Nachdenken anregt.«
Information Philosophie, Mai 2002
»Ingeborg Gleichauf gelingt es auf bewundernswerte Weise, sich in die jeweilige Person einzufühlen und deren Leben und Denken auf eindrucksvolle Weise zu schildern.«
Buchhändler heute
»Der zeitliche Bogen reicht vom Mittelalter bis in die heutige Zeit und beweist, dass das Denken keineswegs ausschließlich dem männlichen Geschlecht vorbehalten war.«
Barbara Brüning, Der Evangelische Buchberater
»Ingeborg Gleichauf gelingt es, einfühlsame Porträts zu gestalten, die neben Zitationen aus den Werken der Philosophinnen auch deren Freundeskreis und zeitgeschichtliche Besonderheiten beleuchten.«
ekz-informationsdienst
»Eingebettet in den historischen und gesellschaftlichen Hintergrund wird anschaulich und sehr lebendig die Denkgeschichte der porträtierten Philosophinnen erzählt.«
Das neue Jugendbuch
»Wie verschiedenartig die Frauen mit Fragen der Philosophie umgingen, beschreibt die Autorin ausführlich und fesselnd.«
Bücherbär
»Ein spannende Buch, welches anregt, vermehrt über die Dinge nachzudenken.«
Neues Deutschland, Buchmessenbeilage
»Der Band von Ingeborg Gleichauf vereint einfühlsam erzählte Biographien … von Frauen, die leidenschaftlich gedacht und leidenschaftlich gelebt haben.«
Dolomiten
»Die Lebensgeschichten der großen Frauen ergeben eine Art Matrix, auf deren Folie wache Weiblichkeit, Affären eingeschlossen, ausgeleuchtet wird: Eine Basis für den Geschlechterdiskurs.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. Oktober 2017

Habt ihr schon ein Buch, das euch ins Wochenende begleitet? Wir haben uns für ›Illuminae‹ von Amie Kaufman und Jay Kristoff...
...mehr
19. Oktober 2017
Eine verführerische Reise durch orientalische Welten | 
Vorablesen

Eine verführerische Reise durch orientalische Welten | Vorablesen

»Für mich persönlich war Nalia Tochter der Elemente – Der Jadedolch eine absolute Überraschung! Ich bin mit keinerlei Erwartungen an dieses Buch herangegangen und wurde absolut positiv überrascht.
Bei diesem Buch passt von vorne nach hinten einfach alles. Es hat keine unnötigen Längen, es ist spannend, hat Humor und Gefühl. Eine ideale Mischung und ein absolutes Must-Read für den Herbst!« – chriseey 22 über vorablesen.de


...mehr

18. Oktober 2017

Sie war das Tosen und das Flu?stern und die Stille. Sie war nichts. Sie war alles.
...mehr

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren