Coverbild Ich will verstehen von Ingeborg Gleichauf, ISBN-978-3-423-62214-1
merken

Ich will verstehen

Geschichte der Philosophinnen
Von der Lust am Denken - die Geschichte der philosophierenden Frauen

Schlägt man eine ganz normale Philosophiegeschichte auf, so könnte man meinen, das Denken sei ein Privileg der Männer. Und man muss schon härtnäckig suchen, um denkende Frauen zu entdecken. Denn es gab sie, und das nicht erst seit dem letzten Jahrhundert, als es Frauen gestattet wurde, professionell, das heißt akademisch anerkannt, zu denken, sondern schon seit der Antike. Und sie haben auch gelehrt, auch schon in der Antike, aber bis heute ist die Zahl der weiblichen Lehrstuhlinhaber Philosophischer Fakultäten verschwindend gering.

Woran liegt das? Können Frauen doch besser Wäsche falten, als über das Sein an sich nachzudenken? Nein, sicher nicht, aber sie hatten andere Voraussetzungen, mussten anders vorgehen als Männer, um ihre Gedanken zu äußern. Und wahrscheinlich haben sie aufgrund der Rollenverteilung von Mann und Frau auch eine etwas andere Sicht auf die Welt und darauf, was diese im Innersten zusammenhält.

Ingeborg Gleichauf stellt 44 Denkerinnen vor. Sie beginnt mit der Pythagoreerin Theano von Kroton (ca. 550 v. Chr.) und endet mit der Ethikerin Martha Craven Nussbaum (geboren 1947). Dabei stehen jeweils deren Ideen im Zentrum der Betrachtung oder die Schulen, denen sie nahe standen. Auf diese Weise entsteht auch eine kleine kompakte Philosophiegeschichte, die zeigt, dass Frauen schon immer philosophierten. Die Verhältnisse waren nur nicht danach, es auch laut zu tun.

Erhältlich als
   Taschenbuch
Coverbild Ich will verstehen von Ingeborg Gleichauf, ISBN-978-3-423-62214-1
3. Auflage 2007
978-3-423-62214-1
7,50 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
Details
EUR 7,50 € [DE], EUR 7,80 € [A]
Reihe Hanser
Illustriert von Peter Schössow
Originalausgabe, 192 Seiten, ab 13, ISBN 978-3-423-62214-1
Lehrerprüfexemplar
Autorenporträt
Portrait des Autors Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf, geboren 1953, studierte Germanistik und Philosophie in Freiburg und promovierte über Ingeborg Bachmann. Sie arbeitet als freie Autorin und Dozentin.

Preise und Auszeichnungen

Jury der jungen Leser
2008 - Kritikerpreis
Illustratorenporträt

Peter Schössow

Peter Schössow, 1953 in Hamburg geboren und dort an der Fachhochschule für Gestaltung ausgebildet, arbeitet für Verlage, Zeitschriften und das Fernsehen. Für seine ...

Veranstaltungen

Korschenbroich, 25.04.2018

Lesung mit Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf »Sein wie keine andere«
Datum:
Mittwoch, 25.04.2018
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Museum Kulturbahnhof
Am Bahnhof 2

Eintritt: 10 Euro inkl. Getränke
Kartenreservierung: Stadt Korschenbroich Kulturamt (Tel. 02161 613 107; kultur@korschenbroich.de)
Weitere Informationen: www.korschenbroich.de
 

Singen, 27.04.2018

Lesung mit Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf »Sein wie keine andere«
Datum:
Freitag, 27.04.2018
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Buch-Greuter
Hegaustraße 17

Eine Lesung zu Simone de Beauvoir und Gudrun Ensslin
Eintritt: 12 Euro/10 Euro mit GreuterCard
Weitere Informationen: www.buch-greuter.de

Berlin, 03.05.2018

Lesung mit Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf »Sein wie keine andere«
Datum:
Donnerstag, 03.05.2018
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Palais der Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36

Moderation: Barbara Wahlster
Karten: VVK 10 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), AK 12 Euro, Schüler/Studenten: 6 Euro.
Schulklassen ermäßigt 4 Euro pro Person, Anmeldung unter info@literatur.berlin.
Weitere Infos unter www.literatur.berlin
Eine Lesung im Rahmen von »Literatur: BERLIN« und in Kooperation mit dem Institut Français Deutschland.

Berlin, 04.05.2018

Lesung mit Ingeborg Gleichauf

Ingeborg Gleichauf »Sein wie keine andere«
Datum:
Freitag, 04.05.2018
Zeit:
20:00 Uhr
Ort:
Buchhandlung Thaer
Bundesallee 77

Eintritt: 6 Euro/erm. 5 Euro
Anmeldung: 030 8527908 oder mail@thaer.de

 

Pressestimmen

Literatur-Report
»Eine Philosophiegeschichte, die zeigt, dass Frauen sich schon immer mit dem, was die Welt im Innersten zusammenhält, beschäftigt haben.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Besonders interressant finde ich, dass es auch schon in ganz anderen Zeiten die gleichen Fragen gegeben hat die auch heute noch aktuell sind. Das kommt in dem Buch so gut heraus.«
ANTWORTEN
»...ein ganz wunderbares Buch! Informativ und spannend!«
ANTWORTEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Aus unserem Blog bookwrld.de

20. April 2018

Druckfrisch! Mit dem wundervollen Wetter heute kommen auch unsere Neuerscheinungen in den Handel ? Habt ihr schon einige davon...
...mehr
12. April 2018

Heute hat Nicole für euch die Tattoos von Tina aus ›City of Thieves‹ gezeichnet!
...mehr

02. April 2018

Sonia stellt euch heute den dritten Band der ›Myriad High‹-Serie vor: Ein mysteriöses Geheimnis, unerträgliche Spannung und ganz...
...mehr

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren