Coverbild Martin Eden von Jack London, ISBN-978-3-423-42979-5
Leseprobe merken

Martin Eden

Roman
Jack Londons stark autobiografisch beeinflusster Roman

Der Matrose Martin Eden verliebt sich in die aus wohlhabendem Hause stammende Ruth. Um die gebildete junge Frau für sich zu gewinnen, wird er zum Autodidakten. Dabei entdeckt er seine Liebe zum Schreiben und beschließt, sein Glück als Schriftsteller zu versuchen. Doch kann er seinen Traum verwirklichen?

Wie Martin Eden rang auch Jack London zeitlebens nach Ruhm und bewegte sich dabei immer gefährlich nah am Abgrund. Auf seiner Yacht >Snark< verfasste Jack London den stark autobiographisch geprägten Roman während seiner Reise in die Südsee, dem Ort, der auch zum Schicksalsort seines Protagonisten werden sollte.

Erhältlich als
   E-Book
Coverbild Martin Eden von Jack London, ISBN-978-3-423-42979-5
26. August 2016
978-3-423-42979-5
15,99 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Auch erhältlich bei:
   Hardcover
Coverbild Martin Eden von Jack London, ISBN-978-3-423-28081-5
26. August 2016
978-3-423-28081-5
24,00 [D]
Details
EUR 15,99 € [DE], EUR 15,99 € [A]
eBook
Neu übersetzt, mit einem Nachwort, Anmerkungen und einer Zeittafel von Lutz-W. Wolff
560 Seiten, ISBN 978-3-423-42979-5
Autorenporträt

Jack London

Jack London (eigentlich John Griffith Chaney) wurde am 12. Januar 1876 als uneheliches Kind in San Francisco geboren. Er wuchs in Armut auf und musste bereits früh zum ...
Übersetzerporträt

Lutz-W. Wolff

Lutz-W. Wolff, geboren am 17. Juli 1943 in Berlin, schloss sein Studium in Frankfurt am Main, Bonn und Tübingen 1969 mit der Promotion über Heimito von Doderer ab. ...

Pressestimmen

Playboy, Januar 2017
»Legendärer Stoff!«
Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, Gemischtes Doppel , November 2016
»Ich bin immer noch tief beeindruckt von ›Martin Eden‹.«
Jochen Kürten, dw.com, Bücher, November 2016
»Ein großartiger Roman, der abseits von Meeresschauplätzen und Goldgräbergeschehen zeigt, welch feiner Schriftsteller Jack London war.«
Andreas Krieger, BR Capriccio, November 2016
»Kein anderer Schriftsteller arbeitete so nah an der Wirklichkeit.«
Vorarlberger Nachrichten, November 2016
»Ein Meisterwerk in neuer Übersetzung.«
Ralf Steinberg, fantasyguide.de, November 2016
»Ein großer Roman, kritisch und schonungslos.«
Ralf Steinberg, fantasyguide.de, November 2016
»Ein großer Roman, kraftvoll, kritisch und schonungslos.«
Wolfgang Tischer, literaturcafe.de, November 2016
»Wer selbst schreibt oder in der Literaturszene unterwegs ist, der sollte ›Martin Eden‹ gelesen haben, denn dieser Künstler- und Entwicklungsroman ist zeitlos, amüsant und tragisch zugleich.«
Sebastian Loskant, Nordsee-Zeitung, September 2016
»Der erste existenzialistische Roman Amerikas weckt in der neuen Übersetzung von Lutz-W. Wolff auch die Liebe zum Lesen.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren