Coverbild Heart. Beat. Love. von James Patterson, Emily Raymond, ISBN-978-3-423-42717-3

Heart. Beat. Love.

Roman

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools – und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen . . .

VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN
7,99
Sofort lieferbar
in den Warenkorb
Details
EUR 7,99 € [DE], EUR 7,99 € [A]
eBook
Mit s/w-Fotos von Sasha Illingworth
Aus dem Amerikanischen von Stephanie Singh
320 Seiten, ab 14, ISBN 978-3-423-42717-3
Autorenporträt
Portrait des Autors James Patterson

James Patterson

James Patterson, geboren in New York, arbeitete in einer Werbeagentur, bevor er anfing, Kriminalromane zu schreiben. Bis heute hat er fast 100 Bücher verfasst und zählt ...
Übersetzerporträt

Stephanie Singh

Dr. Stephanie Singh studierte in Tübingen, Straßburg und München Literaturwissenschaften und Philosophie und absolvierte nach der Promotion ein Volontariat zur ...
Buchspecial, Buchspecial
Special

James Patterson: Heart. Beat. Love.

Alles über den mitreißenden Roadtripp von Axi und Robinson.

Mediathek

Buchtrailer: Heart. Beat. Love.

Pressestimmen

Kinderleseclub, Stadtbücherei Landshut, Dezember 2015
»Brillant und herzzerreißend geschrieben.«
LoveLetter, Mai 2015
»Mit ›Heart.Beat.Love‹ legt James Patterson sein bisher wohl persönlichstes Buch vor.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info, März 2015
»Hut ab, James Patterson: ›Heart. Beat. Love.‹ ist definitiv einer der besten und berührendsten Jugendromane, die in den letzten Jahren erschienen sind (...).«
Simone Leinkauf, BuchMarkt, März 2015
»Spannend, berührend und lesenswert.«
Nicole Koch, OWL am Mittwoch, Juni 2015
»Lachen oder weinen – bei diesem Roman ist beides erlaubt.«
Bodo Ganswindt, Oberhessische Presse, Juni 2015
»Eine anrührende Story, die das ein oder andere Taschentuch nass werden lässt.«
Dr. Mario Günther-Bruns, www.buch-ticker.de , Juni 2015
»Cool, liebenswert und berührend reißt einen der Roman raus aus dem Alltag und rauf auf die Straßen Amerikas.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
»Meine Gefühle für dieses Buch sind sehr gespalten. Ich habe etwas völlig anderes erwartet. Alexandra (Axi genannt) möchte einen Roadtrip quer durch die USA machen und ihr bester Freund Robinson muss natürlich mit. Dieser stimmt der Reise auch sofort zu, was mich ein wenig irritiert hat und gleichzeitig fand ich es toll! So muss eine Freundschaft für mich sein! Das man sofort zueinander steht ohne groß darüber nachzudenken. Es folgt ein spannender und lustiger Roadtrip in dem die beiden nicht vor Straftaten halt machen. Immer darauf bedacht, dass sie nicht erwischt werden und trotzdem keinem anderen Menschen Schaden zufügen, was ich extrem wichtig finde! Die Orte an die sie kommen sind toll beschrieben, wecken das Fernweh (auch dank der vielen Fotos) und Robinson und Axi kann man einfach nur gern haben. So hätte es gerne viel länger weitergehen können, doch leider ging es nur bis zur Mitte des Buches so.... Dann "holte sie das Schicksal ein" und zwar anders als ich erwartet / erhofft hatte.... Das stört mich. Wegen einer privaten Geschichte. Ich möchte nicht irgendwo in der Öffentlichkeit sitzen und dieses lustige, lockere Sommerbuch lesen und dann plötzlich dreht sich alles in eine Richtung die meine eigenen Erinnerungen an die Oberfläche drängen.... Unvorbereitet... Hätte ich das gewusst, ich hätte das Buch wahrscheinlich nicht gelesen. So aber habe ich es natürlich weitergelesen, man möchte ja wissen wie es mit den Charakteren ausgeht die einem so sympatisch geworden sind. Das Ende war dann schnell vorhersehbar für mich. Ich fand es sehr schade... Trotzdem muss ich bei solchen Büchern meine eigene Vergangenheit außer Acht lassen und wenn ich das tue, dann muss ich zugeben, dass es ein sehr schönes Buch war. Freud und Leid sehr dicht beieinander. Die erste Hälfte lustig - naiv, die zweite tragisch - realistisch und zum Mitfiebern. Lesenswert, aber nur bedingt als lustiges, lockeres Sommerbuch.«
ZURÜCK ZU ALLEN LESERSTIMMEN
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren