Coverbild I Sing the Music of My Heart von Jessye Norman, ISBN-978-3-423-28056-3
Leseprobe merken

I Sing the Music of My Heart

Erinnerungen
Amazing Jessye - Das eindrucksvolle Zeugnis einer herausragenden Karriere.
Jessye Normans Karriere beginnt, als sie 1968 den ARD-Musikwettbewerb gewinnt. Im Jahr darauf debütiert sie an der Deutschen Oper Berlin und bekommt noch in der Pause einen Dreijahresvertrag. Neben der Oper feiert sie Erfolge als Lied- und Konzertsängerin sowie als Jazzinterpretin. Sie singt an allen großen Bühnen der Welt, sie singt für Präsidenten, sie singt zu Ehren von Rosa Parks und die Marseillaise bei der Zweihundertjahrfeier der Französischen Revolution.

Eine berührende und anregende Lebensgeschichte


Aufgewachsen ist Jessye Norman in den Südstaaten, in Augusta, Georgia; noch ihre Urgroßeltern waren Sklaven. In Zeiten der Rassentrennung wird sie groß. Ihre Eltern sind in der Bürgerrechtsbewegung sehr engagiert, und schon als Schülerin nimmt sie an Protestaktionen teil. Der Kampf gegen Rassismus wird sie ihr Leben lang begleiten, und immer wieder wird ihr weltweit Rassismus begegnen. So bleibt Gleichberechtigung – zwischen den Rassen und den Geschlechtern – für sie immer ein Thema. Das damals für Frauen vorgesehene Rollenmodell ist Norman viel zu eng. In ihr steckt, so sagt sie, ein bisschen etwas von Berlioz' freiheitsliebender Carmen. Und so ist das Buch auch Zeugnis eines stets ungebrochenen Selbstwertgefühls.

Das eindrucksvolle Zeugnis einer herausragenden Karriere


Mit Wärme erinnert sie sich in ›I Sing the Music of My Heart‹ an ihre Familie, der sie viel verdankt, an Freunde und Vorbilder wie die afroamerikanische Wegbereiterin und Sängerin Marian Anderson, mit der sie eine tiefe Freundschaft verband. Jessye Normans Lebensgeschichte ist so dramatisch und bewegend wie die großen Opernrollen, die sie gesungen hat. »Stell dich aufrecht hin und sing« – das gab die Mutter der jungen Jessye mit auf den Weg, und es sollte ihr Motto bleiben.
Erhältlich als
   Hardcover
Coverbild I Sing the Music of My Heart von Jessye Norman, ISBN-978-3-423-28056-3
24. Juli 2015
978-3-423-28056-3
22,90 [D]
inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb DE, weitere Infos
in den Warenkorb
Oder beim
lokalen Buchhändler bestellen.
Auch erhältlich bei:
   E-Book
Coverbild I Sing the Music of My Heart von Jessye Norman, ISBN-978-3-423-42711-1
24. Juli 2015
978-3-423-42711-1
19,99 [D]
Details
EUR 22,90 € [DE], EUR 23,60 € [A]
dtv Sachbuch
Mit einem Vorwort von James Levine
Mit Bildteil
Aus dem Englischen von Birgit Brandau
Deutsche Erstausgabe, 352 Seiten, ISBN 978-3-423-28056-3
Autorenporträt

Jessye Norman

Jessye Norman, geb. in Augusta, Georgia, ist mit zahlreichen Preisen dekoriert. Sie gewann 5 Grammys, wurde für ihre Kunst und ihr umfangreiches humanitäres Engagement ...
Übersetzerporträt

Birgit Brandau

Birgit Brandau studierte Theaterwissenschaften und arbeitete an verschiedenen Bühnen in Deutschland und Österreich. Seit den 1990er Jahren beschäftigt sie sich ...

Pressestimmen

Natascha Pflaumbaum, hr2-Kulturfrühstück, September 2015
»Das Buch ist eine Komposition auf hohem Niveau.(...) Es ist eine Mischung aus Noblesse, Charme und Jugendlichkeit, die Jessye Norman von jeher alterslos erscheinen lässt. Genau so wirkt auch ihr Buch: nobel, charmant, jugendlich.«
Manuel Brug, Die Welt, 15. September 2015
»Man muss dieses Ur-Ereignis einer Stimme zu ihrer großen Zeit erlebt haben, um die Faszination, von der auch viele ihrer CDs nur einen Bruchteil vermitteln, wirklich würdigen zu können.«
Jürgen Kestin, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. September 2015
»Es war auch die auratische Macht der Bilder, die ihren Ruhm verbreiteten.«
Jens Voskamp, Nürnberger Nachrichten , 15. September 2015
»Darin präsentiert sie sich in jener Art, die sie auch als Künstlerin auszeichnet: schlagfertig, humorvoll, mit viel Herz und wachem Blick für die Gegenwart.«
Jens Voskamp, Nürnberger Nachrichten, September 2015
»Amüsant, intelligent und ausgesprochen humorvoll fällt auch ihre Autobiografie ›I Sing the Music of my Heart‹ (Ich singe die Musik meines Herzens) aus [...].«
Badische Neueste Nachrichten, September 2015
»Für alle Norman-Anhänger sind diese ganz und gar uneitlen Erinnerungen nicht nur ein interessanter Rückblick auf die zielstrebige, stets selbstbewusste und allemal erfolgreiche Laufbahn, sondern auch Bekenntnisse einer Künstlerin, die eine Botschaft hat [...]«
Crescendo, 1. September 2015
»... ein Mosaik dieser vielseitigen Sängerin - und gleichzeitig ein interessantes Zeitdokument.«
Dorothea Hußlein, BR-Klassik, Allegro, August 2015
»Ihr Stil ist unterhaltsam plaudernd, emotional überschwänglich. Zugleich bleibt sie distanziert und unverbindlich, weil sie häufig weder Namen noch Orte nennt, auch um Personen zu schützen, insbesondere wenn es ums Private geht. Dennoch bekommt man viele Einblicke in das bewegte Leben dieser großartigen Künstlerin und starken Frau.«
Dirk Hühner, kulturradio rbb, August 2015
»So wie Norman ›von Herzen‹ singt, schriebt sie ›direkt von der Leber‹. Ihr Stil ist einfach und direkt im Konversationston gehalten, auch gefühlvoll und assoziationsreich.«
Lanari, Anna-Christina, lesefreunde24.npage.de
»Eine fesselnde Lektüre und künstlerisch sehr interessant.«

Leserstimmen

Ihre Meinung
Ihre Leserstimme wird nach Prüfung durch den dtv - ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse - hier veröffentlicht. Im Text sind keine HTML-Formatierungen und URLs erlaubt.
Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Empfehlungen

merkzettel (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Merkzettel


zum Merkzettel
warenkorb (0)

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
My dtv

Jetzt registrieren